Freier Eintritt beim Volksfest, tolles Programm bei der Messe

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 19.08.2019 18:51 Uhr

RIED. „Wir werden ausverkauft sein“, sagte Messedirektor Helmut Slezak bei der Programmpräsentation der diesjährigen Herbstmesse. Rund 700 Aussteller aus zwölf Nationen, darunter erstmals Russland und die vietnamesische Botschaft, sorgen dafür, dass keine Ausstellerfläche frei bleibt.

Die Kombination von Landwirtschafts- und Herbstmesse plus Volksfest erweist sich seit vielen Jahren als Erfolgsformel.

Slezak, der zur Vorbereitung auf die Landwirtschaftsmesse im Sommer eine Woche ehrenamtlich auf einem Bergbauernhof in Matrei gearbeitet hat, sagt: „So etwas wie in Ried gibt es in Europa nicht mehr so oft. Die Messe ist nicht nur eine Verkaufsplattform, sondern spricht auch die Sinne an.“

Volksfest in zwei Teilen

Wie seit einigen Jahren üblich, ist das Volksfest wieder zweigeteilt. Teil 1 dauert von Donnerstag, 29. August, bis Sonntag, 1. September, Teil 2 folgt nach den Schließtagen und dauert von Mittwoch, 4., bis Sonntag, 8. September.

Der offizielle Volksfest-Bieranstich erfolgt am Donnerstag, 29. August, um 19 Uhr.

Familiennachmittage

Familiennachmittage mit Ermäßigungen bis 50 Prozent gibt es jeweils zu Beginn der Volksfestteile: am Donnerstag, 29. August, und am Mittwoch, 4. September.

Im Vergnügungspark gibt es Klassiker wie Break Dance, Tagada, aber auch „Chaos“, dazu zahlreiche Imbiss-Stände. Dem Riesenrad wurde eine neue spektakuläre Beleuchtung spendiert.

Volksfestmusik

Im Festzelt werden wieder ein abwechslungsreiches Musikprogramm und unterschiedliche Thementage geboten. An den ersten drei Tagen sorgen die Voixx-bradler, Zwirn und die Saubartln für Volksfeststimmung. Beim Innviertler Blasmusiksonntag am 1. September geht es mit d„Hoamatlandla und der Blaskapelle Ceska traditionell zu.

Im zweiten Teil des Volkfests unterhalten die Lauser, die Dorfstürmer, Mountain Crew (ehemals The Grandmas), Zwirn und die Alpenyetis im Festzelt.

Wer“s nicht ganz so „stimmungsvoll“ mag, ist in der Weinhalle und der Barzone (mit Discjockey) bestens aufgehoben.

Jeweils am Freitag und Samstag gibt es einen Heimbringerdienst.

Landwirtschaftsmesse

Tierzucht, Landtechnik und Forstwirtschaft sind die Säulen der Landwirtschaftsmesse, dazu kommen Saatgut und Futtermittel. Messedirektor Slezak: „Von konventionell bis Bio-Landwirtschaft sind heuer praktisch alle Marken vertreten.“ Ohne Fische und Kleintiere werden rund 900 Tiere gezeigt, davon etwa die Hälfte Rinder.

Jubiläum des Fleckviehzuchtverbands

Einen Schwerpunkt der heurigen Ausstellungen bildet das 125-Jahr-Jubiläum des Fleckviehzuchtverbands mit der 10. Bundesfleischrinderschau. Die internationale Bedeutung der Rieder Messe unterstreicht die Tagung des Europäischen Fleckviehzuchtverbands.

Neuigkeiten

Neben Präsentationen von Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen gibt es heuer eine neue Sonderschau Geflügel. Neu sind auch das Wald- und Bienenzentrum, eine Grünlandvorführung des Maschinenrings, das „Land schafft Leben“-Messekino, ein Kranwettbewerb für Messebesucher und ein Pick-Up-Sonderbereich.

Herbstmesse

Zu den Highlights der Herbstmesse werden mit Sicherheit die Vorführungen des Bundesheers zählen. Neu sind die Chili- und Hanf-Sonderschau und Foto-Workshops. Der 2015 eingeführte Familienpass umfasst heuer 21 Stationen.

Eröffnung

Offiziell eröffnet wird die Landwirtschaftsmesse am Mittwoch, 4. September, durch den Nationalratspräsidenten Wolfgang Sobotka.

 

  • Volksfest

  • Öffnungszeiten:
  • Do., 29. August, und Fr., 30. August: ab 15 Uhr
  • Sa., 31. August: ab 13 Uhr
  • So., 1. September: ab 11 Uhr
  • Mittwoch, 4., bis Sonntag, 8. September, jeweils ab 11 Uhr
  • Eintritt frei
  • Programm und Tischreservierungen: www.volksfest-ried.at/festzelt
  • Heimbringerdienst: www.volksfest-ried.at/heimbringer 

 

  • Messe

  • Öffnungszeiten:
  • Mittwoch, 4., bis Sonntag, 8. September, jeweils 9 bis 18 Uhr
  • Eintritt: 12 Euro, Vorverkauf: 10 EuroVvk.: alle oö. Raiffeisenbanken; www.riedermesse.at/ticket
  • 1+1-Gutschein (erhältlich im Messebüro, in den Gemeindeämtern, ab Messestart [4.9.] Restkarten an der Messekasse, gültig nur Mittwoch und Donnerstag, 4. und 5. September): 2 Eintrittskarten für 12 statt 24 Euro
Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Ex Miss Austria nimmt sich eine Auszeit in Geinberg5

GEINBERG. Die 23-jährige Dragana, Miss Austria 2016, findet ihren Ruhepol in Geinberg. „Es ist, als würde ich nach Hause kommen. Privacy und Luxus finde ich nur hier“, so die gebürtige ...

Konzertabend: Von Märschen bis hin zu Filmmelodien

AUROLZMÜNSTER. Auch heuer lädt die Marktmusikkapelle zum traditionellen Herbstkonzert unter der Leitung von Christoph Schreiner ein. Bereits im letzten Jahr hatte er die musikalische Leitung ...

Comeback nach zehn Jahren

HOHENZELL. Vor genau zehn Jahren leitete Doris Gadringer – damals noch Dötzlhofer – ihr erstes Konzert in Hohenzell, während sich ihre Vorgängerin Gerti Bleckenwegner als Flügelhornistin ...

Barbara Mairhofer übernimmt Ende November die „Alm“ in Mehrnbach

MEHRNBACH. Die gebürtige Mettmacherin Barbara Mairhofer übernimmt das Wirtshaus Zur Alm. Den Namen Room Five aus ihrer Zeit im Panoptikum und zuletzt im Golfclub Sonnberg wird die 35-Jährige ...

Trachtenkapelle bei den Kaiserklängen

KIRCHHEIM. Die Trachtenkapelle Kirchheim ist am Mittwoch, 23. Oktober Gast beim Kaiserklänge-Konzert des ORF im Atrium Bad Schallerbach.

Modellbaumesse: Einzigartiges Erlebnis mit vielen actionreichen Vorführungen

RIED. Bestens besucht war an beiden Tagen die Modellbaumesse in Ried. Sie ist ein Pflichttermin für Miniaturfans und Bastel-Enthusiasten. Ob Modelleisenbahn, Plastik- und Kartonmodellbau, RC-Modellbau, ...

Blues im Wiener Dialekt

RIED. Wiener Blues gibt's am Freitag, 25. Oktober, im KiK, wenn Alex Miksch mit seiner Band sein neues Album „Nur a Opfe“ vorstellt.

15-Jähriger von PKW angefahren und verletzt

METTMACH. Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis wurde am 19. Oktober gegen 17.30 Uhr im Ortschaftsbereich Berstenham von einem PKW angefahren und verletzt.