Verein führt seit 130 Jahren einen Kindergarten

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 24.06.2019 16:43 Uhr

OFFENHAUSEN. Wenn ein Verein schon seit 130 Jahren eine Organisation mit 17 Mitarbeitern führt, in der fast 100 Kinder täglich betreut werden, dann ist das ein Grund zum Feiern.

Die Gemeinde weist in Sachen Kinderbetreuung schon sehr lange eine Besonderheit auf, der Kindergarten wird seit der Gründung 1889 von einem Verein geführt. Schon damals hat man im Ort fortschrittlich gedacht, der Besitzer des Schlosses Würting, Johann Grillmayr, hatte ein Kindergartengebäude errichten lassen, den Kindergartenverein gegründet und Schwestern vom Hl. Kreuz beauftragt, diesen zu leiten, die das auch bis 1996 taten.

Dann wurde mit Elke Auinger eine weltliche Leiterin bestellt, die Führung des Kindergartens blieb weiterhin in den Händen des Vereins, dem seit 1989 Josef Wurm als Obmann vorsteht. 2002 konnte ein Neubau bezogen werden und ein Hort ist entstanden. Seit 2010 führt man auch eine Krabbelstube. So hat sich der Kindergartenverein in den letzten 30 Jahren von einer Gruppe zu einem Betrieb mit fünf Gruppen und 16 Angestellten und einem Zivildiener entwickelt.

Am Sonntag, 30. Juni wird das Jubiläum groß gefeiert.

130 Jahre Kindergartenverein Offenhausen

Jubiläumsfest Sonntag, 30. Juni

9.15 Uhr: Treffpunkt beim Altgebäude am Gemeindeplatz

9.30 Uhr: Festzug zur Pfarrkirche

9:45 Uhr: Gottesdienst

10.15 Uhr: Jubiläumsfest im Zelt im Garten des Kra-Ki-Ho Offenhausen

Festansprachen, Programm der Krabbelstuben-, Kindergarten- und Hortkinder

Tolles Familienprogramm mit einer Märchenerzählerin, einem Riesenclown, einer Hüpfburg, einer Fotobox, einer Tombola und einem Luftballonstart.

Mit Schnitzel, Bratwürstel und Getränken ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rundgang zum Thema Wels in der NS-Zeit

Wels. Eine staatlich geprüfte Fremdenführerin begibt sich am Freitag, 23. August (17 Uhr) auf die Spuren, die der Nationalsozialismus in Wels hinterlassen hat.

Woher kommen Used-E-Bikes?

KRENGLBACH. Im Sommer fallen in der Radbranche immer die richtungsweisenden Entscheidungen für die nächste Saison – auch bei Kaloveo und used-ebike.com. Bernhard Mildner (Eigentümer ...

Soccia und Boccia auf weißem Sand

GUNSKIRCHEN. Heiße Kämpfe auf Sand werden am Samstag, 24. August auf der ASKÖ Sportanlage ausgetragen. Im Rahmen der „Schottercabana“ finden ein Beachsoccer–Turnier und die Boccia-Ortsmeisterschaften ...

Nach tödlichem Unfall: Verkehrsstadtrat drängt auf Einführung von LKW-Abbiegeassistenten

WELS. Erschüttert zeigt sich Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner, nachdem es am Dienstag, 20. August, schon wieder zu einem Todesopfer auf Welser Straßen gekommen ist. In der Pernau wurde eine ...

Radfahrerin von LKW überrollt

WELS. Ein 44-jähriger LKW-Lenker hat Dienstagnachmittag beim Abbiegen eine Radfahrerin übersehen. Die Frau wurde vom Lastwagen erfasst und tödlich verletzt. 

Alkolenkerin machte Nickerchen auf Innkreis-Autobahn

PICHL. Nach einer Reifenpanne schlief eine 42-Jährige einfach im Auto ein - mitten auf der A8 und mit 2,9 Promille. 

Jugendliche warfen Gegenstände auf Fahrbahn

WELS. Dienstagnachmittag wurden in der Vogelweider-Unterführung zwei Autos beschädigt, weil junge Leute eine gefährliche Idee hatten. 

Wolfgang Fasching radelte in knapp elf Tagen durch Europa

NEUKIRCHEN. Wolfgang Fasching hat es geschafft. Fünf Jahre nach der Durchquerung Russlands hat er auch Europa im Rekordtempo durchquert.