Samstag 25. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

OÖ. Der ÖAMTC bot in diesem Jahr 21 kostenlose E-Bike-Kurse in Oberösterreich an. Hintergrund ist der ungebrochene Trend zum E-Bike. Das spiegelt sich sowohl in den Unfall- als auch in den Verkaufszahlen wider. 41 Prozent der 2020 verkauften Fahrräder waren E-Bikes.

Im kommenden Jahr bietet der ÖAMTC wieder kostenlose E-Bike-Kurse an. Heuer wurden oberösterreichweit 21 durchgeführt (Symbolbild). (Foto: Volker Weihbold)
Im kommenden Jahr bietet der ÖAMTC wieder kostenlose E-Bike-Kurse an. Heuer wurden oberösterreichweit 21 durchgeführt (Symbolbild). (Foto: Volker Weihbold)

Das gab der ÖAMTC in einer Aussendung bekannt. E-Bikes seien für alle Fitnesslevel geeignet, ihre Vorteile würden Fahrer vor allem bei längeren Strecken, Gegenwind und Steigungen merken. Dies bewege viele Menschen zum Umstieg oder Einstieg in die Zweiradmobilität. Da sich mit E-Bikes aber auch viele Unfälle ereignen, bietet der ÖAMTC gemeinsam mit den Landesvereinen seit Jahren kostenlose E-Bike-Kurse an. 2021 haben 202 Personen in Oberösterreich an insgesamt 21 Kursen teilgenommen. Diese Zahl entspricht trotz der strengeren Corona-Maßnahmen (z.B. weniger Teilnehmende pro Kurs) dem Niveau vor der Pandemie.

Bremsen, richtige Kurven- und Blicktechnik

Inhalt ist das Radfahren im Alltag wie Bremsen, Blicktechnik, Gangwahl, sicheres Losfahren und Stehenbleiben, stabiles langsames Fahren und das sichere Fahren enger Kurven. Darüber hinaus können sich die Teilnehmer über Technik, Ausrüstung und aktuell gültige Regeln informieren. Die Ziele sind, in einem geschützten Rahmen fahrerische Stärken und Schwächen auszuloten sowie mehr Sicherheit zu gewinnen. Die Kurse werden im kommenden Jahr wieder angeboten. Nähere Informationen dazu finden sich online.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden