Ab 2025 Einwegpfand für Plastikflaschen und Getränkedosen

Hits: 47
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 18.10.2021 09:31 Uhr

Ö/OÖ. Ab 2025 kommt Einwegpfand für Plastikflaschen und Getränkedosen. Das sieht das neue Abfallwirtschaftsgesetz vor, das den Ministerrat passiert hat. Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) sieht einen „klimapolitischen Meilenstein“.

Das neue Abfallwirtschaftsgesetz sieht demnach vor, dass ab 2025 beim Kauf von Einweggetränkeverpackungen ein Pfand fällig wird, das die Kunden wieder zurückbekommen, sobald sie die Verpackung wieder zurück in das Geschäft bringen. Schon ab 2024 kehrt das verbindliche Mehrwegangebot schrittweise in die Geschäfte zurück. Ab dann soll es wieder in allen Supermärkten wiederbefüllbare Getränkegebinde geben. Und das auch in allen Kategorien – vom Bier bis zur Milch. Die Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes muss nun noch im Parlament behandelt werden. Details zu Pfandhöhe sind noch offen.

„Wahlfreiheit für Konsumenten“

Die Novelle sei deshalb notwendig, „weil in Österreich jährlich über 900.000 Tonnen Plastikmüll anfallen, rund 50.000 davon sind nur Getränkeverpackungen. Diese fast 2,5 Milliarden Flaschen und Dosen landen leider viel zu oft in unserer schönen Natur und werden nicht gesammelt“, so Oberösterreichs Klima-Landesrat Stefan Kaineder. Er sieht einen „klimapolitischen Meilenstein“. „Durch diese wichtige Gesetzesnovellierung wird viel weniger Müll in der Natur landen, außerdem können die Verpackungen viel besser recycled werden. Länder, die bereits einen Einwegpfand auf Getränkeverpackungen eingeführt haben, erreichen eine viel höhere Sammelquote, hier lohnt sich auch ein Blick zu unseren deutschen Nachbarn. Diese Novelle schützt unsere Umwelt vor achtlos weggeworfenem Müll und bringt den Konsumentinnen und Konsumenten Wahlfreiheit beim Kauf der Getränke“, freut sich Kaineder.

Kommentar verfassen



Der Schnee ist da - alle Tipps für ein winterfites Auto

OÖ. Auch für die kommenden Tage sagen Meteorologen für ganz Österreich Schneefall und Regen voraus. Für ein winterfites Auto und eine sichere Fahrt auf Schnee, Glatteis oder Nässe müssen einige ...

Corona-Kurzarbeit bis Ende März verlängert

Ö/OÖ. Die Corona-Kurzarbeit wird verlängert, bis Ende März 2022. Ursprünglich wäre sie mit Jahresende ausgelaufen. Auch wird einen Bonus für Langzeit-Kurzarbeitende geben, wurde vom Bund am Freitag ...

Verkehrsbehinderungen durch Schneefälle

SALZKAMMERGUT. Laut ÖAMTC führten die Schneefälle der letzten Stunden vor allem im Ostalpenraum zu Verkehrsbehinderungen. 

EuGH-Entscheid: Urlaubsabgeltung auch bei vorzeitigem Austritt

OÖ/Ö. Die Arbeiterkammer OÖ hatte im Jänner 2019 die erste Klage auf Auszahlung der ausstehenden Urlaubsersatzleistung bei unberechtigtem Austritt eingebracht. Am Freitag hat der Europäische Gerichtshof ...

Neue Covid-Variante: Einreisestopp aus südlichem Afrika

Ö. Auch Österreich reagiert, nachdem im südlichen Afrika eine neue und möglicherweise sehr gefährliche Covid-Vatiante international Besorgnis auslöst. Großbritannien, Israel und nun auch Österreich ...

Gault&Millau-Hauben für Restaurants im Bezirk Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Sechs Restaurants dürfen sich im Bezirk Vöcklabruck wieder über die begehrten Gault Millau-Hauben freuen.

Ausbildungsoffensive ist für neuen AK OÖ-Präsident Stangl „Herzensangelegenheit“

OÖ. Neben Verteilungsgerechtigkeit, Klimaschutz und Digitalisierung steht für den neuen AK OÖ-Prädident Andreas Stangl auch eine Ausbildungsoffensive für Jugendliche auf dem Plan. Diese sei ihm ein ...

Internationale Auszeichnung für Raum-Informationssystem „Doris“

OÖ. Das digitale oberösterreichische Raum-Informationssystem der oberösterreichischen Landesverwaltung - besser bekannt als „Doris“ - wurde mit dem „ESRI Special Achievement Award in GIS (SAG)“ ...