GVU: Müllgebühren werden 2020 nicht erhöht, Verbesserungsbedarf gibt es bei Mülltrennung

Hits: 86
Margareta Pittl Online Redaktion, 12.12.2019 15:42 Uhr

BEZIRK MELK. Bei der diesjährigen GVU-Verbandsversammlung in der BH Melk wurde das Budget 2020 beschlossen. Die Gebühren werden nicht erhöht, sie bleiben auf dem niedrigen Niveau von 2004. Bei der Mülltrennung gibt es Verbesserungsbedarf.

Das Budget des GVU Melk macht 12,7 Millionen aus, wobei der größte Teil des Haushaltes die Abfallwirtschaft betrifft. Die Müllgebühren bleiben 2020 unverändert. Großes Thema bei der Jahresversammlung war die Umsetzung der EU-Rahmenrichtlinie. Dabei geht es vor allem um die Vermeidung, Trennung und stofflichen Verwertung der Kunststoffverpackungen. Derzeit werden rund 50 Prozent der Kunststoffverpackungen gesammelt und nur 22 Prozent stofflich verwertet. Künftig müssen 80 Prozent gesammelt werden und 50 Prozent einem Recycling zu geführt werden.

Verbesserungsbedarf bei Mülltrennung

Im Bezirk Melk muss bei der Kunststoffverpackung die Trennung und Sammlung noch wesentlich verbessert werden. Bei der letzten Restmüllanalyse wurde festgestellt, dass im Restmüll noch 27 Prozent Biomüll und 35 Prozent Altstoffe enthalten sind. Auf die Mülltrennung muss in Zukunft mehr Wert gelegt werden.

Erfolgreiches Jahr

Das Jahr 2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr. „Es wurden viele Projekte umgesetzt wie der Frühjahrsputz, 'Reparieren statt Wegwerfen', 'Wasserzähler bequem online ablesen' und vieles mehr“, können die GVU-Verantwortlichen eine positive Bilanz ziehen. Außerdem wurde den Mitgliedsgemeinden mit Begehungen von Wildbächen eine neue Dienstleistung angeboten. Dabei werden von sachkundigen Personen des GVU die Wildbäche inspiziert und Missstände per GPS vermessen und bildlich dokumentiert. So sollen Verklausungen bei Starkregen vermieden werden. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinderatswahl: Die ersten Gemeinden sind ausgezählt

BEZIRK MELK. Die Auszählung der ersten Stimmen ist im vollen Gange. In Marbach verliert die SPÖ die absolute Mehrheit und die FPÖ schafft den Einzug in den Gemeinderat. In Leiben kommen ...

Facebook-Likes für Neonazis: Melker FP-Kandidat sorgt für Schlagzeilen

MELK. Ein Melker FPÖ-Kandidat soll auf Facebook die Neonazi-Gruppierung „Unwiderstehlich“ als auch den „Thing Kreis Themar“ mit einem „Gefällt mir“ markiert haben – das berichtet ...

Große Alpaka-Zuchtschau in der Berglandhalle

BERGLAND. Alpakas, Alpakas, Alpakas … die internationale und hoch gepriesene Alpaka-Zuchtschau findet dieses Jahr erstmals in Bergland (Bezirk Melk) statt.

Pläne für Manker Molkereiareal präsentiert

MANK. An der Universität für Bodenkultur präsentierten Studierende Pläne für das Molkereiareal.

Manker Nachwuchskicker holen Turniersieg

MANK. 20 Mannschaften mit 154 Kindern ritterten in den Klassen U7, U8, U10 und U12 in Mank um den Hallenturniersieg. 

Mit Gulasch zum neuen Gitarrenverstärker

YSPERTAL. Die Musikschule Yspertal freut sich über einen neuen Gitarrenverstärker. 

Landjugendbezirk Mank schwingt das Tanzbein

MANK. Die Landjugend Bezirk Mank lädt am Samstag, 1. Februar, zum Bezirksball in den Stadtsaal Mank.

Jugendchöretage: Die Anmeldephase beginnt

BEZIRK MELK. Von 29. Jänner bis 19. Februar ist die Anmeldung für die Jugendchöretage möglich – es werden wieder viele Singbegeisterte aus dem Bezirk Melk erwartet. ...