23-Jährige fuhr bei Verfolgungsjagd durch Mauthausen auf Polizistin zu

Hits: 936
Mag. Melanie Mai Tips Redaktion Mag. Melanie Mai, 21.01.2022 07:58 Uhr

MAUTHAUSEN. Ein entwendetes Auto, kein Führerschein und Suchtmittel im Auto. Das sind die Zutaten der Verfolgungsjagd durch Mauthausen am 19. Jänner.

Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Perg nahm gegen 17:30 Uhr den Pkw ihrer 19-jährigen Freundin aus dem Bezirk Liezen unbefugt in Betrieb. Das Fahrzeug fiel dabei gegen 17:55 Uhr einer Polizeistreife im Gemeindegebiet von Mauthausen auf, die die Verfolgung aufnahm. Nach kurzer Nachfahrt versuchte die Streife mit Blaulicht und Folgetonhorn eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle. Die Lenkerin missachtete dabei sämtliche Anhalteversuche und es begann eine Verfolgungsfahrt quer durch Mauthausen mit unzähligen Übertretungen durch die Lenkerin. Eine zweite Streife platzierte sich auf der Kreuzung „Am Brunnenberg/Kirchenberg“ im Ortsgebiet Mauthausen. Die Lenkerin zeigte keinen Willen ihr Fahrzeug anzuhalten und setzte mit gleichbleibender überhöhter Geschwindigkeit die Fahrt direkt in Richtung einer Beamtin fort. Diese konnte sich nur durch fluchtartiges Verlassen der Fahrbahn davor retten, überfahren zu werden.

Suchtmittel am Beifahrersitz

Die Frau setzte ihre Flucht Richtung Ortszentrum fort. Als sie im Bereich des Bahnviaduktes verkehrsbedingt anhalten musste, gelang es den Polizisten, die Festnahme auszusprechen. Trotz wiederholten Aufforderungen war sie nicht bereit, die Fahrzeugschlüssel auszufolgen und das Fahrzeug zu verlassen, weshalb beides durch Körperkraftanwendung durchgesetzt werden musste. Sie wurde festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht, wo sie Alkotest und klinische Untersuchung zur Feststellung einer Suchtmittelbeeinträchtigung verweigerte. Die 23-Jährige besitzt seit einem knappen Jahr keine Lenkberechtigung und wurde seitdem mehrmals aufgrund dessen und wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss angezeigt. Im Fahrzeug fanden die Beamten zudem noch Suchtmittel, das noch untersucht werden muss. Die Frau zeigte sich bei ihrer Einvernahme teilweise geständig. Sie wird bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Kommentar verfassen



Beethovens Eroica und Mendelssohns Violinkonzert zu Fronleichnam

MÜNZBACH. Einen musikalischen Höhepunkt setzt das Kammerorchester Münzbach unter der künstlerischen Leitung von Georg Prinz beim diesjährigen Klassikkonzert am Fronleichnamswochenende in Münzbach, ...

Gelebte Geschichte beim Mittelalterbankett auf Burg Clam

KLAM. Aus der Ferne treibt der Wind die Töne des Frühlingsfests aus dem Ort auf die Burg hinauf. Oben im Burghof mischen sie sich mit dem Klang einer handgefertigten Drehleier, dem ausgelassenen Lachen ...

Kabarettabend mit Christine Eixenberger brachte 2.000 Euro für die Ukraine-Hilfe ein

ST.GEORGEN/GUSEN. Lachen für den guten Zweck war am 14. Mai beim Kabarettabend von Christine Eixenberger im Aktivpark4222 in St. Georgen/Gusen angesagt.

Neue Obfrau für Arbeitsgruppe Perg der Lebenshilfe Oberösterreich

BEZIRK PERG. Ottilie Steindl folgt Michael Fröschl nach, der der regionalen Außenstelle des Vereins Lebenshilfe Oberösterreich seit 2007 als Obmann vorstand.

Konzertabend: Bezirksjugendorchester spielt „Im Hof“ auf

KATSDORF. Das Jugendreferat des Blasmusikverbandes Perg lädt am Samstag, 28. Mai, um 19.30 Uhr zum Bezirksjugendorchester-Konzert in das Veranstaltungszentrum „Im Hof“ nach Katsdorf ein.

Feuerwehr Münzbach feiert 140 Jahre mit Abschnittsbewerb, Party und Frühschoppen

MÜNZBACH. Noch keine zehn Feuerwehren gab es im Bezirk Perg, als 1882 die FF Münzbach gegründet wurde. Heuer feiert man das 140-jährige Bestehen mit einem zweitägigen Fest.

Ehemalige AMS Perg-Leiterin Christa Hochgatterer von den SPÖ-Frauen mit der „Marie“ ausgezeichnet

PABNEUKIRCHEN. Die Auszeichnung „Marie“ wird jährlich von den SPÖ Frauen Bezirk Perg an Organisationen und Personen vergeben, die sich in ihrer Arbeit auch einem frauenpolitischen Schwerpunkt widmen. ...

Gekommen, um zu bleiben: 1992 gegründeter Kulturverein „Forum Münzbach“ feiert heuer den „30er“

MÜNZBACH. Eine Gruppe engagierter Ortsbewohner fasste 1992 den Beschluss, einen Ortsentwicklungs- und Kulturverein zu gründen. Dieser wurde auf „Forum Münzbach“ getauft. Mit Florian Prandstetter ...