Zusätzliche Mittel für den Hochwasserschutz

Hits: 37
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 19.09.2021 13:07 Uhr

OÖ. Oberösterreich bekommt vom Bund zusätzlich 6,2 Millionen Euro Förderungen, um Hochwasserschutzmaßnahmen umzusetzen. Fünf Projekte in OÖ können damit nun schneller umgesetzt werden.

Hochwasserschutzmaßnahmen, die im öffentlichen Interesse gelegen sind, werden gemäß Wasserbautenförderungsgesetz 1985 von Bund und Land gefördert. Ergänzend zu den vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus zur Verfügung gestellten Förderungsmitteln wurden nun aufgrund von Verhandlungen zusätzlich 6,2 Millionen Euro Bundesmittel für die beschleunigte Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen in Oberösterreich zugesagt.

„Es ist sehr erfreulich, dass wir mit dem Bund die Bereitstellung dieser zusätzlichen Mittel für die Finanzierung der notwendigen Hochwasserschutzmaßnahmen ausverhandeln konnten. Die zusätzlichen Bundesmittel ermöglichen die beschleunigte Umsetzung von wichtigen Maßnahmen zum Schutz betroffener Objekte und somit zur Vermeidung künftigen menschlichen Leides in Folge von Hochwasserereignissen. Ich bedanke mich bei den Mitarbeitern der Abteilung“, zeigt sich Landesrat Wolfgang Klinger erfreut über die Aufstockung der Mittel.

Für Projekte in Frankenmarkt, Grieskirchen, Abstätten, Krems-Au und Schärding

Die zusätzlichen Bundesmittel ermöglichen eine schnellere Umsetzung von fünf Hochwasserschutzmaßnahmen:

  • Freudenthaler Ache, HWS-RHB Frankenmarkt Dürre Sprenzl
  • Kehrbach, HWS Kehrbach
  • Krems, HW-RHB Krems-Au
  • Innzubringer, RHB Abstätten-Gurten
  • Inn, HW-Schärding Schutz Neustift

Kommentar verfassen



Intensivbetten: Zehn-Prozent-Auslastung in OÖ überstiegen

OÖ. In Oberösterreich ist mit Montag früh die erste kritische Auslastungsgrenze auf den Intensivstationen erreicht, mit Stand 8.30 Uhr, werden 37 Corona-Patienten intensiv behandelt – über zehn Prozent ...

Digitalisierung der oö. Jagdgebiete

OÖ. Der Oö. Landesforstdienst arbeitet an der Digitalisierung der Jagdgebiete Oberösterreichs. Das Projekt bietet verschiedene Anwendungsmöglichkeiten mit Mehrfachnutzen für die beteiligten Nutzer. ...

OÖ Bauernbund dankt bisherigem Obmann Hiegelsberger

OÖ. Mit dem Wechsel ins Landtagspräsidium gibt Max Hiegelsberger auch seinen Posten als Obmann des OÖ Bauernbundes ab. Hiegelsberger war seit 2010 Agrar- und Gemeindelandesrat und seit 2011 Bauernbund-Landesobmann. ...

OÖ Bauernbund nominiert Franz Waldenberger für die Wahl des Landwirtschaftskammer-Präsidenten

OÖ. Nach dem Wechsel der bisherigen Präsidentin der Landwirtschaftskammer OÖ Michaela Langer-Weninger in die OÖ Landesregierung wurden nun in den Gremien des OÖ Bauernbundes ...

Neue Corona-Maßnahmen: Ungeimpften drohen Ausgangsbeschränkungen

Im Falle eines starken Anstiegs der Auslastung der Intensivstationen gibt es neue Corona-Maßnahmen. Sobald 500 Intensivbetten mit Corona- Patienten belegt sind, kommt in vielen Bereichen eine „2-G-Regel“. Ab ...

Vorsicht vor gefälschtem „Voicemail“ SMS

OÖ. Es sind erneut Betrugs-SMS im Umlauf. Derzeit erhalten Personen in Österreich immer wieder Kurznachrichten (SMS) mit Informationen zu einer verpassten Sprachnachricht: „verpasster ...

Fünf neue Abgeordnete: SPÖ-Landtagsclub neu aufgestellt

OÖ. Einstimmigkeit herrschte bei der ersten Klubsitzung des SPÖ-Landtagsklubs für die 29. Gesetzgebungsperiode des Oö. Landtags. Sämtliche Positionen - vom Klubvorsitzenden Michael Lindner über den ...

Grüne OÖ bestätigen Kaineder als Landesrat

OÖ. Dem formellen Prozedere nach den Landtagswahlen 2021 entsprechend, haben die Grünen drei grundsätzliche personelle Entscheidungen vorgenommen. Auf Vorschlag des Landesvorstands der Grünen OÖ wurden ...