Pregartner Stadtplatz wird neu gestaltet: mehr Platz zum Verweilen

Hits: 756
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 12.06.2019 11:21 Uhr

PREGARTEN. Der Stadtplatz der Stadtgemeinde wird neu gestaltet. Architekt Markus Lobmaier hat bereits erste Pläne für die Neugestaltung präsentiert. 

„Wir haben in Pregarten die Besonderheit, dass eine Landesstraße mit hohem Verkehrsaufkommen durch den Stadtplatz führt“, sagt Bürgermeister Anton Scheuwimmer. „Das ist gut für die Wirtschaft, aber die Pregartner brauchen auch einen Platz zum Verweilen.“ Ziel der Umgestaltung des Stadtplatzes ist es, diese Freiräume zu schaffen. Der Platz soll in Richtung Kirchenplatz erweitert beziehungsweise miteingebunden werden.

Verweil-Zone und Änderung der Parkplätze

Die Lage der Parkplätze soll dabei etwas verändert werden, die Anzahl der Plätze aber gleich bleiben. Der obere Teil des Platzes soll eine Verweil-Zone mit Gastgärten, Pflanzen und Bäumen werden. „Die Stadtplatzgestaltung ist seit mehr als 30 Jahren ein Thema in Pregarten. Daher bin ich sehr froh, dass sich nun alle Fraktionen einig sind und wir ein tolles Konzept haben“, sagt Scheuwimmer.

Detailplanung

Eine Arbeitsgruppe wird noch Details planen. „Dabei geht es auch um Fragen, wie wo kommt die Mariensäule hin, wo wird dann der Maibaum aufgestellt, die Oberflächenbeschaffung und die Möblierung.“ Auch ein Platz für Veranstaltungen wird dabei eingeplant. Mitglieder der Orts- und Stadtentwicklung und der Gemeindevertretung haben bereits mehrere Exkursionen unternommen, um Eindrücke von schönen Stadtplätzen zu sammeln. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Internationale virtuelle Pandemie-Games: Platz zwei für Johann Stöger

TRAGWEIN. Der Tragweiner Kampfsport-Routinier Johann Stöger ist auch durch Corona nicht zu bremsen. Er gewann bei den International Virtual Pandemie Games 2020 seine Paradeklasse „Chinesisches ...

In stürmischen Zeiten stark bleiben

WARTBERG. Große Veränderungen und Herausforderungen lassen manche Menschen in Krisen stürzen, andere bleiben zuversichtlich. Resilienz-Praktikerin Claudia Keppelmüller-Reitter aus ...

Corona-Schnelltest aus Rainbach: „Wollen den Test Ende Juli auf den Markt bringen“

RAINBACH. Bei Genspeed Biotech in Rainbach wird an einem Schnelltest für Covid-19 geforscht. Tips hat berichtet. Der Schnelltest soll Ende Juli auf den Markt kommen. Landeshauptmann Thomas Stelzer ...

Exponat der Woche: Werke von Höllhuber

PREGARTEN. Das Museum Pregarten präsentiert (vorerst online) einzigartige Exponate von Ignaz Höllhuber (1886 bis 1982). Als Schulleiter in Reichenstein, Musikant, Dichter, Schauspieler und darüber ...

Bau-Lehrberufe für den digitalen Wandel weiter rüsten

FREISTADT. Die Digitalisierung ist in der Lehrlingsausbildung auf dem Vormarsch. Ein weiterer Schritt in Richtung Modernisierung setzte die Landesinnung Bau und übergab am 3. Juni einen ...

Coworking-Space Neumarkt feiert sein dreijähriges Bestehen

NEUMARKT. Sein dreijähriges Bestehen feiert der erste „Coworking-Space“ im Mühlviertel. Die dynamisch wachsende Neumarkter Bürogemeinschaft zeigt, dass die Idee des gemeinschaftlichen ...

Arbeitsmarktservice: 253 Arbeitslose weniger als im Vormonat

BEZIRK FREISTADT. Die Arbeitslosenquote steigt, aufgrund der Corona-Pandemie im Jahresvergleich um 1,6 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent. Bis Ende Mai waren 623 Betriebe in Kurzarbeit.

Coronavirus: 61-Jähriger verstorben

BEZIRK FREISTADT. Ein 61-jähriger Mann aus dem Bezirk Freistadt mit Vorerkrankungen und Coronavirus ist verstorben. Somit ist die Zahl der Verstorbenen in Oberösterreich auf 61 gestiegen.  ...