Sherlock Holmes-Kinderlager in Grein als Green Event ausgezeichnet

Hits: 105
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 03.12.2021 11:10 Uhr

GREIN. Das „Bio Camp - Sherlock Holmes nachhaltigster Fall“ vom Österreichischen Pfadfinderbund in der Donaustadt Grein wurde als „Green Event“ prämiert.

Jährlich zeichnet das „Green Events Austria“ Netzwerk mit dem Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“ die vorbildlichsten Green Events des Landes aus. Bei der zehnten Auflage mit insgesamt 53 Einreichungen dürften sich zehn über eine mit Preisgeld dotierte Nominierung freuen, gleich drei nominierte Veranstaltungen kommen aus Oberösterreich, darunter das nachhaltige Kinderlager vom Österreichischen Pfadfinderbund, das in Grein abgehalten wurde. 

Vorbildwirkung

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder: „Ich gratuliere den Nominierten und Preisträgern sehr herzlich – und bedanke mich für Ihr vorbildliches Engagement. Green Events zeichnen sich durch ihre Vorbildwirkung aus: Sie unterstreichen, wie gut Qualität für Gäste und Klimaschutz zusammenpassen und zeigen im Größeren, was im Kleinen – nämlich Zuhause – alles für den Klimaschutz möglich und praktisch machbar ist!“

 Sogenannte „Green Events“ versuchen negative Umweltauswirkungen zu minimieren bzw. nachhaltige, sozial verträgliche Lösungen im Sinne der Kreislaufwirtschaft und der regionalen Wertschöpfung zu schaffen. Sie setzen auf die klimaschonende Anreise der Gäste und Teilnehmer, forcieren das Angebot regional produzierter und biologischer Lebensmittel und unterstützen damit die regionale Wirtschaft. Durch den Einsatz von Mehrwegsystemen bei Green Events wird aktive Abfallvermeidung betrieben und durch ihre Reichweite bei Produzenten und Gästen eine über die einzelne Veranstaltung weit hinausgehende Wirkung entfaltet.

 Oberösterreich nimmt in diesem Bereich eine Vorreiterrolle ein: Seit dem Jahr 2005 entwickelt das Projekt „KlimaKultur – GreenEvents OÖ“ des Klimabündnis Oberösterreich neue Zugänge zum Thema und diente so als Initialzündung zahlreicher GreenEvents. Heute sind sowohl ihre Quantität als auch Qualität hierzulande vorbildlich ausgeprägt.

Kommentar verfassen



Schlepperbande mit Spuren in den Bezirk Perg aufgeflogen

BEZIRK PERG. Eine Schlepperbande, die mehr als 120 Personen nach Deutschland und andere EU-Länder eingeschleust hat, ist nun aufgeflogen. Der Drahtzieher war im Bezirk Perg wohnhaft.

Erfolgreiche Pionier-Arbeit im Bereich eMobilität: Österreichs erste bidirektionale Ladestationen machen in Strudengau-Gemeinde Autos zu fahrenden Stromspeichern

WALDHAUSEN/WIEN. Als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Technikum Wien beschäftigt sich Kurt Leonhartsberger in leitender Funktion mit der Forschung und Entwicklung im Bereich Erneuerbare Energiesysteme. ...

Ehemaliger Bundesliga-Profi als neuer Trainer der SPG St.Georgen/Langenstein präsentiert

LANGENSTEIN/ST.GEORGEN AN DER GUSEN. Vor Beginn der Saison 2020/21 haben die Nachbarklubs TSV St.Georgen/Gusen und ATSV Langenstein die sportlichen Kräfte gebündelt und gehen seither in Form einer Spielgemeinschaft ...

Strudengaucup-Auftaktrennen brachten vier Doppelsieger hervor

BEZIRK PERG. Nach etwas mehr als 700 Tagen Pause feierte am Sonntag der „Sparkasse Strudengaucup powered by Tips“ das langersehnte Comeback. Trotz strenger Auflagen waren bei den beiden Riesentorläufen ...

Die Schwertberger Lebensretter blicken auf fünf Jahre zurück

SCHWERTBERG. Das Rote Kreuz Schwertberg blickt auf seine letzten fünf Jahre zurück. Und dabei stellt sich heraus: Eine Erfolgsgeschichte jagt die nächste bei den Lebensrettern aus Schwertberg.

Elisabeth Eichinger und Daniel Hammer bilden auch künftig das Landjugend LSL-Leitungsduo

ST.GEORGEN AN DER GUSEN. Am 15. Jänner fand die Jahreshauptversammlung der Landjugend LSL (Langenstein-St.Georgen/G-Luftenberg) im Gasthaus Saboutage statt - diesmal aber etwas anders als sonst.

Perger Handelsleute ziehen eine erste Bilanz zu den 2G-Kontrollen

PERG. Seit genau einer Woche muss im Handel ein 2G-Nachweis kontrolliert werden. Davon ausgenommen sind lediglich jene Geschäfte, die den täglichen Bedarf abdecken. Sonst dürfen nur Geimpfte ...

Laptop-Spende: Nicht verschwenden, weiter verwenden

PERG. Die Stadt Perg hat vergangene Woche 14 Laptops der Mittelschule Stadtzentrum an den Verein SAUM gespendet. Die gebrauchten Geräte werden in verschiedenen Ausbildungsprojekten für Schulungszwecke ...