Ebenseerin posiert im neuen Sporthilfe-Charity-Kalender

Hits: 83
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 02.12.2020 12:13 Uhr

OÖ/EBENSEE. Bei der Jubiläumsausgabe des anlässlich 50 Jahre Österreichische Sporthilfe im Jahr 2021 wurden heimische Sporthelden - mit dabei die oberösterreichischen Leichtathletik-Aushängeschilder Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger - aus einer völlig neuen Perspektive abgelichtet. 

Drohnenaufnahmen liefern spektakuläre Bilder, die den neuen Sporthilfe-Charity-Kalender zu einem optischen Schmuckstück an der Wand machen. Die Einnahmen aus dem Projekt kommen ausschließlich der Unterstützung der Sporthilfe-Athleten zugute.

Sportfans erleben im Kalender neben Überflieger Stefan Kraft, WM-Bronze Gewinner Lukas Weißhaidinger, Tennis-Ass Dennis Novak, Olympiasieger David Gleirscher, Leichtathletik-Aushängeschild Verena Preiner, Marathon-Rekordhalter Peter Herzog, Para-Schwimm-Europameisterin Janina Falk, Olympiahoffnung Jessica Pilz, Paralympics-Medaillengewinner Andreas Onea, Radnachwuchstalent Tim Wafler auch das Skisprung-Nationalteam der Damen, die Mannschaft der Kunstbahn Rodler und das Paracycling Team Austria in kreativen Posen.

„Das vergangene Jahr hatte so manche Hürde parat. Da war das Shooting für den Sporthilfe-Charity-Kalender eine willkommene Abwechslung. Und wie man sieht, war es eine perfekte Mischung aus Spaß und Training“, sagt  Olympiahoffnung und WM-Bronze Medaillengewinnerin im Siebenkampf Verena Preiner aus Ebensee. 

Sporthilfe-Kalender kaufen und Gutes tun

Mit dem Kauf des Sporthilfe-Charity-Kalenders haben Sportfans nicht nur die Möglichkeit, sich heimische Sportidole in außergewöhnlichen Posen nach Hause zu holen – sie tun auch etwas Gutes. Die Einnahmen von 29,95 Euro (zzgl. Versand) pro Kalender kommen ausschließlich der Unterstützung der Sporthilfe-Athleten zugute.

Der Kalender kann ab sofort unter www.sporthilfe.at/kalender bestellt werden

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



younion fordert Testmöglichkeiten für das Personal in Kindergärten

OÖ. Beschäftigte in Kinderbetreuungseinrichtungen sollen gleichzeitig mit Lehrern eine Impfmöglichkeit erhalten. Der Gewerkschaft younion geht das nicht weit genug. Sie fordert Schnelltestmöglichkeiten ...

All about your future

WELS. Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für unsere Zukunft. 2.100 Studierende erhalten derzeit am FH OÖ Campus Wels das nötige Rüstzeug, um neue technische Lösungen und Produkte ...

Gutes Testergebnis für Badezusätze

OÖ. Wenn es im Freien kalt ist, nehmen manche Menschen gerne ein heißes Bad. Welche Zusätze sich dafür am besten eignen, ließ die Zeitschrift Öko-Test untersuchen. Das Ergebnis ist positiv: Nur drei ...

Flüssigseifen im Test: drei Viertel gut bewertet

OÖ. Händewaschen ist vor allem in der Corona-Pandemie Alltag. Welche Seifen sich dafür am besten eignen, hat das Magazin Öko-Test untersucht. Das Ergebnis: Drei Viertel der getesteten 55 Flüssigseifen ...

Ausseerland will Fasching nicht gänzlich ausfallen lassen

AUSSEERLAND. Das traditionelle Ausseer Faschingstreiben geht 2021 Coronabedingt zu einem späteren Termin über die Bühne. Flinserl, Trommelweiber, Fischer, Pleß und die vielen weiteren ...

Zehn Fußgänger starben 2020 bei Verkehrsunfällen in OÖ

OÖ. Zehn Fußgänger kamen im Vorjahr oberösterreichweit bei Verkehrsunfällen ums Leben. Drei von ihnen waren älter als 70 Jahre. Als Gegenmaßnahmen fordert der VCÖ mehr Straßenübergänge und Tempo ...

Umsatzersatz, Export: So soll die Wirtschaft aus der Krise kommen

OÖ. Laut einer aktuellen WIFO-Prognose wird die Wirtschaft in diesem Jahr um nur 2,5 Prozent wachsen. Damit die Wirtschaft aus der Corona-Krise kommt, soll aus Sicht der Wirtschaftskammer (WK) OÖ auf ...

Bundesregierung und Bauernbund lehnen das EU-Mercosur-Freihandelsabkommen ab

WIEN/OÖ. Nach langjährigen Verhandlungen mit den Mercosur-Ländern Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay liegt seit Juni 2019 ein Freihandelsabkommen vor. Dieses würde etwa Zölle auf die Mehrheit ...