Oberösterreichs Busfahrer sollen Trennwände bekommen

Hits: 47
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 20.11.2020 14:15 Uhr

OÖ. Um Busfahrer künftig besser vor einer Ansteckung zu schützen, sollen sie Trennwände erhalten, informiert Infrastruktur- und Verkehrs-Landesrat Günther Steinkellner. Eine Förderung von rund 320.000 Euro soll einen Großteil der Nachrüstungskosten abdecken.

„Ein stabiler, verlässlicher und qualitätsbeständiger öffentlicher Verkehr ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens, sondern auch der Garant für zahlreiche Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher, sicher von A nach B zu gelangen. Jene, die täglich tausende Fahrgäste sicher ans Ziel bringen, gilt es zu schützen“, hält Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) fest. Der Einbau von Schutzwänden würde sowohl vor potentiellen Ansteckungen als auch vor Übergriffen schützen. Jene Unternehmen, die nun eine Nachrüstung vornehmen, sollen finanziell unterstützt werden.

Trennwand als Voraussetzung für Förderung

Da sich die Busse nicht im Eigentum des Landes Oberösterreich befinden, wird eine Förderung zur Verfügung gestellt. Derzeit laufen laut Steinkellner interne Vorbereitungen, um die Maßnahmen zügig anbieten zu können. Für Ausschreibungen und Vergaben wird der Einbau von Trennwänden bereits fix als Anforderung an das Fahrzeug aufgenommen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Daniela Ehrlinger alias Leckermäulchen zaubert ein Weihnachtsmenü zum Nachkochen

OÖ. Meist hat das Weihnachtsmenü an Heilig Abend langjährige Tradition. Für alle, die heuer Abwechslung reinbringen wollen, hat Foodbloggerin Daniela Ehrlinger ein Drei-Gänge-Menü ...

Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ warnt vor Gewalt gegen Kinder

OÖ. Am Mittwoch, 25. November, ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Häufig sind bereits Kinder und Jugendliche Opfer häuslicher Gewalt, informiert die Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA) ...

Gewalt gegen Frauen ist die häufigste Menschenrechtsverletzung

OÖ. Am Mittwoch, 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Gewalt an Frauen und Mädchen hat viele Gesichter und ist die weltweit am meisten verbreitete Menschenrechtsverletzung. ...

AK OÖ: Josef Madlmayr und Michael Seemayer besetzen zwei Funktionen neu

OÖ. Die Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich hat zwei zentrale Funktionen neu besetzt. Josef Madlmayr wurde neuer Vizepräsident, Michael Seemayer wurde neu in den Vorstand gewählt.

OÖ Bauernbund hat 93 Kandidaten für die Landwirtschaftskammerwahl 2021

OÖ. Am 24. Jänner 2021 ist die oberösterreichische Landwirtschaftskammerwahl. Daher präsentierte der OÖ Bauernbund jetzt seine Kandidaten sowie das Wahlprogramm. Gefordert werden zum Beispiel eine ...

Mit der Ausbildung zum „Vereins-Sicherheitsbeauftragten-Covid-19“ gehen Oberösterreichs Sportvereine auf Nummer sicher

OÖ. Nach einer Idee des ASVÖ OÖ in Zusammenarbeit mit dem WIFI Oberösterreich und in Kooperation mit SPORTUNION und ASKÖ Oberösterreich bieten die drei SPORT-Dachverbände ...

Eine Impfung gegen Covid-19 könnte rund 100 Euro kosten

OÖ. Mehrere Impfstoffe gegen Covid-19 stehen kurz vor der Zulassung. Warum die Forschung vergleichsweise schnell voranschreitet und wie die Impfstoffe im Detail wirken, berichtet Peter Palese. Er ist ...

ÖGB OÖ warnt vor Gewalt an Frauen auf dem Arbeitsplatz

OÖ. Am Mittwoch, 25. November, ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Der ÖGB nimmt das zum Anlass, um auf Gewalt am Arbeitsplatz hinzuweisen. Besonders betroffen sind weibliche Beschäftigte ...