Seit 27 Jahren gelebtes Miteinander im Integrativkindergarten Perg

Hits: 21
Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 19.11.2019 13:25 Uhr

PERG. „Hilf mir es selbst zu tun.“ - Frei nach diesem Motto von Maria Montessori wird seit 1992 im Integrativkindergarten Perg tagtäglich die Selbstständigkeit von Kindergartenkindern gefördert.
 

Getragen von einer Gruppe engagierter Eltern wurde damals ein Kindergarten ins Leben gerufen, welcher sich der Integration von Kindern mit Beeinträchtigung zum Thema machte. Nicht zuletzt durch die Unterstützung der Stadtgemeinde ist der Integrativkindergarten mittlerweile fester Bestandteil des Stadtbildes geworden. In einem liebevollen und von gegenseitigem Respekt geprägtem Umfeld, begleiten die Pädagoginnen ihre Schützlinge in wichtigen Entwicklungsschritten - sei es bei kleinen Alltagstätigkeiten, bei Bastelarbeiten, oder im gemeinsamen Spiel. Ein Augenmerk gilt der Entdeckung von Natur und Umwelt. Ob bei der Bepflanzung der Hochbeete oder beim wöchentlichen Waldtag. Ein wesentliches Element des Kindergartens besteht in der gelebten Integration von Kindern mit speziellen Bedürfnissen. Kleine Gruppen, eine geschulte Sonderpädagogin im Haus sowie verschiedene Räume mit unterschiedlichen Schwerpunkten ermöglichen es, ganz spezifisch und individuell auf die Bedürfnisse von Kindern mit speziellem Förderbedarf einzugehen. So ist der Integrativkindergarten auch ein Ort, an welchem die Eltern den Kindergarten mitgestalten, sei es durch die Teilnahme an gemeinsamen Festen oder auch durch Mitarbeit im Vorstand des Kindergartenvereins.

Freie Kindergartenplätze

Nach langen Jahren der Zusammenarbeit verabschiedet sich der Verein kommendes Jahr von der Kindergartenpädagogin Angela Froschscher. Momentan wird intensiv nach einer Nachfolgerin gesucht. Zudem sind für das kommende Jahr noch Kinderbetreuungsplätze frei. Nähere Infos auf www.spielwerkstatt-perg.at. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Perger ist neuer Dekan der Linzer Fakultät der FH Oberösterreich

PERG/LINZ. Der Perger Christian Stark hat seit September die Leitung der Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH Oberösterreich in Linz inne.

Florian Huber dirigierte sein letztes Vereinskonzert der Bürgerkorpskapelle Windhaag

PERG/WINDHAAG. Am 7. Dezember veranstaltete die Bürgerkorpskapelle Windhaag bei Perg das traditionelle Vereinskonzert im Perger Veranstaltungszentrum „Die Turnhalle“.

Werkzeug aus acht Baustellencontainern in Schwertberg gestohlen

SCHWERTBERG. Nach dem Einbruch in insgesamt acht Baucontainern ließen die unbekannte Täter lediglich Schiebetruhen, leere Kanister und Werkzeugboxen zurück. 

68-Jähriger verlor Gleichgewicht und stürzte von Mauer

PERG. Bei Arbeiten an Zaunstehern fiel gestern ein 68-Jähriger von einer Mauer. Er musste ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen werden.

Schüler der Volksschule Mauthausen in grenzüberschreitender Zusammenarbeit

MAUTHAUSEN. Ende November bekamen die Kinder der 4a-Klasse der Volksschule Mauthausen Besuch von den Volksschulkindern aus Besednice/Tschechien.

Medizin-Kabarettisten Peter & Tekal kommen im Februar 2020 mit neuem Programm nach Mauthausen

MAUTHAUSEN. Nach Erfolgsstücken wie „Es ist ein Arzt entsprungen“ oder „Gesund gelacht“ geht das Duo Peter & Tekal Anfang 2020 mit dem neuen Programm „Was schluckst du ..?!“ auf Österreich-Tournee. ...

Tischtennis-Bundesliga: Wiesbauer-Boys im letzten Spiel des Jahres in Stockerau gefordert

MAUTHAUSEN. Das letzte Spiel der Bundesliga-Hinrunde führt das ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen-Trio Pereira, Pfeffer und Kinz-Presslmayer am Sonntag, 15. Dezember, nach Stockerau.  

Besondere Auszeichnung für „Mister Adventroas“ Johann Wiesmayr

SAXEN. Am Abschlusstag der diesjährigen Adventroas Saxen wurde Johann Wiesmayr am 1. Dezember eine besondere Ehre zuteil.