Lockdown endet: Linzer Gastronomie und Kultur hoffen auf ein gutes Jahresfinale

Hits: 598
Jürgen Affenzeller Tips Redaktion Jürgen Affenzeller, 14.12.2021 11:28 Uhr

LINZ. Am Freitag, 17. Dezember, endet auch in Oberösterreich und Linz der Lockdown für die Geimpften. Tips hat sich in verschiedensten Branchen umgehört und weiß auch, was ab 17. Dezember wieder erlaubt sein wird.

Dringend nötig ist das Ende des Lockdowns für die Gastro, „das Wichtigste ist, dass wir wieder in geregelte Bahnen kommen, aber wirtschaftlich war das für uns ein Desaster“, verweist Josef Gassner, Betreiber des Klosterhofs, etwa auf die vollständige Absage von Weihnachtsfeiern. Auch die Gäste selbst seien vorsichtiger geworden.

Viel Weihnachtsstimmung und Strahlen in die Augen zaubern wird der Klosterhof aber mit dem Winter-Genusswald im Gastgarten. Nur zwei Tage konnte dieser vor dem Lockdown offen halten, am 17. Dezember wird er wieder aufgesperrt (mittwochs bis sonntags) und vielleicht auch ein paar Tage über Silvester verlängert, kündigt Gassner an.

Neustart für Kulturbranche

Nicht nur die Gastro öffnet, auch die Kulturhäuser spielen wieder für ihr Publikum. Auch wenn die mehrwöchige Unterbrechung im Landestheater Neuplanungen und Premierenverschiebungen nötig machte, geht’s am 18. Dezember wieder los. Auch im Brucknerhaus freut man sich auf die Wiedereröffnung, für Liva-Vorstandsdirektor und Intendant Dietmar Kerschbaum war es aber ein solidarischer Beitrag, zu schließen.

„Jetzt freue ich mich natürlich insofern über die Öffnung, weil wir gesehen haben, dass Kultur auch systemrelevant ist.“ Ihm war es wichtig, dass alle Bereiche gemeinsam öffnen dürfen, „Kultur und Gastronomie gehen Hand in Hand.“ Er verweist auf die hohen Sicherheitsvorkehrungen im Kulturbereich, mit denen sichergestellt sei, dass gut vorbereitet in das schöne, kommende Programm gestartet werden kann, mit dem „wir in diesen unsicheren Zeiten trotzdem Hoffnung und Zuversicht spenden können“, so Kerschbaum.

Zuversicht bei den Museen

Kultur-Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer (ÖVP) betont: „Auch die Linzer Museen freuen sich, ihre Ausstellungen dem Publikum zeigen zu können.“ Im Lentos gibt es die Aktion „1+1“, mit dem Gratis-Besuch für eine zweite Person.

Zoo-Tore öffnen sich wieder

Auch im Zoo Linz geht es wieder los: „Wir freuen uns bereits sehr, unsere Tore für Besucher am Freitag wieder öffnen zu dürfen. Zurzeit erhalten wir verstärkt Unterstützungen von Besuchern in Form von Patenschaften, Gutscheinkauf aber auch Geld- und Sachspenden, wofür wir sehr dankbar sind. Wir haben ab dem 17.12. zu unseren regulären Öffnungszeiten (von 09:00 – 16:00 Uhr) offen und auch am 24.12. und 31.12. kann man uns von 09:00 – 13:00 Uhr besuchen kommen“, so Melanie Saxinger vom Zoo-Team. Am 24.12. erwartet die kleinen Zoobesucher zudem ein spezielles Weihnachtsprogramm (von 10:00 – 13:00 Uhr), bei dem gemeinsam für die Zootiere Geschenke gebastelt werden.

Tourismusjahr ist gelaufen

Generell ist die Stimmung in und Hotellerie trotz bevorstehender Öffnung nicht gut, wie der Linzer Tourismusdirektor Georg Steiner weiß: „Den Restaurants sind alle Weihnachtsfeiern weggefallen, auch touristisch ist es für heuer verkorkst, beim wichtigen Geschäftstourismus fehlen die Rahmenbedingungen, um mittel- und längerfristig planen zu können.“ Wobei auch Steiner betont: „Wir waren bis zum Lockdown gut auf Kurs. Sobald es passt von den Rahmenbedingungen, kommen auch die Besucher wieder auf hohem Niveau.“

Was ab 17. Dezember erlaubt ist

Oberösterreich wird ab Freitag, 17. Dezember, analog zu den vom Bund veröffentlichten Vorgaben alle Bereiche öffnen. Handel, Gastro (Sperrstunde 23 Uhr), Hotellerie, körpernahe Dienstleister, Kultur und der Sportbereich öffnen, begleitet von den Maßnahmen 2G und FFP2-Maske.

Es gelten auch in Oberösterreich die definierten Grenzen, etwa von maximal 2.000 Personen indoor mit fix zugewiesenen Sitzplätzen oder Zusammenkünfte indoor mit maximal 25 Personen. Nachtgastro und Stehgastro sind nicht möglich.

Ungeimpfte weiter im Lockdown

Für Ungeimpfte gilt analog den Bundesvorgaben für zehn weitere Tage ein Lockdown, also Ausgangsbeschränkungen, der Bund kündigte an, nach diesen zehn Tagen neu zu evaluieren.

Kommentar verfassen



Bauarbeiten: Stadtteillinie 107 wird umgeleitet

LINZ/LEONDING. Aufgrund von Baumaßnahmen für den Ausbau der ÖBB-Westbahnstrecke muss die Stadtteillinie 107 bis August umgeleitet werden. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen Keferfeld ...

Achtung Baustelle: Ausbau der Neufelderstraße

LINZ. Bis Mitte Juni wird an der Neufelderstraße in Pichling gebaut - Grund sind neue Wohnbauten der WSG.

Weltnichtrauchertag (31. Mai): Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden

LINZ. „Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden und muss uncool werden“: Wolfgang Högler, Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, nimmt den ...

Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

LINZ/OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Linz ab Montag, 30. Mai eine ...

Radregion Donau Oberösterreich: Neue Rundtouren für Genuss-E-Biker

OÖ. Auf 15 neuen Rundtouren zwischen Schärding und Grein radelt man nicht nur entlang der Flüsse Donau und Inn, sondern zweigt auch ins Umland der Region ab. Auf einer Entdeckungsreise durch ...

Covid: oö. Spitäler erlauben wieder zwei Besucher pro Patient und Tag

OÖ. Oberösterreichs Spitalsträger lockern die Zugangsbeschränkungen zu ihren Kliniken ein wenig - ab Montag, 30. Mai, sind in den Spitälern der Oberösterreichischen Gesundheitsholding sowie den Ordensspitälern ...

Musiktheater für Kinder in Linz

LINZ. Mit viel Musik und Bewegung zeigen Elementare Musikpädagogik-Studierende der Anton Bruckner Privatuniversität, was man gemeinsam schaffen kann: „Die Pflastersteinbande“ für Kinder ab 6 Jahren ...

„Auftritt der Frauen“ rückt Linzer Künstlerinnen ins Rampenlicht

LINZ. Der Blick auf rund 100 Jahre Kunstschaffen emanzipierter Frauen in der Nordico- Ausstellung „Auftritt der Frauen“ korrigiert die lokale Kunstgeschichtsschreibung. Bis 16. Oktober werden rund ...