Pflegestudentinnen feierten Abschluss ihres Fachhochschul-Bachelorstudiums

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 13.07.2019 14:28 Uhr

RIED. Seit fünf Jahren wird am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried das dreijährige Fachhochschul-Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege angeboten. Jetzt feierte der dritte Jahrgang seinen Abschluss.

25 junge Damen haben das Studium positiv abgeschlossen und dürfen sich jetzt Bachelors of Science in Health Studies (BSc) nennen. Mit ihnen freuten sich 200 Gäste beim Festakt in der Krankenhauskapelle.

Die Feier, bei der den Absolventinnen ihre Krankenpflegemedaillen überreicht wurden, stand unter dem Motto „Der Weg war das Ziel – die Reise geht weiter“.

Zusammenhalt

Der Studiengangsleiter Michael Pagani, Direktor des Vinzentinum Ried, beschrieb die Studenten, die jetzt in den Pflegeberuf einsteigen, als empathisch, wissbegierig und getragen von einem großen Zusammenhalt. Nach dem ersten Studienjahr mussten sie den Tod ihrer Kollegin Alexandra verschmerzen, die beim Festzelteinsturz in Frauschereck ums Leben kam. Die Absolventinnen gedachten ihrer verstorbenen Kollegin in der Abschlussfeier.

Gutes Ergebnis

„Elf ausgezeichnete Erfolge und sieben gute Erfolge zeigen, dass die Leistungen der Studierenden und die Arbeit der Lehrenden außerordentlich gut waren“, freut sich Michael Pagani. Drei Studentinnen haben den Abschluss nicht im ersten Anlauf geschafft und treten im Herbst zu den Bachelorprüfungen an.

Karrieremöglichkeiten

Im September startet schon der sechste Jahrgang mit dem Pflegestudium in Ried. Es wird das zweite Mal sein, dass die Ausbildung über die FH Gesundheitsberufe Oberösterreich organisiert ist.

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach drei Jahren umfassend für die praktische Tätigkeit in den verschiedensten Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege ausgebildet. Sie können im Anschluss aber auch ein Masterstudium anhängen.

Anmeldefristen

Bis 13. August gibt es noch die Möglichkeit, sich für das FH-Studium der Gesundheits- und Krankenpflege zu bewerben, das am 16. September beginnt.

Auch für die zweijährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz am Krankenhaus Ried kann man sich noch bis 18. August bewerben. Nähere Informationen unter www.vinzentinum-ried.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Beim Ausfahren aus Hauszufahrt Motorradlenker übersehen: 58-Jähriger schwer verletzt

OBERNBERG AM INN. Beim Ausfahren aus einer Hauseinfahrt am 24. August um 14.10 Uhr dürfte eine 65-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis einen auf der L1100 fahrenden Motorradlenker übersehen ...

Boogie in the Fields: Benefizkonzert im Irghof

ST. GEORGEN/O. Zum siebten Mal lädt der Irghof zu „Boogie in the Fields“ in den romantischen Vierseithof. Das Benefiz-Festival findet am Freitag, 30. August statt.

Star Movie setzt auf Sonne

TUMELTSHAM. Star Movie forciert den Klimaschutz und setzt voll auf erneuerbare Energielösungen für seine Kinocenter.

Heimniederlage trotz Pausenführung

RIED/INNKREIS. Die zweite Niederlage in der noch jungen Meisterschaft fasste die SV Guntamatic Ried aus. Trotz Pausenführung mussten sich die Innviertler Aufsteiger GAK auf heimischer Wiese 1:2 geschlagen ...

Caritas Erholungstage für pflegende Angehörige

BEZIRK RIED. Die Caritas bietet von 12. bis 16. Oktober Menschen, die ihre Familienmitglieder zu Hause pflegen und betreuen, Erholungstage an. Um Abstand zum Alltag zu gewinnen, geht es ins Hotel Lavendel ...

Feierliche Kräutersegnung

KIRCHDORF/INN. Zu Maria Himmelfahrt feiert die katholische Kirche die Aufnahme Mariens in den Himmel verbunden mit der Kräuterweihe, so auch in der Pfarre Kirchdorf am Inn. Das Hochfest Maria Himmelfahrt ...

Defibrillator im Loryhof installiert

WIPPENHAM. Die Initiative Gesunde Gemeinde Wippenham, die Raiffeisenbank Gurten und der Loryhof haben gemeinsam einen Defibrillator für Wippenham angeschafft, der nun am Loryhof stationiert ist.

Bodenproduzent tilo unterstützt seine Händler digital im Verkaufsraum

LOHNSBURG. Digitalisierung ist Pflicht – auch im Verkaufsraum. Der oberösterreichische Bodenproduzent tilo investiert in die Entwicklung einer Stele App und bietet dem Konsumenten durch die ...