Lochner gewinnt 24-Stunden-Radmarathon

Hits: 566
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 18.07.2019 06:00 Uhr

LOCHEN. Gemeinsam mit seinem Teampartner Johann Prietl gewann der Lochner Leonhard Helminger erstmals den 24-Stunden-Radmarathon in Grieskirchen. Für den 29-jährigen Lehrer war es nicht die erste intensive Erfahrung auf dem Fahrrad.

Insgesamt 881 Kilometer und 7.000 Höhenmeter legte Leonhard Helminger gemeinsam mit seinem Teampartner, dem Steirer Johann Prietl, beim 24-Stunden-Radmarathon in Grieskirchen zurück – mit einem Durchschnittstempo von 36 km/h. Auch wenn sich die beiden bei den rund 21 Kilometer langen Runden abwechselten, an schlafen war nicht zu denken. „Wir sind sehr intensiv gefahren, hatten einen Puls von 180. Der Körper war da ständig in Bereitschaftsmodus“, erzählt Helminger. Hinzu kam noch, dass es am Tag des Rennens besonders heiß war. „Bis zur Stunde zwölf habe ich nicht geglaubt, dass wir das durchhalten“, sagt der 29-Jährige. Doch die beiden mobilisierten all ihre Kräfte und konnten nach der ersten Hälfte den Vorsprung zum zweitplatzierten Team, mit dem sie sich bis dahin ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, ausbauen. Die Belohnung: der Sieg in der Zweier-Teamwertung.

Teamarbeit

Für Helminger war es der erste Sieg überhaupt. Sein Teamkollege Prietl hingegen ist schon bei einigen Rennen vorne mitgefahren. Helminger ist froh, dass die beiden ein gemeinsames Projekt starten konnten. Er weiß, wie wichtig es ist, dass ein Team hinter einem steht, das den Sportler pusht und motiviert: „Man glaubt oft, Radfahren ist ein Einzelsport, aber das ist es definitiv nicht.“

Europareise mit dem Rad

Doch auch für Helminger war es nicht die erste intensive Erfahrung am Fahrrad. Begonnen hat alles im Jahr 2013, als er beschloss, quer durch Europa zu radeln. Über 6.000 Kilometer in 25 Ländern legte er dabei alleine zurück. Im Jahr darauf fuhr er von Lochen nach Spielfeld – als Vorbereitung für die Teilnahme beim Race Across Austria. Mit einem Partner trat er hier beim Ein-Tages-Rennen an. Darauf folgte ein neunter Platz in der Einzelwertung beim Radmarathon Grieskirchen. Verletzungsbedingt musste er dann einige Jahre pausieren, ehe er im letzten Jahr beim Race Across Austria sein Comeback feierte.

In die Szene hineingerutscht

Helminger war übrigens nie bei einem Verein. Er ist in die Szene einfach hineingerutscht, wie er selbst sagt. Hauptberuflich ist er Religions- und Geographielehrer am Gymnasium Braunau. Seinen Arbeitsweg nutzt der Lochner im Sommer zwei- bis dreimal die Woche zum Training. In Vorbereitung auf ein Rennen legt er jährlich rund 10.000 bis 16.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurück.Grenzen kennenlernenDoch was fasziniert ihn so an dieser Herausforderung? „Natürlich ist es eine Bestätigung, aber man lernt sich in Extrem-Situationen auch selbst kennen und entdeckt Seiten an einem selbst, die man noch nicht gekannt hat“, erklärt Helminger und ergänzt: „Man lernt seine Grenzen kennen, muss sich aber auch eingestehen können, wenn diese erreicht sind und akzeptieren, wenn es nicht mehr geht.“ Für Helminger ist jetzt jedenfalls vorerst eine Entspannungsphase angesagt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer US-Import für Wildcats-Footballer

KIRCHDORF. Free Safety Justin Moody ist der erste US-Import der American Footballer der Kirchdorf Wildcats für die kommende Saison in der GFL2.

Einreichung für Friedenspreis ab sofort möglich

BEZIRK BRAUNAU/HOCHBURG-ACH. Die Franz Xaver Gruber Gemeinschaft und die Stadt Burghausen initiieren heuer zum zweiten Mal den sogenannten Friedenspreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist.

KTM Motohall: Förderungen laut juristischem Gutachten rechtswidrig

MATTIGHOFEN/LINZ. Die viel diskutierten Zuwendungen des Landes OÖ an die KTM Motohall seien rechtswidrig, ergibt ein juristisches Gutachten, dass die Kulturplattform Oberösterreich (KUPF ...

HTL Braunau holt bei Tips-Spitzenschule Platz zwei

OÖ/BRAUNAU. Tips suchte gemeinsam mit der Sparkasse OÖ und dem Land OÖ wieder die engagiertesten Schulen in Oberösterreich. Bei der Aktion Tips-Spitzenschule 2019 reichten zahlreiche ...

Tips-Glücksstern brachte über 32.000 Euro für Veit und seine Familie

ASPACH/BEZIRK BRAUNAU. Die diesjährige Tips-Glücksstern-Aktion war wieder ein voller Erfolg. Im Bezirk Braunau wurden in den vergangenen Wochen und Monaten Spenden für den dreijährigen, ...

Gasaustritt sorgte für Rettungseinsatz

BEZIRK BRAUNAU. Eine 73-Jährige klagte über ihren schlechten Gesundheitszustand, ihr ging es zunehmend schlechter. Als die verständigte Rettung eintraf, stellten die Sanitäter eine ...

Heimatkomödie „Schmucklos“ in Burghausen

BURGHAUSEN. Am Mittwoch, 19. Februar, wird der bayerische Heimatfilm „Schmucklos“ im Burghausen Ankersaal gezeigt.

Auszeichnung für Austria Metall von Airbus

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der Aluminiumkonzern AMAG mit Hauptsitz in Ranshofen hat vom europäischen Flugzeughersteller Airbus in Toulouse den sogenannten „Accredited Supplier“-Award, die höchste ...