Rotes Kreuz Ried: 176.854 ehrenamtliche Stunden die passende Jacke getragen

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 18.06.2019 08:30 Uhr

RIED. Eine kreative Präsentation großartiger Leistungen und verdiente Auszeichnungen waren die Höhepunkte der diesjährigen Bezirksstellenversammlung des Roten Kreuzes im Bezirk Ried.

Mit rund 250 Mitarbeitern, Ehrengästen aus den befreundeten Blaulichtorganisationen, Verantwortlichen aus dem Bezirk und den Gemeinden war der Saal der Raiffeisenbank Ried zum Bersten gefüllt. Bezirksstellenleiter Franz Pumberger und Bezirksgeschäftsleiter Josef Frauscher stellten die Leistungsbereiche aus dem Arbeitsjahr 2018 vor. 176.854 ehrenamtliche Stunden schenkten die rund 1.000 freiwilligen Mitarbeiter im Jahr 2018 ihren Mitmenschen im Bezirk.

Ehrungen

Besonders ausgezeichnet wurde im Rahmen dieser Feier Bezirksgeschäftsleiter Josef Frauscher für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Polizei und Rotes Kreuz. Oberstleutnant Stefan Haslberger überreichte das Anerkennungszeichen der Landespolizeidirektion für die besonderen Verdienste als Bezirksrettungskommandant – die erste Auszeichnung dieser Art, die in Oberösterreich verliehen wurde. Auch etliche Mitarbeiter wurden für 10, 15, 30 und auch 40 Dienstjahre geehrt.

Bilanz in Zahlen

• Essen auf Räder: 131.690 Portionen

• Rettungsdienst: 22.822 Einsätze

• Notarztdienst: 1.370 Notarzteinsätze

• Blutspendedienst: 3.049 Blutspender

• Rufhilfe: 676 Rufhilfeanschlüsse

• Mobile Dienste: 48.220 Pflegebesuche

• Mobiles Hospiz: 70 Betreuungen

• Trauerbegleitung: 47 Begleitungen

• Palliative Care: 120 Patienten

• Besuchsdienst: 6.436 Stunden

• Betreubares Wohnen: 6 Objekte

• Betreutes Reisen: 19 Reiseteilnehmer

• Krisenintervention: 56 Einsätze

• Kurswesen: 2.016 Kursteilnehmer

• Leitstelle Innviertel: 149.189 Aufträge

• Jugendrotkreuz: 5 Gruppen, 110 Mitglieder, 6570 freiwillig geleistete Stunden

• Katastrophenschutz: zahlreiche Aus- und Weiterbildungen, sowie (Groß-)Übungen

• Migration: 20 betreute Personen

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fotografischer Blick auf Hohenzell

HOHENZELL. Der sechste Hohenzeller Fotowettbewerb „Mein Blick auf Hohenzell“ der SPÖ Hohenzell ist beendet. Der Bewerb wird alle zwei Jahre durchgeführt. 

Familienmusical Ruth: 60 Darsteller wirbeln über die große Bühne

RIED. „KISI – God“s singing kids„ präsentiert am Samstag, 26. Oktober, um 18 Uhr das Musical “Ruth„ in der Jahnturnhalle Ried. Einlass ist um 17.30 Uhr.

Heißer Funk im KiK

RIED. Partyzeit im KiK: „The Max.Boogaloos“ stellen am 18. Oktober ihr neues Album „Symposion“ vor.

Tage der Offenen Ateliers: Künstler und Galeristen laden ein

BEZIRK RIED. Rund 350 Ateliers und Galerien in Oberösterreich öffnen am 19. und 20. Oktober ihre Türen im Rahmen der „Tage der offenen Ateliers“.

Die beliebtesten Ehrenamtlichen sind gewählt: Barbara Lindner siegt in Ried

RIED/LINZ. Tips vergibt heuer erstmals gemeinsam mit Sportland OÖ, OÖ Nachrichten, Life Radio und TV1 den „Danke schön“-Preis für ehrenamtliche Sportfunktionäre.

Nächster Kantersieg für Jungspunde

RIED IM INNKREIS/GURTEN. Bereits fünf Pflichtspiele unbesiegt ist Union Raiffeisen Gurten. Das zweite 1:1-Unentschieden in Folge lieferte die Elf von Peter Madritsch bei Tabellennachzügler Wolfsberg ...

Maturatreffen: Wenn ein 89-Jähriger der Jüngste ist

RIED. Absolventen der Maturajahre 1947 und 1948 des Rieder Gymnasiums trafen sich Ende September in ihrer alten Schule.

Spiel mit Wahrheit und Lüge

RIED. „Ging es doch um nichts Geringeres als die kunstreiche Erfindung der Wahrheit.“ Christian Schacherreiter, geboren 1954 in Linz, aufgewachsen im Innviertel, präsentiert am 15. Oktober im ...