Traktor-Anhänger mit 25 Personen stürzte um

Hits: 1106
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 20.06.2019 07:03 Uhr

MARIA NEUSTIFT. 30 Sanitäter und Ärzte vom Roten Kreuz sowie 50 Personen von Feuerwehren aus dem Abschnitt Weyer waren bei einer Großübung dabei.

Nach einer Alarmierung durch die Bezirkswarnzentrale rückte das Rote Kreuz Steyr-Stadt mit sieben Rettungsfahrzeugen und 30 Helfern am 14. Juni nach Maria Neustift aus. Gleichzeitig wurden die umliegenden Feuerwehren Gaflenz, Großraming und Sulzbach alarmiert, die ebenfalls um 19 Uhr am Übungsort eintrafen. Dort fanden die Einsatzkräfte einen umgestürzten Traktor samt Anhänger vor. Durch das Umkippen des Hängers wurden die 25 Insassen unbestimmten Grades verletzt und das Fahrzeug musste gesichert werden. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes versorgten die Verletzten, gleichzeitig wurde von der Einsatzleitung des Roten Kreuzes die Organisation der Verletzten-Transporte per Rettungshubschrauber & Fahrzeugen simuliert. Im Anschluss fand eine gemeinsame Übungsnachbesprechung statt.

Lob für gelungen Übung

„Die Kooperation der Einsatzleitungen der Feuerwehr und des Roten Kreuzes funktionierte wieder perfekt“, merkte Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Mayr an.

Bezirksrettungskommandant für Steyr-Stadt Urban Schneeweiß: „Der Schwerpunkt dieser herausfordernden Übung lag neben der bestmöglichen Patientenversorgung bei der organisatorischen Einrichtung einer Sanitätshilfsstelle kurz SanHist. Ich bin stolz über die tolle Organisation und Umsetzung dieser großartigen Übung und bedanke mich an dieser Stelle bei allen helfenden Mitarbeitern für die freiwillig geleistete Arbeit.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mit verjüngtem Kader ins Saisonfinale

STEYR. Nach 90 Tagen ohne Meisterschaftsspiel gastiert Vorwärts am Freitag bem Floridsdorfer AC in Wien. Langzeit-Kapitän Reinhard Großalber ist nicht mehr dabei.

Mutmaßlicher Einbrecher flüchtete mit Elektroroller

BEZIRK STEYR. Nach einem vollendeten und einem versuchten Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 7. Februar konnte die Polizei nun den Verdächtigen ausforschen. 

HAK-Schüler chatten mit Ministerin Schramböck

STEYR. Eine Reihe von Dialogen mit Unternehmern und Politikern waren für dieses Frühjahr an der Handelsakademie in Steyr geplant. Coronabedingt mussten die Vorort-Veranstaltungen abgesagt werden. ...

Einbruch in Tierwarenhandlung geklärt

BEZIRK STEYR-LAND. Die ungewöhnliche Größe ihres Diebesguts wurde zwei Einbrechern aus Steyr zum Verhängnis: Weil sie die gestohlenen Aquarien nicht gleichzeitig abtransportieren konnten, ...

Ex-EU-Kommissarin diskutierte mit Steyrer Studenten

STEYR. Unterschiedliche Führungsstile kennen lernen und den für sich selbst passenden Stil entdecken – Anregungen dafür konnten sich Masterstudierende der FH Steyr bei verschiedenen ...

Steyrer Hexen wieder im Training

STEYR. Über zwei Monate dauerte die Corona-Zwangspause für die Mädchen des DBK Steyrer Hexen. In dieser Zeit war nur individuelles Training zu Hause möglich.

„Transfer-Box“ zur Übergabe von Familienunternehmen

STEYR. Die Fachhoschschule Steyr und die Standortagentur Business Upper Austria haben gemeinsam mit europäischen Partnern ein dreijähriges Projekt abgeschlossen.

Kleine Unternehmen kämpfen um Existenz

STEYR. SPÖ-Landesvorsitzende Birgit Gerstorfer tourte gemeinsam mit Nationalrat Markus Vogl durch die Stadt.