5.864 Pflichtschüler drücken wieder die Schulbank

Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 10.09.2018 13:38 Uhr

BEZIRK PERG. Voller Motivation und Begeisterung für das Lernen sind wieder zahlreiche Schüler im Bezirk in das neue Schuljahr gestartet. Anlässlich dazu haben wir uns mit der Perger Pflichtschulinspektorin Notburga Astleitner unterhalten. 

Tips: Wie viele Pflichtschüler gibt es aktuell im Bezirk Perg?

Astleitner: In der Volkschule befinden sich derzeit 3136 Schüler. In der Neuen Mittelschule 2418 Schüler und im Polytechnsichen 226. 84 Schüler besuchen zurzeit eine Allgemeine Sonderschule. Insgesamt sind das 5.864 Schüler

Tips: Haben Sie Tipps wie Taferlklassler erfolgreich ins erste Schuljahr starten?

Astleitner: Auf alle Fälle sollt man das Kind positiv und wertschätzend auf das Neue – in dem Fall auf die Schule – vorbereiten. Nicht der „Ernst des Lebens“ beginnt, sondern es beginnt eine Zeit, in der man Erfahrungen machen, Freunde kennen lernen und auch viel lernen kann, was man bisher noch nicht kann. Kinder freuen sich auf die Schule und sind ganz stolz darauf, Schulanfänger zu sein. In den Ferien sagte ich zu einem Taferlklassler, als er mir mitteilte, er freue sich schon so auf den ersten Schultag: „Das ist schön, da kann man viel lernen: Lesen, Schreiben, Rechnen“ und er: „Das stimmt, ich freue mich schon, wenn ich lesen kann. Dann kann nämlich ich meiner Mama und der Oma etwas vorlesen, weil bis jetzt haben sie mir immer vorgelesen.“

Tips: Es gibt auch immer wieder Diskussionen über eine Verkürzung der Sommerferien. Wie stehen Sie dazu?

Astleitner: Ich bin für die Beibehaltung der Anzahl der unterrichtsfreien Tage, verschließe mich aber nicht der Diskussion, wie deren Verteilung aussehen soll. Es geht immer um die Kinder und deren Belastbarkeit. Unbedingt geändert gehört aus meiner Sicht die Regelung mit den sogenannten „schulautonomen“ Tagen. Hier wäre eine Vereinheitlichung sinnvoll und würde vielen Eltern helfen. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bewegung und Kreativität bei der Ferienpassaktion

MAUTHAUSEN. Im Rahmen der Ferienpassaktion haben sich 23 Kinder von den Aktionen des Tourismusverbandes Mauthausen begeistern lassen.

Verein verhilft jungen Nigerianern zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit

SCHWERTBERG. Der Verein HELP-TRANS-FAIR hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen in Nigeria dabei zu unterstützen, selbstständig wirtschaften zu können.

Sportangebote in der Natur

BEZIRK PERG. Der Hochsommer ist vorbei und die kühleren Temperaturen laden ein, wieder Sport im Freien zu machen. Im Bezirk Perg gibt es einige Möglichkeiten, die eigene Fitness in der Natur ...

Erfolgreicher Gemeindesporttag in Naarn

NAARN. In verschiedensten Sportarten konnten sich die Sportbegeisterten am 3. August am Gemeindesporttag messen.

Volleybärenbande siegt bei Beachvolleyballturnier

RIED IN DER RIEDMARK. Mehr als 50 begeisterte Spieler kämpften beim Beachvolleyballturnier der FPÖ Ried in der Riedmark um den Sieg.

Donaubrücke Mauthausen am 24. und 25. August erschwert passierbar

MAUTHAUSEN. Die Donaubrücke Mauthausen ist kommendes Wochenende wieder erschwert passierbar. 

Pilger dürfen sich über neuen Stempel in Mauthausener Pfarrkirche freuen

MAUTHAUSEN. Pilgern liegt im Trend, immer mehr Menschen begeben sich auf eine persönliche Wallfahrt und erleben die Kombination von Natur, Bewegung und Glauben. Nun dürfen sich die ...

Duale Akademie bietet im Bezirk Perg für junge Menschen tolle Chancen

BEZIRK PERG. Im vergangenen Herbst fiel der Startschuss für die Duale Akademie (DA) der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Und auch sieben Betriebe im Bezirk Perg sorgen bereits für bessere ...