Julian Wagner baut mit Sieg in Weiz die Führung in der Rallye-Staatsmeisterschaftswertung aus

Hits: 441
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 22.07.2019 14:40 Uhr

BEZIRK PERG/WEIZ. Am vergangenen Wochenende konnte Julian Wagner bei der Rallye Weiz in einem wahren Sekundenkrimi seinen zweiten Gesamtsieg der Saison einfahren und damit seine Führung in der Staatsmeisterschaft ausbauen. Mit Ursula Mayrhofer, Franz Panhhofer, Peter Medinger und Roman Steinbauer landeten auch alle weiteren Rallye Club Perg Starter auf einem Stockerlplatz.

Bei der sehr anspruchsvollen Rallye Weiz zeichnete sich von Beginn an ein Sekundenkrimi zwischen dem Meisterschaftsführenden Rallye Club Perg Starter Julian Wagner (Skoda Fabia R5) und seinem Verfolger Hermann Neubauer (Ford Fiesta R5), der in Weiz drei Mal in Folge gewinnen konnte, ab. Gleich vier Mal wechselte über die beiden Renntage die Führung zwischen den Beiden. Vor der abschließenden Sonderprüfung betrug Wagners Vorsprung 3,5 Sekunden, somit war noch alles offen. Beide Akteure gingen ans äußerste Limit, Wagner behielt die Nerven und konnte auch hier eine seiner sieben Sonderprüfungsbestzeiten einfahren, was letztendlich sein zweiten Gesamtsieg der Saison bedeutete. „Ich bin überglücklich – wir hatten am Freitag schon eine Schrecksekunde wo es auch vorbei hätte sein können, konnten dann aber weiter voll angreifen“, berichtet Wagner.

Klassensieg für erfahrene RCP Copilotin

Mit dem Sieg bei den Zweiradgetriebenen Fahrzeugen und dem sensationellen achten Gesamtrang zeigten der Bayer Hermann Gassner jun. und seine RCP Copilotin Ursula Mayrhofer einmal mehr, was in ihrem Toyota GT86 R3 steckt. „Auch heuer gab es wieder Wetterkapriolen in Weiz, wodurch wir zwischendurch mit komplett falschen Reifen unterwegs waren. Insgesamt konnten wir unseren Speed stetig steigern und zudem das Publikum mit einigen spektakulären Drifts begeistern“, erzählt Mayrhofer.Nach der Mühlsteinrallye nahm der amtierende Ford Racing Rookie Luca Pröglhöf (Ford Fiesta ST), nun mit dem Rallye Club Perg Copiloten Peter Medinger, mit der Rallye Weiz gleich mal eine der anspruchsvollsten Rallyes in Österreich unter die Räder. Speed und Lernkurve wurden durchgehend gesteigert, was den sehr guten 28. Gesamtplatz, sowie Platz drei in der Klassenwertung zur Folge hatte.

„Pani“ bei den Historischen der schnellste Fahrer

Franz Panhofer und Peter Kolm hatten am Freitag, wie auch alle weiteren Starter in der zweiten Hälfte des Feldes, mit dem einsetzenden und schließlich wolkenbruchartigen Regen zu kämpfen,. Am Samstag lief es im Toyota Corolla AE86 es bedeutend besser und es entbrannte ein heisser Fight um den Klassensieg, welchen Panhofer letztendlich für sich verbuchen konnte. Der RCP Copilot Roman Steinbauer und sein Fahrer Christian Kornherr hatten die ganze Rallye über mit Motoraussetzern ihres Mitsubishi Evo 6.5 zu kämpfen, konnten sich aber dennoch bis zur Ziellinie durchkämpfen, wo sie Platz 40 gesamt, sowie den dritten Platz in der Klasse feiern konnten. „Nachdem wir am Freitag schon so viel Zeit verloren haben, haben wir am Samstag vor Allem versucht, das Publikum mit radikalen Driftwinkeln zu begesitern“, berichtet Steinbauer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Biber sollen wegen Planungsfehler am Machlanddamm sterben

BAUMGARTENBERG. Bis zu zehn Biber sollen auf Antrag der Machlanddamm Betriebsgesellschaft im Bereich des Polders Mettensdorf bis Ende Februar 2020 gefangen und getötet werden. Der Naturschutzbund ...

„Augenblicke“ mit elf Kurzfilmen erleben

KATSDORF/GREIN. Die Kino in Katsdorf und Grein zeigen ab Mittwoch, 22. Jänner, die Kurzfilme „Augenblicke 2020“ der Katholischen Kirche mit ihren Medienzentralen und dem Katholischen Filmwerk. ...

Hans-Henning Scharsach: Renommierter Autor nimmt bei „talk mit!“-Abend rechte Szene unter die Lupe

PERG. Für den kommenden „talk mit!“-Abend am 6. Februar konnte der BSA (Bund Sozialistischer Akademiker) und die SPÖ-Bildungsorganisation des Bezirkes Perg den österreichischen Journalisten ...

PKW schleuderte über Böschung: 4 Personen bei Unfall auf der Perger Straße verletzt

ALLERHEILIGEN. Vier Personen wurden am 18. Jänner gegen 10.55 Uhr verletzt, als ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Perg mit seinem PKW auf der Perger Straße von der Fahrbahn abkam und über ...

Vorträge und Podiumsdiskussion: Kiwanis Club rückt am 11. Februar das Thema E-Mobilität in den Fokus

MAUTHAUSEN. Einem wichtigen Zukunftsthema – jenem der umweltverträglicheren Mobilität, insbesondere der Elektromobilität – widmet sich heuer der Kiwanis Club Mühlviertel. Dazu ...

Kontrollen bezüglich illegaler Beschäftigung führten zu zwei Verhaftungen

BEZIRK PERG/STEYR-LAND. Bei Kontrollen der Grenzschutzeinheit PUMA in Zusammenarbeit mit der Finanzpolizei und dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl wurden am 17. Jänner in Perg sowie in Dietach ...

Die Donauweibchen präsentieren „Paris mon Amour“

St. GEORGEN/GUSEN. „Chansons avec Accordeon“ heißt es am Sonntag, 26. Jänner, in der Landesmusikschule St.Georgen an der Gusen. 

Renate Kogler und Franz Marx zeigen bei Multimediashow spektakuläre Bilder von ihren Nepal-Trekkingtouren

PERG. Bei ihren Multimediashow entführen Renate Kogler und Franz Marx aus Hagenberg die Besucher regelmäßig in entlegene Orte und farbenprächtige Metropolen. So auch am 5. Februar ...