Tips-Glücksstern sammelt für das mobile Palliativteam Innviertel

Hits: 47
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 03.12.2019 15:41 Uhr

RIED/INNVIERTEL. Mit der Weihnachtsaktion „Glücksstern“ unterstützt Tips jedes Jahr Menschen, die in Not geraten sind, oder Vereine und Organisationen, die sich für diese Menschen engagieren. Heuer unterstützen Tips Ried und Tips Schärding gemeinsam das Mobile Palliative Care Team Innviertel.

Das Palliativteam Innviertel besteht aus Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen mit Zusatzausbildung. Sie betreuen Patienten und auch deren Angehörige in ihrer gewohnten Umgebung in einer Phase der Erkrankung, in der Heilung nicht mehr möglich scheint. Teamleiter Johann Gabriel: „Wenn jemand unheilbar krank ist, geht es um die Frage: “Wie verbringe ich die letzte Zeit?„ Wir wollen sie den Patienten möglichst angenehm gestalten.“

Spenden

Spenden an das Palliativteam kommen den Kranken zugute. Gabriel: „Wir kaufen davon vor allem “Pflege-Wohlfühlprodukte„, die den Patienten den Alltag etwas erleichtern können.“

Spendenkonto

Rotes Kreuz, Landesverband OÖ

Kennwort: Glücksstern

IBAN: AT36 4480 0380 6338 0000

Die Spende ist steuerlich absetzbar. Dafür bitte vollständigen Namen, Geburtsdatum und Adresse angeben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Pandemie: Riederin saß auf den Philippinen fest

RIED. Jasmin Aspöck aus Ried, hat sich vor fünf Monaten auf Weltreise begeben. Aufgrund der Corona-Pandemie musste sie ihr Vorhaben abbrechen. Was sie auf ihrer abenteuerlichen Rückreise ...

Geringerer Zuwachs in den letzten 24 Stunden – häusliche Quarantäne für viele Oberösterreicher beendet

RIED. Von gestern, 17 Uhr, bis heute, 19 Uhr, stieg die Zahl der gemeldeten Covid-19-Infizierten in Oberösterreich um 70 auf 1.172. Im Bezirk Ried stieg die Zahl laut der Statistik ...

„Bleiben Sie daheim und lachen Sie dabei (Quaran)Tränen“

METTMACH/INNVIERTEL. Der Kabarettist Manuel Berrer alias da Berrer und sein Produzent Florian Keindl (worldinmotion.at) stellen ihr neuestes Werk bis Ostern kostenfrei auf YouTube zur Verfügung. YouTube ...

Rieder Pathologe beantwortet Fragen zu den Virentests

RIED. Test ist nicht gleich Test. Um eine Covid-19-Erkrankung festzustellen, gibt es verschiedene Testmöglichkeiten. Oberarzt Milo Halabi, Standortleiter des Instituts für Pathologie, Mikrobiologie ...

Corona-Assistenzeinsatz: 77 Feuerwehren aus dem Bezirk Ried sind aktiv

BEZIRK RIED. Die aktuelle Situation stellt die Feuerwehren wie auch alle anderen Menschen vor eine nie da gewesene Herausforderung und eine ganz außergewöhnliche Situation. So auch im Bezirk ...

StadtUp Ried 2.0: Stadt Ried fördert wieder fünf innovative Unternehmensideen

RIED. Zum zweiten Mal unterstützt die Stadt Ried mit ihrem Stadtmarketing junge Unternehmerinnen – vier von fünf ausgezeichneten Projekten bei „StadtUp Ried 2.0“ sind „weiblich“. ...

Zahl der Infizierten in Oberösterreich überstieg die 1000er-Marke – ein 78-Jähriger ist das vierte Todesopfer

RIED. In den letzten 24 Stunden gab es in Oberösterreich das vierte Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Steyr verstarb ein 78-jähriger Mann, der seit Jahren an einer ...

HAK Online-Unterricht: Alle ziehen an einem Strang und sind motiviert

RIED. Bereits seit mehr als einer Woche hat die HAK/HAS Ried erfolgreich auf Online-Unterricht umgestellt. Ganz egal, ob Videokonferenz, Chat, Arbeitsaufträge und vieles mehr – die Lehrer ...