Führerscheinloser Autolenker wollte Motorradpolizist von Fahrbahn drängen

Hits: 777
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 12.07.2019 18:01 Uhr

PERG. Jener, 46-jährige führerscheinlose Fahrzeuglenker, der am 9. Juli, Polizisten in Mauthausen attackierte, wurde auch gestern, 11. Juli, wieder von der Polizei aufgehalten. Nachdem er den Motorradpolizisten mehrmals von der Fahrbahn drängen wollte und sich jeglicher Amtshandlung widersetzte, wurde er nun in die Justizanstalt Linz gebracht.

Ein Motorradpolizist aus Perg versuchte am 11. Juli gegen 17:20 Uhr im Stadtgebiet von Perg einen 46-jährigen Pkw-Lenker aus dem Bezirk Perg anzuhalten. Der Polizist versuchte bis zum Ortsgebiet Naarn mehrmals den Pkw-Lenker zum Anhalten zu bewegen.

Autolenker wollte Polizist von Fahrbahn drängen

Der 46-Jährige ignorierte dies und wollte den Polizisten zweimal von der Fahrbahn abzudrängen, indem er sein Auto ruckartig Richtung Motorrad lenkte. Im Ortsgebiet Naarn versuchte er bei einem Anhalteversuch den Polizisten samt Motorrad umzufahren. In allen drei Fällen konnte der Beamte einen Kontakt mit dem Pkw nur mit Mühe verhindern.

Innerhalb von drei Tagen auf Polizisten losgegangen

Erst unmittelbar vor dem Haus des Beschuldigten gelang es dem Polizisten ihn anzuhalten. Im selben Moment traf eine weitere Polizeistreife zur Unterstützung ein. Der 46-Jährige wurde aufgefordert seine Autoschlüssel auszufolgen, was er vehement verweigerte. Schließlich wollte er in sein Haus flüchten, wobei er einen Polizisten zur Seite stieß. Der Beschuldigte, der keinen Führerschein besitzt, wurde vorläufig festgenommen. Gegen den 46-Jährigen musste bereits am 9. Juli wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und der schweren Körperverletzung eingeschritten werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde der 46-Jährige in die Justizanstalt Linz gebracht.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



St. Georgener Josef Lugmayr wird neuer Beziehungs-, Ehe- und Familienseelsorger

ST. GEORGEN AN DER GUSEN/ LINZ. Der St. Georgener Josef Lugmayr wird ab 1. September  neuer Beziehungs-, Ehe- und Familienseelsorger der Diözese Linz. Er übernimmt damit das Amt ...

Zum Weltmilchtag gab es Milchgetränke für Polizei und Rotes Kreuz

BEZIRK PERG. Zum gestrigen Weltmilchtag bedankte sich Bezirksbäurin Barbara Payreder für die Arbeit der Einsatzorganisationen quer durch den Bezirk.

Zughaltestelle in St. Georgen an der Gusen bekommt neuen Anstrich

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Die ÖBB Haltstelle in St. Georgen an der Gusen wird modernisiert und barrierefrei gestaltet. 

Fußball Nummer eins im Bezirk Perg freut sich auf neuen Trainer und Heimkehrer

PERG. Wie in vielen Vereinen hatten auch bei der Union Perg aufgrund der Corona-Zwangspause die Funktionäre in den vergangenen Wochen ausreichend Zeit, um zukunftsweisende Schritte zu planen. Bei ...

„Seine Abschiebung wäre auf betrieblicher und persönlicher Ebene ein großer Verlust“

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Al-Ali Khaled hat die dritte Klasse der Berufschule als bester Schüler abgeschlossen. Trotzdem droht ihm eine Abschiebung.

Regionale Musiker bringen an Sommerabenden im PergWerk-Gastgarten ein Stück Alltag zurück

PERG. Neben den Gastronomen standen und stehen aktuell auch viele Selbstständige wie Musiker oder auch Eventtechniker in der Warteschleife. Trotz neuerlichen Lockerungen seitens der Regierung, wie ...

Pfingst-Frühschoppen endete mit Anzeigen wegen Covid-Verstößen

BEZIRK PERG. Am Sonntagabend wurde in der Gemeinde Katsdorf die Polizei alarmiert, weil mehrere Besucher bei einem Pfingst-Frühschoppen in einem Lokal in Perg alkoholisiert waren, lärmten und ...

Bürgermeister Max Oberleitner nimmt Stellung zur SPÖ-Kritik rund um den Radweg in Furth

SCHWERTBERG. Wie Tips berichtete, übt die SPÖ in Schwertberg Kritik an den Plänen des Radwegs in Furth. Nun nimmt Schwertbergs ÖVP-Bürgermeister Max Oberleitner dazu Stellung.