Alarmierende Corona-Lage in Linz kurz vor Beginn des Lockdowns

Hits: 628
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 21.11.2021 18:29 Uhr

LINZ. Oberösterreichs Landeshauptstadt weist am Sonntag exakt 2.962 positiv Getestete auf, weitere bereits 3.800 Menschen befinden sich zusätzlich in Quarantäne. Laut Analysen des Linzer Krisenstabes verlaufen 60 Prozent der Erkrankungen asymptomatisch.

Wenngleich Linz mit 980 die niedrigste 7-Tages-Inzidenz aller Bezirke aufweist und damit weiterhin unter dem bundesweiten Durchschnitt liegt, bereitet dem Stadtoberhaupt die Entwicklung in den Spitälern große Sorgen: „Heute morgen befanden sich 120 Linzer auf Covid-Normalstationen, weitere 33 sogar auf Intensivstationen. Auch das entspricht einem extrem hohen Wert und zeigt, wie wichtig der Lockdown ist“.

In diesem Zusammenhang ersucht der Linzer Bürgermeister und Präsident des OÖ. Städtebundes alle Bürger, auch diesen Lockdown mitzutragen. Linz treffe darüber hinaus alle Vorkehrungen, um angesichts der Impfpflicht ab Februar bereits jetzt das Impfangebot möglichst unbürokratisch und niederschwellig auszuweiten.

Impffortschritt hält sich in Grenzen

Auch der Impffortschritt hielte sich laut Luger in Grenzen, wenn man die vorliegenden Zahlen betrachte. In den letzten zehn Tagen stieg der Anteil der zumindest zwei Mal Geimpften in Oberösterreich von 58,1 auf lediglich 58,8 Prozent. Die Linzer Werte liegen mit 61,3 bzw. 66,7 Prozent (Vollimmunisierte) deutlich höher, jedoch auch von der anzustrebenden Mindestquote von 80 Prozent vollständig Geimpfter weit entfernt. Überhaupt, also zumindest einmal geimpft, sind aktuell landesweit 65 Prozent der Bevölkerung, ein Wert der sich laut Luger viel zu langsam in die Höhe entwickle.

Augenmerk auf die Kinder und Jugendliche

Besonderes Augenmerk müsse man laut Bürgermeister Klaus Luger auf Kinder und Jugendliche legen. Zum einen, weil die Unter-15-Jährigen derzeit bei den Neuinfektionen tagesweise bis zu 40 Prozent ausmachen. Österreichweit bilden derzeit die 6-15-Jährigen mit 16,5 Prozent sogar die am stärksten infizierte Altersgruppe. In Linz waren seit Beginn des heurigen Schuljahres bereits 2.000 Schüler an Corona erkrankt. Dieser Wert entspricht einem Achtel aller in Linz lebenden Schüler (inkl. AHS und BHS). Zum anderen, weil die Unter-15-Jährigen mit 7 Prozent den geringsten Anteil an Geimpften ausweisen. „Wirr werden in den nächsten Tagen alle Vorbereitungen treffen, um gemeinsam mit Rotem Kreuz, Arbeiter-Samariterbund und niedergelassenen Ärzte ein unbürokratisches Angebot für die 5-14-Jährigen zu schaffen.

Kommentar verfassen



LASK: Remis im ersten Freitags-Testspiel

LINZ, BELEK (TÜR). In der ersten Partie des heutigen Doppel-Testspieltags trennt sich der LASK mit 2:2 vom serbischen Erstligisten FK Mladost Lucani. Die LASK-Treffer steuert Doppel-Torschütze Keito ...

Friedl Dicker-Brandeis: „Immense Bedeutung für Kunstgeschichte“

LINZ. Der Bauhaus-Schülerin und Avantgarde-Malerin sowie Kunstpädagogin Friedl Dicker-Brandeis widmet das Lentos Kunstmuseum Linz die erste Ausstellung im neuen Jahr - zu sehen seit Freitag - bis 29. ...

Baier: „Wertvolle Initiative des Landtages für Schutzzonen vor Kinderbetreuungseinrichtungen“

LINZ. Im Zuge von Demonstrationen kam es zuletzt zu befremdlichen Szenen und Störaktionen vor Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut und muss geschützt werden, ...

Kindermalbuch: Linz entdecken mit Robolino

LINZ. Auf 16 Seiten geht es im gratis Linz-Malbuch der der Stadt mit Robolino quer durch Linz.

Corona-Update: 5.964 neue Fälle in OÖ, Lockdown für Ungeimpfte endet (Stand: 27. Jänner)

OÖ. 5.964 Neuinfektionen wurden von 26. auf 27. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Das Contact Tracing wird aufgrund der hohen Fallzahlen umgestellt. Wie die Bundesregierung mitteile, endet am 31. ...

Linzer Radzählstellen werden zu smarten Radbarometern

LINZ. Die Digitalisierung hält auch im Linzer Radverkehr Einzug: Mit dem Einsatz smarter Radbarometer soll es künftig möglich sein, alle zur Verfügung stehenden Zähldaten zu Radfahrern und auch Fußgängern ...

Bewohner der Linzer Seniorenzentren aktuell „coronafrei“

LINZ. Aktuell ist keiner der Bewohner in den Linzer Seniorenzentren Corona-positiv. Auch bei den Mitarbeitern halten sich die Fallzahlen in Grenzen.

LASK: Monschein stürmt nun für Altach

LINZ. LASK leiht Stürmer Christoph Monschein bis zum Saisonende an Bundesliga-Tabellenschlusslicht Altach aus.