Fußballverein feiert halbes Jahrhundert: Es hat sich viel bewegt in Pettenbach

Hits: 526
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 14.08.2019 07:48 Uhr

PETTENBACH. Die Union Pettenbach Sektion Fußball feiert das 50-jährige Bestehen. In diesem halben Jahrhundert hat sich viel bewegt. Nun ist es Zeit, einen Blick zurückzuwerfen.

1947 wurden in Pettenbach die ersten Freundschaftsspiele ausgetragen. Das erste Match fand am 1. September 1969 gegen Weyregg statt. Seit der Gründung im selbigen Jahr ging es nicht nur sportlich gesehen mit einer soliden Basis stets nach oben. Der Meisterschaftsbetrieb startete damals in der 4. Klasse Süd.

Rasanter Aufstieg

Der erste Meistertitel ließ nicht lange auf sich warten. Bereits fünf Jahre nach der Gründung feierten die Pettenbacher den Aufstieg in die damalige 2. Klasse. Die größten Erfolge des Vereins wurden in den Neunziger-Jahren gefeiert. Rasant wurde die Entwicklung der eigenen Spieler vorangetrieben. So feierten die Fußballer nicht nur unzählige Nachwuchstitel im Almtal, sondern stiegen mit der ersten Mannschaft innerhalb von sieben Jahren von der vorletzten Klasse bis in die erste Landesliga auf, wo man einmal sogar zum Vizemeister avancierte. Als Krönung des Erfolgs gab es ein ÖFB-Cup Match gegen den damaligen FC Wacker Tirol.

Match gegen Rapid Wien verfolgten 1.500 Besucher

Aber auch abseits des Meisterschaftsbetriebes gab es in Pettenbach immer wieder besondere Highlights. 2006 spielten die Pettenbacher gegen den österreichischen Rekordmeister Rapid Wien, damals mit Trainer Peter Pacult – das Match lockte an die 1.500 Besucher auf den Fußballplatz.

Über zehn Jahre international bekannt war auch der Waldhör-Junior Cup, dessen Namensgeber, Walter Waldhör, Ex-Bundesliga-Profi und Nationalspieler, viele bekannte Vereine wie beispielsweise den FC Bayern München in das Almtal lockte.

Sechs Meistertitel gefeiert

„Vieles ist in den vergangenen 50 Jahren passiert. Wir durften insgesamt sechs Meistertitel feiern und mit dem Aufstieg in die erste Landesliga 2001 den bisher größten Erfolg der Union Pettenbach mittragen. Für mich als Präsident ist besonders erfreulich, dass wir seit 2011 als Verein auch im Damenfußball vertreten sind. Mit über 120 Kindern und Jugendlichen haben wir zudem eine der größten Nachwuchsabteilungen in der Umgebung. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Ehrenamtlichen, ohne die solch ein Verein nicht bestehen könnte, ganz herzlich bedanken“, so Präsident Franz Staudinger.

Almtal-Arena gebaut

Mit dem damaligen Bau der heutigen Almtal-Arena wurde zudem ein würdiger Rahmen für Landesliga-Fußball geschaffen. Zum heurigen Jubiläumsjahr gab es bereits viele tolle Veranstaltungen. Am Sonntag, 8. September, organisiert die Union Pettenbach Sektion Fußball ab 8 Uhr ein Knittelturnier am Sportplatz in Pettenbach und auch eine Feier zum 50. Jubiläum ist im Herbst noch geplant.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ernst Friedrich ist neu im Team der Volkshochschule in Spital am Pyhrn

SPITAL AM PYHRN. Ernst Friedrich, seit Jahren engagierter Kursleiter, nimmt sich um die Beteuung der Kurse der Volkshochschule (VHS) in Spital am Pyhrn an.

Steyrtal ist im Punktesammel-Fieber

STEINBACH AN DER STEYR. Der Verein Wirtschaft Steyrtal setzt den nächsten innovativen Schritt und führt die Kundenkarte „SteyrtalCard“ samt App ein.

Arbeiterkammer berät in Pensionsfragen

KIRCHDORF. „Tipps rund um ihre Pensionierung“ versprach die Arbeiterkammer (AK)-Bezirksstelle an zwei Informations- und Beratungsabenden.

Zimmerer auf Walz machen Zwischenstopp in Inzersdorf

INZERSDORF. Drei Wanderburschen sind durch Inzersdorf gezogen. Dabei haben sie Bürgermeister Bernhard Winkler-Ebner einen Besuch im Gemeindeamt abgestattet.

Gemeinsam wie daheim im BAPH Kirchdorf

KIRCHDORF. Besuch bekam das Alten- und Pflegeheim von den frisch ausgebildeten Altenbetreuern der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege.

Kinder für Kinder

KIRCHDORF. Bei den Vorbereitungen für das Martinsfest im Kindergarten Hellerwiese waren Teilen und Hilfsbereitschaft in Gesprächen mit den Kindern großes Thema.

Villa Sonnwend Nationalpark Lodge ist beliebtestes Seminarhotel in Oberösterreich

ROSSLEITHEN. Mit 99,33 Prozent Kundenzufriedenheit ist die Villa Sonnwend Nationalpark Lodge in Roßleithen Oberösterreichs beliebtestes Seminarhotel.

Für Jannik und seine Familie gibt es im Alltag nichts Unüberwindbares

SCHLIERBACH. Der achtjährige Schüler Jannik Rieger leidet seit seiner Geburt an einer Störung des Sehnervs. Sein Sehvermögen ist daher stark eingeschränkt. Seine Familie gibt viel ...