Dramatisches Finale in der Rallye-Staatsmeisterschaft: Freud und Leid bei der Mauthausener Rallye-Familie Wagner

Hits: 56
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 18.11.2019 20:00 Uhr

MAUTHAUSEN. Ein Getriebeproblem riss am Samstag bei der Rallye W4, dem letzten Lauf zur Österreichischen Meisterschaft, den Mauthausener Shooting-Star Julian Wagner brutal aus seinen Staatsmeisterträumen.  

Der Ausfall kündigte sich auf den letzten Kilometern der fünften Sonderprüfung, der ersten am zweiten Wettkampftag, an. Der Donaumärkter, der als Führender in der Meisterschaft ins Waldviertel gekommen ist, konnte plötzlich die Gänge nicht mehr wechseln, fuhr die Prüfung aber dennoch mit der zweitbesten Zeit zu Ende. Vor der sechsten Sonderprüfung mussten Wagner und sein Co-Pilot Jürgen Heigl den Skoda Fabia R5 schließlich abstellen. Besonders bitter, denn Wagner zeigte sich bei seiner ersten Schotter-Rallye mit einem R5-Boliden in Topform, fuhr Bestzeiten auf der ersten und der dritten Sonderprüfung und führte zum Zeitpunkt des Ausfalls die Rallye mit einem Vorsprung von 1,3 Sekunden auf seinen Bruder Simon Wagner bzw. 26,5 Sekunden auf Hermann Neubauer an.

Dauer-Rivalen reichte zweiter Platz zum Titel

Dem Salzburger Hermann Neubauer, mit dem sich Julian Wagner die gesamte Saison über ein enges Kopf-an-Kopf-Duell lieferte, reichte am Ende der zweite Platz zum Gewinn der Rallye-Staatsmeisterschaft. Dafür, dass im Haus der Rallye-Familie Wagner dennoch Jubel aufkam, sorgte Simon, der ältere der beiden Brüder. Dieser sicherte sich mit neun von 13 Bestzeiten, sowie der schnellsten Zeit auf der Powerstage den Sieg bei der Rallye W4. Mindestens genauso viel Spaß wie Simon Wagner hatte auch dessen Beifahrerin Anne K. Stein, für die der Erfolg im Waldviertel auch den Gesamtsieg in der Beifahrerwertung der Österreichischen Staatsmeisterschaft 2019 bedeutete.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktion Glücksstern: Geburtstags-Besuch beim kleinen Paul

ALLERHEILIGEN. In der Zeit vor Weihnachten möchte Tips mit der Spendenaktion „Glücksstern“ auch heuer wieder Familien und Menschen unterstützen, die mit besonderen Schicksalsschlägen ...

Ehrungen für Musiker der Marktmusik Mauthausen beim Vereinskonzert

MAUTHAUSEN. Letzten Samstag, am 7. Dezember, lud die Marktmusikkapelle Mauthausen unter der Leitung von Elisabeth Tausche in den Donausaal zum alljährlichen Vereinskonzert. Aber nicht nur die ...

Reise durch die Welt des Sports beim Perger Weihnachts-Schauturnen

PERG. Der Turnverein Perg lädt am Sonntag, 15. Dezember, um 15 Uhr zum alljährlichen Weihnachts-Schauturnen ein. 

1.000 Euro wurden für die Lebenshilfe Perg „erschlemmt“

PERG. Das diesjährige Benefiz-Bratwürstelessen der SPÖ Stadt Perg unter dem Motto „Schlemmen für den guten Zweck“ war auch heuer wieder ein voller Erfolg.

Perger ist neuer Dekan der Linzer Fakultät der FH Oberösterreich

PERG/LINZ. Der Perger Christian Stark hat seit September die Leitung der Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH Oberösterreich in Linz inne.

Florian Huber dirigierte sein letztes Vereinskonzert der Bürgerkorpskapelle Windhaag

PERG/WINDHAAG. Am 7. Dezember veranstaltete die Bürgerkorpskapelle Windhaag bei Perg das traditionelle Vereinskonzert im Perger Veranstaltungszentrum „Die Turnhalle“.

Werkzeug aus acht Baustellencontainern in Schwertberg gestohlen

SCHWERTBERG. Nach dem Einbruch in insgesamt acht Baucontainern ließen die unbekannte Täter lediglich Schiebetruhen, leere Kanister und Werkzeugboxen zurück. 

68-Jähriger verlor Gleichgewicht und stürzte von Mauer

PERG. Bei Arbeiten an Zaunstehern fiel gestern ein 68-Jähriger von einer Mauer. Er musste ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen werden.