Plattform zur Vorregistrierung zur Novavax-Impfung kommt

Hits: 3049
Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 17.01.2022 10:20 Uhr

OÖ. Im Dezember wurde der proteinbasierte Covid-Impfstoff von Novavax zugelassen, sobald der Impfstoff verfügbar ist, wird er auch in Oberösterreichs Impfstraßen eingesetzt. Im Laufe der Woche wird eine Plattform online gehen, auf der sich Personen, die mit dem neuen Impfstoff geimpft werden möchten, vormerken lassen können. Unabhängig davon erhebt das Land OÖ vor Start der Impfpflicht erneut das Meinungsbild der Oberösterreicher zur Covid-Schutzimpfung.

Nach der Zulassung des proteinbasierenden Novavax-Impfstoffes durch die Europäische Arzneimittelbehörde EMA und der Empfehlung durch das Nationale Impfgremium (NIG) wird Novavax künftig zusätzlich zu den schon bestehenden mRNA-Impfstoffen von Biontech/Pfizier und Moderna sowie den zwei Vektorimpfstoffen von AstraZeneca und Johnson & Johnson zur Verfügung stehen.

Das neue Impfangebot wird, sobald die Impfstoffe verfügbar sind, an den öffentlichen Impfstraßen des Landes zum Einsatz kommen. Umfang und genauer Startzeitpunkt der Novavax-Impfungen sind allerdings abhängig von den verfügbaren Liefermengen des Bundes und stehen aktuell noch nicht fest. Eine entsprechende Plattform für jene, die sich schon jetzt für die Impfung mit dem neuen Impfstoff vormerken lassen möchten, wird im Laufe der kommenden Woche online gehen.  

Land OÖ erhebt neuerlich Meinungsbild

Im August 2021 hat das IMAS-Institut im Auftrag des Landes OÖ das Meinungsbild der Oberösterreicher zur Impfbereitschaft erhoben. Nun erfolgt in einer Fortsetzung der Befragung, um in einer aktuellen und seit Jänner laufenden Messung die Motivlagen zu erfragen, etwa auch hinsichtlich der angekündigten Einführung der Impfpflicht.

Insbesondere will man zudem erfragen, wie viele Menschen sich mit sogenannten „Totimpfstoffen“ immunisieren lassen wollen. Dazu werden mehr als 1.000 Personen, repräsentativ für die oö. Bevölkerung, befragt. Die Befragung startete im Jänner 2022.

„Gerade im Hinblick auf die Einführung der Impfpflicht sowie die stagnierende Impfbereitschaft erwarte ich mir Trends und Rückschlüsse, um damit ein besseres Bild der aktuellen Lage zu haben. Die Ergebnisse werden in die Pandemiearbeit einfließen und uns wieder ein Stück weiter nach vorne bringen“, so Landeshauptmann-Stellvertreterin, Gesundheitsreferentin Christine Haberlander.

 

Kommentar verfassen



MFG OÖ will „flächendeckend präsent sein“ und abseits von Corona punkten

OÖ/LINZ. Nur wenige Monate zuvor gegründet, sitzen die MFG seit Herbst 2021 mit drei Mandaten im OÖ Landtag. Sieben Monate und 44 eingebrachte Anträge später zieht der Klub am Dienstag in Linz erste ...

Mit Tips zur ersten Klettersteigwanderung

OÖ. Am Mittwoch, 22. Juni, gibt es für Tips-Leser die Möglichkeit, unter Anleitung von “Wandertips“-Autorin Claudia Schallauer und einem zweiten Guide die richtige Technik ...

Landesrechnungshof: Zehn Bewerbungen für Direktor-Posten

OÖ/LINZ. Mit 20. Mai endete die Bewerbungsfrist für die Neubestellung des Direktor-Postens am Oö. Landesrechnungshof. Zehn Bewerbungen für die Nachfolge von Friedrich Pammer gibt es.

Ukraine-Hilfe: „Hallo in OÖ“-Kurse werden aufgestockt

OÖ. Das Land OÖ bietet gemeinsam mit Partnern Ukraine-Geflüchteten mit „Hallo in Oberösterreich“-Kursen niederschwelliges und regionales Deutsch-Angebot. Die Kursplätze werden auf 2.000 aufgestockt. ...

Land OÖ mit 430 Millionen Schulden, aber geringer als geplant

OÖ/LINZ. Der Rechnungsabschluss des Landes OÖ für das Jahr 2021 weist einen negativen Finanzierungssaldo von 430 Millionen Euro aus. Die Corona-Krise sei bei den Landesfinanzen immer noch deutlich spürbar, ...

OÖ. Impfstrategie: Landesrechnungshof mit Kritikpunkten

OÖ/LINZ. Oberösterreich ist Schlusslicht bei der Covid-Impfquote im Bundesländervergleich. Der Landesrechnungshof (LRH) hat in einer Initiativ-Prüfung die oberösterreichische Covid 19-Impfstrategie ...

18. Traunsee Woche setzt die Segel

TRAUNSEE. Am kommenden Wochenende setzt die von Tips präsentierte Traunsee Woche bereits zum 18. Mal die Segel. Nach einer pandemiebedingten Absage 2020 und einer Extended-Version 2021 geht’s für den ...

Eigener Inkubator für Innovationen im Tourismus erfolgreich angelaufen

BAD ISCHL/GOSAU. Seit dem Vorjahr läuft in Oberösterreich das Pilotprojekt Tourismus-Inkubator. Das neue Gründungsprogramm für Start-ups in Tourismus, Hotellerie und Freizeitwirtschaft soll dazu beitragen, ...