Seniorium Mauthausen macht sich stark für die Zukunft in der Pflege

Hits: 1104
Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 05.08.2019 15:33 Uhr

MAUTHAUSEN. Der SHV Perg bemüht sich mit einer groß angelegten Job- und Ausbildungs­offensive für Pflegekräfte im Bezirk Perg, für seine sechs Seniorien Menschen zum Pflegeberuf zu motivieren und bereits ausgebildete Pflegekräfte als Mitarbeiter zu gewinnen.

„Nicht nach Linz stauen, im Bezirk Perg arbeiten“ – so das Motto. Nun rücken auch Mitarbeiter des Senioriums Mauthausen aus, um SHV-Obmann Werner Kreisl bei dieser Offensive zu unterstützen. Sie machen Menschen Mut zum Pflegeberuf und sprechen aus, warum ihnen ihr Beruf wichtig ist und Freude macht. Auch die im Frühjahr gestartete Kinderbetreuung im Seniorium bringt frischen Wind und neues Leben ins Haus. Pflegeberufe kommen leider fast nur mit negativen Schlagzeilen in die Medien – zu Unrecht, wie die SHV-Mitarbeiter meinen. Sie arbeiten gerne im Seniorium, haben oft auch viel Spaß und Freude dabei und wollen das nun mit ihren auf Tafeln geschriebenen Eindrücken auch allen zeigen.

Motivation für den Beruf

Gemeinsam mit Zentralbetriebsrätin Ursula Weißengruber, Heimleiter Christian Steinlechner und dem neuen Leiter für Betreuung und Pflege Raimund Rieser sprechen die Mitarbeiter aus, warum sie gerne im Seniorium arbeiten und für die Bewohner 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr da sind. Dabei fallen Schlagwörter wie Mut zur Mitgestaltung, tolles Team, echte Freunde, Aufstehen für die Pflege oder Teamwork. Michaela Wetzelmaier und Tina Schweiger sind fest davon überzeugt, dass sie „Altenpflegerinnen sind, weil Superheldin kein offizieller Beruf ist“. Eines hat die Kampagne zusätzlich bewirkt, die gute Gemeinschaft der Mitarbeiter ist beim gemeinsamen Formulieren und Tafelgestalten weiter gewachsen, die Steigerung der Motivation ist spürbar. Einen weiteren Beitrag zur positiven Stimmung liefert auch die im Frühjahr gestartete Kinderbetreuung im Seniorium, die sich mittlerweile voll etabliert und diesem eine neue Herzlichkeit verschafft hat.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Multi Kulti Family-Tag: Fest zum Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen

NAARN. Unter dem Motto „Multi Kulti Family“ organisiert der Sport- und Kulturausschuss der Marktgemeinde Naarn am Sonntag, 17. November, in der Neuen Mittelschule ein buntes Fest für die ...

Jungmostprämierung: Auszeichnung für drei Perger Produzenten

BEZIRK PERG/OÖ. Jungmostproduzenten sind die Crème de la Crème unter den Mostproduzenten und erfüllen hohe Anforderungen an die Qualitätsmostproduktion. 13 Mostproduzenten ...

Märchenstunde in der Stadtbibliothek mit Josef Mitschan

PERG. Der Arbeitskreis „PERG liest“ lädt am Mittwoch, 20. November, um 15 Uhr in der Stadtbibliothek zu einer märchenhaften Reise ein – ideal für Kinder im Volksschulalter mit ...

Herzschlagfinale: Junger Mauthausener kämpft bei W4-Rallye um Staatsmeisterschafts-Titel

MAUTHAUSEN. Die W4-Rallye, die am 15. und 16. November im Raum Horn, Hollabrunn und Krems über die Bühne geht, bildet den Abschluss der diesjährigen Staatsmeisterschafts-Saison. Mitten ...

„Es ist eng auf unseren Straßen geworden“

BEZIRK PERG/LINZ. Die dramatische Verkehrssituation und Staus in und um Linz gehören zu den Dauerbrennern im täglichen Verkehrsfunk. Daher fordert der Schwertberger Johannes Hödlmayr eine ...

Klagenfurter Wildcats für Perger Prinzessinnen eine Nummer zu groß

PERG. Die Prinz Brunnenbau Volleys mussten sich am Samstag den Wildcats aus Klagenfurt klar mit 3:0 geschlagen geben. Zu ihrem Debüt in der Volleyball-Bundesliga kam dabei in den Reihen der Pergerinnen ...

25 Jahre Galerie Pehböck: Ein Haus voller Kunst in Naarn

NAARN. Vor 25 Jahren hat Galerist Erwin Pehböck in seinem Wohnhaus eine kleine Galerie eröffnet. Ein Vierteljahrhundert später blickt er auf seine Erfolgsgeschichte, die am Anfang Mut verlangte, ...

Faschingsgilde läutete in Perg mit traditioneller Rathaus-Stürmung die fünfte Jahreszeit ein

PERG. Einer langjährigen Tradition folgend entlockte die Faschingsgilde Perg - angeführt durch Präsident Alfred Brandner - dem Stadtbürgermeister Toni Froschauer den Schlüssel ...