Reinsberg gewinnt e-Mobilitätspreis

Hits: 689
Michael Hairer Online Redaktion, 05.06.2019 18:21 Uhr

Mit bezirksweit den meisten e-Autos unter den Neuzulassungen darf sich die Gemeinde Reinsberg über den Erhalt des e-Mobilitätspreis freuen.

REINSBERG/MELK. „Niederösterreich ist Pionier, was die e-Mobilität betrifft“, freut sich Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf im Rahmen des e-Mobilitätstages am Melker Wachauring. „Im Moment gibt es in unserem Bundesland 6.900 Elektroautos. Die Tendenz ist nach wie vor stark steigend.“

Das erklärte Ziel der NÖ Landesregierung: im Jahr 2030 sollen mehr als 50 Prozent der Neuzulassungen e-Autos sein. „Das ist ein ambitioniertes Ziel, das wir im neuen Klima- und Energiefahrplan 2030 niedergeschrieben haben“, erklärt Pernkopf. „Die blau-gelben Gemeinden zeigen bereits jetzt vor, dass es geht.“

Beim e-Mobilitätstag wurden jene Gemeinden vor den Vorhang geholt, die 2018 im Bezirk den höchsten Anteil an e-Autos im Vergleich zu allen PKW-Neuzulassungen hatten. Mit einem Anteil von 48 Prozent konnte die Gemeinde Pfaffenschlag (Bezirk Waidhofen a.d.Thaya) den Landesmeister ergattern.

Reinsberg ist Sieger im Bezirk Scheibbs

Bezirksweit die meisten e-Autos unter den Neuzulassungen hat Reinsberg mit 8,33 Prozent. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, gratuliert zum Sieg: „Elektromobilität leistet einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise. Dank heimischen erneuerbaren Stroms entstehen keine CO2-Emissionen im Betrieb, es gibt kaum Lärm bei geringen Geschwindigkeiten und durch die zukünftige Einbindung in den Strommarkt leistet es einen Beitrag zur Versorgungssicherheit und Nutzung des vor Ort erzeugten Wind- und PV-Stroms.“

Die Ergebnisse des e-Mobilitätspreises im Detail gibt es online unter www.umweltgemeinde.at zu sehen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Weniger ist mehr“ beir der 12. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz in Wieselburg

WIESELBURG. Im Rahmen der großen „bio Österreich“-Messe in Wieselburg wurde auch die Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz abgehalten.

Ausstellung „Botanische Erzählungen“ von Barbara Schoberberger im Scheibbser Rathaus eröffnet

SCHEIBBS. Zahlreiche Gäste sowie die Gitarrenschüler der Johann Heinrich Schmelzer Musikschule Scheibbs sorgten für eine stimmungsvolle Eröffnungsfeier. 

Scheibbser Gemeinderat Raimund Holzer verstorben

SCHEIBBS. Der langjährige Kommunalpolitiker und Liste „Bugs“-Gründer ist im 62. Lebensjahr einem Krebsleiden erlegen. 

Neue Abfahrtszeiten für die Erlauftalbahn

BEZIRK SCHEIBBS. Am 15. Dezember tritt im Verkehrsbund Ostregion wieder der alljährliche Fahrplanwechsel in Kraft. Dieser bringt vor allem für die Erlauftalbahn einige Änderungen mit ...

Großes Konsumenteninteresse bei der „bio Österreich“ in Wieselburg

WIESELBURG. Die fünfte Ausgabe der Fachmesse „bio Österreich“ konnte mit zahlreichen Angeboten die rund 7.000 Besuchern an den zwei Messetagen vollauf überzeugen.

Steinakirchen am Forst ist Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde

STEINAKIRCHEN/FORST. Seit 2013 sind Gemeinden per NÖ Energieeffizienzgesetz verpflichtet, ihre Energieverbräuche durch eine Energiebuchhaltung zu überwachen. Um die Qualität der ...

Großer Schüler-Infoabend in Göstling

GÖSTLING/YBBS. Beim Schul- und Berufsinformationsabend an der Sportmittelschule Göstling präsentierten sich elf Schulen, sechs Firmen und die Wirtschaftskammer Niederösterreich ...

„Wir Niederösterreicherinnen in Gresten„ feiern kleines Jubiläum

GRESTEN. Monatlich gemeinsam frühstücken, das hat Tradition bei den „Wir Niederösterreicherinnen in Gresten“. Beim November-Frühstücksbrunch im Cafe Dötzl lud ...