Entlaufene Huskys haben zwei Schafe und 15 Hühner gerissen

Hits: 2293
 (Foto: TrapezaStudio/Shutterstock.com)
(Foto: TrapezaStudio/Shutterstock.com)
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 28.09.2021 07:50 Uhr

KATSDORF. Zwei entlaufene Huskys sorgten Montagmittag für Aufregung in Katsdorf, als sie mindestens 15 Hühner und zwei Schafe rissen. In den Wochen davor hatten sie auch in Engerwitzdorf Schafe gerissen.

Am 27. September gegen 11:30 Uhr wurde auf der Polizeiinspektion Sankt Georgen an der Gusen Anzeige über zwei wildernde Wölfe erstattet. Es konnte festgestellt werden, dass es sich dabei um zwei Huskys handelt und die beiden Hunde auf einem Bauernhof in Katsdorf bereits 15 Hühner und zwei Schafe gerissen haben. Schließlich konnten die Hundebesitzer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ausgeforscht werden. Der 23-Jährige gab an, dass ihm zwei seiner Huskys entlaufen sind und er keine Kontrolle mehr über die beiden Hunde hatte. Die Hunde gehören außerdem nicht ihm, sondern seiner 23-jährigen Lebensgefährtin. Sie wollen die Hunde sowieso nicht mehr haben, die Polizei soll sie doch gleich erschießen, meinte der 23-Jährige gegenüber der Polizei. Nach einem kurzen Gespräch konnte vereinbart werden, dass das Pärchen ihre Hunde sucht und sie anschließend zu einem Tierheim bringen. Ein Jäger sowie der Amtstierarzt der Bezirkshauptmannschaft Urfahr wurden vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Weiters konnte noch erhoben werden, dass die Hunde in den vergangenen Wochen auch in Engerwitzdorf Schafe gerissen haben.

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Lara
    Lara28.09.2021 15:13 Uhr

    Menschen? - Was sind das für Menschen, die die Polizei bitten, die eigenen Hunde zu erschießen? Es sollte Strafanzeige gestellt werden, weil die Hunde offenbar verwahrlost sind, die Haltung war klar unangemessen, und vermutlich haben die Besitzer die Hunde irgendwo ausgesetzt. Wie kommen solche Leute überhaupt zu solchen immerhin ziemlich teuren Hunden? Illegaler Welpenhandel? Den Hunden wünsche ich alles Gute und liebevolle neue Besitzer. Unfassbar und widerlich!



Beim Landjugend-Bezirksball ging es heiß her: Erst wurde getanzt, dann kam die Feuerwehr

BAUMGARTENBERG. Nachdem in der jüngeren Vergangenheit coronabedingt viele Fest-Veranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten, feierte die Landjugend des Bezirkes Perg vergangenen Samstag im Baumgartenberger ...

Rotes Kreuz im Bezirk Perg sucht Menschen, denen die Jacke passt

BEZIRK PERG. „Wir brauchen dich!“ – Unter diesem Motto startet das Rote Kreuz im Bezirk Perg einen Aufruf an die Bevölkerung auf der Suche nach neuen Kollegen in unterschiedlichen Sparten.

Finale der Ansichtskartenausstellung

Bekannte und weniger bekannte Ansichten aus Stadt und Bezirk Perg. Die Sonderausstellung „151 Jahre Postkartengrüße aus Perg“ im Heimathaus-Stadtmuseum Perg endet am 25. Oktober 2021 um ...

SPÖ lädt zum Wandertag am Nationalfeiertag in Allerheiligen

ALLERHEILIGEN. Am 26. Oktober findet der SPÖ Bezirkswandertag in Allerheiligen statt.

Tag der Wiederbelebung: Schüler retten Leben

ST.GEORGEN AM WALDE. In den Tagen vor dem 16. Oktober, dem internationalen Tag der Wiederbelebung („Restart a heart day“) hatten alle Schüler der Mittelschule St. Georgen am Walde die Möglichkeit ...

Maskierte brachen in Autohaus ein

ARBING. Vier bislang unbekannte Täter, alle mit Sturmhaube und Kapuzenjacke sowie Handschuhen bekleidet, zwängten am 14. Oktober gegen 2 Uhr bei einem Autohaus eine Tür auf und drangen so in das Innere ...

Branddienst-Leistungsabzeichen für 33 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Au/Donau

AU/DONAU Am 9. Oktober stellten sich die Kameraden der FF Au/Donau erstmals der Leistungsprüfung Branddienst.

Auch Perger Goldhauben spenden für Renovierung des Linzer Mariendomes

BEZIRK PERG/LINZ. „Golden“ ist das weithin sichtbare Turmkreuz des Linzer Mariendoms und „golden“ sind auch die Hauben der OÖ. Goldhaubenfrauen, deren 18.000 Mitglieder landauf und landab kirchlich, ...