GVU: Müllgebühren werden 2020 nicht erhöht, Verbesserungsbedarf gibt es bei Mülltrennung

Hits: 169
Margareta Pittl Online Redaktion, 12.12.2019 15:42 Uhr

BEZIRK MELK. Bei der diesjährigen GVU-Verbandsversammlung in der BH Melk wurde das Budget 2020 beschlossen. Die Gebühren werden nicht erhöht, sie bleiben auf dem niedrigen Niveau von 2004. Bei der Mülltrennung gibt es Verbesserungsbedarf.

Das Budget des GVU Melk macht 12,7 Millionen aus, wobei der größte Teil des Haushaltes die Abfallwirtschaft betrifft. Die Müllgebühren bleiben 2020 unverändert. Großes Thema bei der Jahresversammlung war die Umsetzung der EU-Rahmenrichtlinie. Dabei geht es vor allem um die Vermeidung, Trennung und stofflichen Verwertung der Kunststoffverpackungen. Derzeit werden rund 50 Prozent der Kunststoffverpackungen gesammelt und nur 22 Prozent stofflich verwertet. Künftig müssen 80 Prozent gesammelt werden und 50 Prozent einem Recycling zu geführt werden.

Verbesserungsbedarf bei Mülltrennung

Im Bezirk Melk muss bei der Kunststoffverpackung die Trennung und Sammlung noch wesentlich verbessert werden. Bei der letzten Restmüllanalyse wurde festgestellt, dass im Restmüll noch 27 Prozent Biomüll und 35 Prozent Altstoffe enthalten sind. Auf die Mülltrennung muss in Zukunft mehr Wert gelegt werden.

Erfolgreiches Jahr

Das Jahr 2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr. „Es wurden viele Projekte umgesetzt wie der Frühjahrsputz, 'Reparieren statt Wegwerfen', 'Wasserzähler bequem online ablesen' und vieles mehr“, können die GVU-Verantwortlichen eine positive Bilanz ziehen. Außerdem wurde den Mitgliedsgemeinden mit Begehungen von Wildbächen eine neue Dienstleistung angeboten. Dabei werden von sachkundigen Personen des GVU die Wildbäche inspiziert und Missstände per GPS vermessen und bildlich dokumentiert. So sollen Verklausungen bei Starkregen vermieden werden. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kolomanikirtag abgesagt

MELK. Bei der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde es einstimmig beschlossen: der Kolomanikirtag 2020 wird nicht stattfinden. „Der Beschluss wurde einstimmig und schweren Herzens gefällt – ...

Frostiger Weltrekordversuch in Melk

MELK. Extremsportler Josef Köberl ist heiß auf Eis. Der 43-Jährige machte sich 2019 am Wiener Hauptbahnhof zum Weltrekordhalter im „Longest Duration Full Body Contact With Ice“. Zwei ...

Fleißig archiviert: Ruprechtshofen knackt 5.000er-Marke

RUPRECHTSHOFEN. In nur rund drei Jahren hat es die Topothek der Marktgemeinde auf rund 5.000 Dokumente geschafft.

Radfahrerin in Kilb beim Linksabbiegen von Auto erfasst

KILB. Auf der Bundesstraße 29 kam es gestern Nachmittag, 6. August, zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und Pkw-Lenkerin.

Spatenstich für neue Caritas-Werkstatt in Mank

MANK. In Mank entsteht in der Gewerbestraße eine neue Werkstatt für 40 Menschen mit Behinderungen. Am 5. August fand im Beisein von Caritasdirektor Hannes Ziselsberger und Bürgermeister ...

Am Donnerstag ist in Mank großer Eröffnungstag

MANK. Die neuen Bipa- und NKD-Filialen feiern am Donnerstag, 6. August, Eröffnung. 

Stadtkapelle Melk freut sich über Instrumentenspende

MELK. Gastronom Markus Madar überreichte am Goldhaubensonntag der Melker Stadtkapelle eine neue Klarinette.

Alles Sense in Ybbs

YBBS. Nach langer Veranstaltungspause aufgrund der aktuell schwierigen Situation, veranstaltete der Lj Bezirk Ybbs kürzlich den Bezirksentscheid im Sensenmähen.