5.864 Pflichtschüler drücken wieder die Schulbank

Hits: 505
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 10.09.2018 13:38 Uhr

BEZIRK PERG. Voller Motivation und Begeisterung für das Lernen sind wieder zahlreiche Schüler im Bezirk in das neue Schuljahr gestartet. Anlässlich dazu haben wir uns mit der Perger Pflichtschulinspektorin Notburga Astleitner unterhalten. 

Tips: Wie viele Pflichtschüler gibt es aktuell im Bezirk Perg?

Astleitner: In der Volkschule befinden sich derzeit 3136 Schüler. In der Neuen Mittelschule 2418 Schüler und im Polytechnsichen 226. 84 Schüler besuchen zurzeit eine Allgemeine Sonderschule. Insgesamt sind das 5.864 Schüler

Tips: Haben Sie Tipps wie Taferlklassler erfolgreich ins erste Schuljahr starten?

Astleitner: Auf alle Fälle sollt man das Kind positiv und wertschätzend auf das Neue – in dem Fall auf die Schule – vorbereiten. Nicht der „Ernst des Lebens“ beginnt, sondern es beginnt eine Zeit, in der man Erfahrungen machen, Freunde kennen lernen und auch viel lernen kann, was man bisher noch nicht kann. Kinder freuen sich auf die Schule und sind ganz stolz darauf, Schulanfänger zu sein. In den Ferien sagte ich zu einem Taferlklassler, als er mir mitteilte, er freue sich schon so auf den ersten Schultag: „Das ist schön, da kann man viel lernen: Lesen, Schreiben, Rechnen“ und er: „Das stimmt, ich freue mich schon, wenn ich lesen kann. Dann kann nämlich ich meiner Mama und der Oma etwas vorlesen, weil bis jetzt haben sie mir immer vorgelesen.“

Tips: Es gibt auch immer wieder Diskussionen über eine Verkürzung der Sommerferien. Wie stehen Sie dazu?

Astleitner: Ich bin für die Beibehaltung der Anzahl der unterrichtsfreien Tage, verschließe mich aber nicht der Diskussion, wie deren Verteilung aussehen soll. Es geht immer um die Kinder und deren Belastbarkeit. Unbedingt geändert gehört aus meiner Sicht die Regelung mit den sogenannten „schulautonomen“ Tagen. Hier wäre eine Vereinheitlichung sinnvoll und würde vielen Eltern helfen. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stocksporthallen wieder geöffnet

Die Ausübung des Stocksportes ist nun unter Auflagen auch in den Hallen wieder möglich. Diesbezüglich sind am 29. Mai 2020 neue Vorschriften für ganz Österreich in Kraft getreten. ...

Ein fitter Start in das neue Schuljahr ist im Herbst besonders wichtig

BEZIRK PERG. Die Familienakademie Mühlviertel blickt schon jetzt dem neuen Schuljahr entgegen und appelliert an Eltern: Gerade heuer brauchen Kinder am Ende der Sommerferien besondere Unterstützung ...

Mobile Familiendienste der Caritas bringen in Corona-Zeiten Entlastung bei der Kinderbetreuung

BEZIRK PERG. Berufliche Pflichten im Homeoffice, daneben das Homeschooling der schulpflichtigen Kinder – und dies bei Wegfall der Betreuungsmöglichkeiten in Kindergärten und Horten sowie ...

Jugendliche bei Überholmanöver verletzt

BEZIRK PERG. Bei einem Überholmanöver eines 17-Jährigen aus Perg wurden der Lenker und drei weitere Insasse des Fahrzeuges leicht verletzt. 

Fahrraddieb unterwegs

BEZIRK PERG. In der Nacht auf gestern entwendete ein bisher Unbekannter an acht verschiedenen Standorten im Stadtzentrum Perg zumindest acht Fahrräder - davon zwei E-Bikes und einen Poolroboter.

Perger lassen die Bezirksstadt neu aufblühen

PERG. Öffentliche Flächen sollen in Perg künftig bienenfreundlicher werden. Landesrat Stefan Kaineder hat sich gemeinsam mit ein paar engagierten Pergern auf Lokalaugenschein durch die Bezirksstadt ...

ÖAMTC-Stützpunkt beim Donaustandl bietet Erste Hilfe bei einer Fahrradpanne

AU AN DER DONAU. Das Fahrradfahren boomt und die Fahrradhändler melden einen Rekordumsatz. Das gibt den Tourismusbetrieben entlang der Donau Hoffnung. Und für den ÖAMTC ist es Grund ...

Spiel-Abstandsfeld ermöglicht Münzbacher Kindern in außergewöhnlichen Zeiten Spaß und Bewegung

MÜNZBACH. Spezielle Zeiten brauchen kreative Lösungen – so hat die Sportunion Münzbach in Zusammenarbeit mit der Volksschule ein „Corona“ Spiel-Abstandsfeld gestaltet.