Internationale Auszeichnung für Raum-Informationssystem „Doris“

Hits: 44
Karin Seyringer Online Redaktion, 25.11.2021 14:17 Uhr

OÖ. Das digitale oberösterreichische Raum-Informationssystem der oberösterreichischen Landesverwaltung - besser bekannt als „Doris“ - wurde mit dem „ESRI Special Achievement Award in GIS (SAG)“ ausgezeichnet.

ESRI ist der weltweit größte und führende Anbieter von geografischen Informationssystemen. Anlässlich der jährlichen, dieses Mal virtuell stattfindenden ESRI User Conference wurde „Doris“ mit dem „ESRI Special Achievement Award in GIS (SAG)“ ausgezeichnet. Das Digitale Oberösterreichische Raum-Informations-System wurde aus über 300.000 über den ganzen Globus verteilten Organisationen ausgewählt und erhielt die Auszeichnung für den innovativen Einsatz von Kartierungs- und Analysetechnologien sowie seine Führungsrolle im Bereich Verwaltungen.

Ausgezeichnet wurde Doris vor allem für die umfassende Implementierung seines internetbasierten Landkartendienstes basierend auf dem Softwareprodukt WebOffice. Damit werden mehr als 1.000 unterschiedliche Geodatensätze aus den dafür zuständigen Fachabteilungen angeboten. Mehr als 525.000 digitale Landkarten werden dort unter der Doris- App tagtäglich aufgerufen.

Einsatz in der Praxis

„Die prämierten Anwender demonstrieren auf eindrucksvolle Weise die vielfältigen Möglichkeiten der geografischen Informationssystem-Software. Gerade im Infrastrukturbereich leistet das geografische Informations-System einen überaus wertvollen Beitrag. Sehr rasch können dank der Anwendung Planungen im Straßenbau und in der Vermessung für Entscheidungsgrundlagen herangezogen werden“, lobt Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner das System, das auch für die Raumordnung essenzielle Bedeutung hat.

Kommentar verfassen



Lehrlingsfestival Grow: Jetzt Video für den Schüler Award einreichen

OÖ. Schüler und Lehrer aufgepasst: Jetzt Video für den GROW Schüler Award einreichen und ein „GROW Lehrlingsfestival Ferien BOOT CAMP“ powered by Learn4Life gewinnen!

Bundeskanzler Schallenberg stellt sein Amt zur Verfügung, Finanzminister Blümel tritt zurück (Update 20.40 Uhr)

Ö. Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz hat am Donnerstag wie berichtet seinen Rückzug aus der Politik kundgetan, am Abend folgte Bundeskanzler Alexander Schallenberg mit einer Ankündigung: Er stellt sein ...

Simulationsforscher: „Zahl der Covid-Intensivpatienten in OÖ sollte sich bis Weihnachten halbieren“

OÖ. 1.495 Covid-Neuinfektionen von Mittwoch auf Donnerstag hat OÖ verzeichnet, mit Stand 14.30 Uhr waren 22.545 aktive Covid-Fälle. Der sogenannte R-Faktor – eine infizierte Person steckt dem R-Faktor ...

Corona-Lockdown: Was erlaubt ist und wer offen haben darf

OÖ/NÖ. Apotheken, Lebensmittelhandel, bäuerliche Direktvermarkter, Drogerien, Banken und Tankstellen zählen zu jenen Bereichen, die auch im Lockdown geöffnet haben dürfen. ...

Kurz-Rückzug: Reaktionen aus Oberösterreich

OÖ. Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) verlässt die Politik, das gab er am Donnerstag in einer persönlichen Erklärung bekannt. Landeshauptmann Thomas Stelzer zollt Kurz Respekt für diesen Schritt. ...

„Dankbar für zehn Jahre“: Sebastian Kurz verlässt die Politik

Ö. Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) verlässt die Politik, er legt seine politischen Ämter – zuletzt war er Klubobmann und Parteichef – zurück. Das gab er am Donnerstag in einer offiziellen ...

Kurz zieht sich offenbar aus Politik zurück

Ö. Laut Medienberichten will sich der ehemalige Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) aus der Politik zurückziehen und sein Amt des Klubchefs zurücklegen.  

November mit fast 400.000 Impfungen zweitbester Impfmonat

OÖ. Mit über 390.000 Impfungen ist der November bisher der zweitbeste Impfmonat in Oberösterreich. Noch besser war nur der Juni 2021.