Die Leaders-Initiative unterstützt Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität

Hits: 179
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 12.01.2021 19:15 Uhr

OÖ. In Oberösterreich sind derzeit 15 Unternehmen Energiewende Leaders-Partner. Diese Initiative des Landes und des OÖ Energiesparverbandes soll Unternehmen zu Maßnahmen für den Klimaschutz motivieren.

Investitionen in die Energiewende würden nicht zur zum Klimaschutz beitragen, sondern seien auch ein wichtiger Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens, sagt Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP). „Für viele Betriebe in Oberösterreich ist die betriebliche Energiewende schon Realität, sie setzen erfolgreich Projekte rund um Energieeffizienz und erneuerbare Energie um. Damit noch mehr Unternehmen zu Maßnahmen in Richtung Klimaneutralität zu motivieren, haben wir unsere neue Initiative ‚Energiewende LEADERS‘ gestartet. Diese Initiative zeigt auch schon Wirkung: Bereits 15 oberösterreichische Vorreiter-Unternehmen arbeiten gemeinsam mit dem OÖ. Energiesparverband an der betrieblichen Energiewende“, führt der Landesrat aus.

Von Bellaflora bis Weber Hydraulik

Unter diesen Unternehmen sind Bellaflora, BMW, Fronius, KEBA, Miba, Obermayr, ÖkoFEN, Peneder, Resch & Frisch, Rexel, Rübig, die Sparkasse, Starlim/Sterner, TIGER und Weber Hydraulik. Gemeinsam haben sie mehr als 25.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von mehr als sieben Milliarden Euro. Neben 40 Produktionsstandorten in Europa, den USA und Asien haben die Unternehmen gemeinsam rund 400 Vertriebsstandorte weltweit. Für ihren Strom nutzen sie bereits Photovoltaikanlagen und LED-Beleuchtung. Bereits 63 Prozent des gesamten Verbrauchs werden mit erneuerbarer Energie abgedeckt.

Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern

„Diese oberösterreichischen Betriebe sind Vorreiter bei der Energiewende. Sie sind beispielgebend weit über unser Bundesland hinaus, wie Klimaschutz und Wettbewerbsfähigkeit Hand in Hand gehen“, lobt Achleitner. Konkrete Beispiele sind etwa die thermische Sanierung des Firmengebäudes von Resch & Frisch in Gunskirchen, womit Energie eingespart werden kann, und die Nutzung von Elektroautos bei ÖkoFEn. Die Initiative selbst möchte über Einzelmaßnahmen hinaus zu einer gesamten Strategie kommen. „Die LEADERS-Initiative des Landes und des OÖ. Energiesparverbandes unterstützt die Unternehmen dabei, Standardmaßnahmen vollständig umzusetzen und durch Innovation darüber hinausgehende Effizienzmaßnahmen vorzubereiten und damit konkrete Schritte in Richtung Klimaneutralität zu setzen. Gemeinsames Ziel ist die ‚Industrie 5.0‘, also die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern als entscheidenden Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen“, schließt Achleitner.

Die bisherigen Ergebnisse der Initiative wurden bereits in einer Broschüre zusammengefasst.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Genussland OÖ bietet Osterkörbe in drei Varianten an

SCHLIERBACH/OÖ. Ostern ist in diesem Jahr Anfang April. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger empfiehlt bereits jetzt, auf die Herkunft der Geschenke zu achten. So biete etwa das Genussland OÖ unterschiedliche ...

Stelzer/Edtstadler: „Die Corona-Krise hat gezeigt, welche Bedeutung die EU hat“

OÖ. Am Freitag, 5. März trafen sich Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer und Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler zu einem Arbeitsgespräch in Linz. Besprochen wurden vor allem die neue ...

Oberösterreich bekommt neue Regelungen für Camping

OÖ. In Oberösterreich werden neue Regelungen für Camping geschaffen, berichtet Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. Die Begutachtungsfrist für die gesetzlichen Bestimmungen läuft ...

Narzissenfest fällt erneut dem Corona-Virus zum Opfer

BAD AUSSEE. Der Narzissenfestverein traf die Entscheidung, das größte Blumenfest Österreichs, das im Mai hätte stattfinden sollen, erneut abzusagen.

Walter Lederhilger wird Genossenschaftsanwalt des Raiffeisenverbandes OÖ

LINZ/OÖ. Walter Lederhilger soll im Juni zum neuen Genossenschaftsanwalt des Raiffeisenverbandes OÖ gewählt werden. Das haben Vorstand und Aufsichtsrat in der Sitzung am Donnerstag, 4. März einstimmig ...

Internationaler Frauentag: „Es ist notwendig, uns wieder zu verbünden“

LINZ/OÖ. Am Montag, 8. März 2021, ist Internationaler Frauentag. Es sei notwendig, sich wieder zu verbünden, um auf die Situation von Frauen aufmerksam zu machen, sagen die SPÖ Frauen OÖ. Sie fordern ...

Arbeiterkammer und Gewerkschaft younion fordern Programm für Langzeitarbeitslose (Update am 4. März, 12.05 Uhr)

OÖ. Obwohl die Arbeitslosenquote in Oberösterreich wie berichtet leicht rückläufig ist, ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen innerhalb eines Jahres um fast 60 Prozent gestiegen. Die Arbeiterkammer ...

Anschober: „Pandemie in der Pandemie“

WIEN/OÖ/NÖ/TIROL. Um valide Aussagen über die Wirkung von Covid-Impfungen auf die Südafrika-Mutationen zu bekommen, wird der stark betroffene Tiroler Bezirk Schwaz zur EU-weiten Forschungsregion. Die ...