Neues Symbol des Friedens

Hits: 322
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 18.09.2019 08:17 Uhr

MATTIGHOFEN. Passend zum Weltfriedenstag am Samstag, 21. September, bekommt die Stadt Mattighofen ein neues Symbol des Friedens.

Dies ist ein Beitrag zum Friedensbezirk Braunau. Der Schalchner Künstler Alfons Baumann hat eine Skulptur angefertigt, die eine Friedenstaube und zwei einander reichende Hände darstellt. Die Friedenstaube befindet sich beim Kriegerdenkmal in der Nähe der Mattighofener Pfarrkirche. „Er wächst und wächst und wächst, unser Friedensbezirk. Die Bürgermeister aller 46 Gemeinden werden nicht müde, unseren Bezirk positiv weiterzuentwickeln. Unsere Kameradschaftsbundortsgruppen helfen uns dabei in einmaliger Art und Weise“, freut sich Friedensbezirk-Initiator Georg Wojak.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hitler-Geburtshaus: Siegerentwurf präsentiert, aber viel Kritik an Plänen

BRAUNAU/WIEN. Innenminister Karl Nehammer hat in Wien das Siegerprojekt für die geplante Umgestaltung des Hitler-Geburtshauses in Braunau präsentiert, in das in der Folge das Bezirkspolizeikommando ...

Unter Alkoholeinfluss gegen Strommast geprallt

LENGAU. Ein 37-jähriger Deutscher kam in Lengau mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommasten. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von ...

Streit zwischen Auto- und E-Bikefahrer

BRAUNAU. Auf dem Schlossberg in Braunau-Ranshofen kam es zu einem Streit zwischen einem PKW-Lenker und einem E-Bikefahrer. Bei dem Radfahrer konnte anschließend von der Polizei eine Suchtmittelbeeinträchtigung ...

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

MUNDERFING. Bei einem Unfall mit einem Auto wurde ein 52-jähriger Motorradfahrer in Munderfing schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen werden. ...

Caritas: Mobile Familiendienste sollen Eltern in Corona-Zeiten entlasten

BEZIRK BRAUNAU. Die mobilen Familiendienste der Caritas stehen Familien in den häufig belastenden Corona-Zeiten zur Seite und unterstützen bei der Bewältigung des Alltags. Dabei wird natürlich ...

64-Jähriger fiel vom Baum und verletzte sich tödlich

ST. PANTALEON. Bei Baumfällarbeiten im eigenen Garten stürzte ein 64-Jähriger rund zehn Meter ab und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Innradweg wegen Hangrutsch gesperrt

BRAUNAU. Der Innradweg zwischen der Eisenbahnbrücke und der Bezirkshauptmannschaft ist derzeit gesperrt. Der Grund: Aufgrund der Regenfälle in den letzten Tagen kam es zu einem Hangrutsch. ...

Burgführungen starten wieder

BURGHAUSEN. Seit Pfingstsamstag werden wieder Burgführungen in Burghausen angeboten.