Lebenshilfe Ried stellt wieder großes Team für die Special Olympics Winterspiele

Hits: 114
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 18.01.2020 18:36 Uhr

RIED. Die Lebenshilfe Ried stellt für die Special Olympics Winterspiele vom 22. bis 28. Jänner in Villach mit 21 Lebenshilfe-Athleten sowie Christian Holl von Miravita Waldzell die größte oberösterreichische Delegation.

Trainiert wird mit großer Motivation, denn nach den sensationellen Erfolgen bei den Special Olympics Sommerspielen 2018 in Vöcklabruck wollen die Sportler auch in Villach wieder ihr Bestes geben und die eine oder andere Medaille gewinnen. Im Vordergrund steht jedoch der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“.

Wochenlange Vorbereitung

Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren. Die Trainerinnen und Trainer bereiten ihre Schützlinge bestmöglich auf die Wettkämpfe vor. Auf dem Programm stehen wöchentliches Ausdauer- und Krafttraining, aber auch spezielle Trainingstage auf Schnee bzw. in der Stockhalle mit Wettkampfmodus.

Erfahrung und Nachwuchs

Das Team setzt sich aus erfahrenen Olympioniken wie Gerhard Berrer, Lea Gschwandtner, Daniela Rothner oder Sebastian Duft und einigen Newcomern wie Daniel Weilhartner zusammen. Die Nachwuchsarbeit im Bereich Sport läuft in der Lebenshilfe Ried sehr erfolgreich.

Viele der Athleten feiern ihr Winterspiele-Debüt, waren jedoch bereits bei den Special Olympics Sommerspielen am Start.

„Die Sommerspiele 2018 in Vöcklabruck haben einen bleibenden Eindruck bei den Kollegen und den Athleten hinterlassen und haben sie dazu angespornt, das Training für die Winterspiele in Angriff zu nehmen“, erklärt Trainerin Daniela Kirchsteiger, Mitarbeiterin der Lebenshilfe in Ried.

Großes Team

Die 22 Sportlerinnen und Sportler aus dem Bezirk Ried werden in Villach in den Sportarten Langlauf, Ski Alpin, Schneeschuhlaufen, Stocksport und MATP (Motor Activity Training Program, eine Sportart speziell für Rollstuhlfahrer und Menschen mit schweren Beeinträchtigungen) antreten.

Im Ski Alpin wollen sich Gerhard Berrer, Christian Holl, Solveigh Weindorfer und Gerhard Zechmeister in den Disziplinen Riesentorlauf und Super G mit den anderen Sportlern in Villach messen.

Stocksportler

Die Stocksportler Andreas Damberger, Elisabeth Baumgartner, Thomas Paulusberger, Herwig Peham, Franz Wührer und Wolfgang Hangweier bilden gemeinsam mit zwei Trainern zwei sogenannte Unified-Mannschaften (Unified Mannschaften setzen sich aus Sportlern mit und ohne Beeinträchtigung zusammen).

Die Stockschützen werden außerdem am Einzelbewerb „Ziel und Lattenschießen“ teilnehmen. Bei den Special Olympics Sommerspielen in Vöcklabruck durften sich die Stocksportteams über Gold und Silber im Mannschaftsbewerb freuen, Herwig Peham und Franz Wührer erzielten außerdem Silber im Einzelbewerb.

MATP

Die MATP-Athleten Markus Mair, Tobias Greifeneder und Günther Samitz waren ebenfalls bei den Special Olympics Sommerspielen dabei, wobei Tobias Greifeneder eine Gold- und Markus Mair eine Silbermedaille nach Ried holte. Sie müssen einen speziellen Zehnkampf bewältigen.

Neulinge und Medaillengewinner

Im Schneeschuhlauf bilden die Special-Olympics-Neulinge Melinda Baumgartlinger, Roland Feichtlbauer, Lea Gschwandtner, Patrick Hauer und Daniel Weilhartner das fünfköpfige Team.

Bei den Langläufern werden Sebastian Duft, Martina Hörandner, Reinhard Peham und Daniela Rothner in verschiedenen Distanzen an den Start gehen. Rothner und Duft haben schon bei den Special Olympics World Games 2017 in Schladming Medaillen gewonnen.

 

 

Special Olympics ist die weltweit größte Organisation für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und bietet 4,5 Millionen Athleten in 175 Ländern sowohl Training als auch sportliche Wettkämpfe.

Im Zweijahres-Rhythmus werden nationale Sommer- bzw. Winterspiele organisiert.

Special Olympics richtet sich an Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, während sich bei den Paralympics Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung messen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Musikkapelle Mehrnbach lädt zum Frühjahrskonzert

MEHRNBACH. Einer der größten musikalischen Highlights im Jahreskalender der Musikkapelle Mehrnbach steht wieder vor der Tür. Am Freitag, 6. und Samstag, 7. März, jeweils 20 Uhr, finden ...

UVC im Halbfinale und Europacup

RIED. Wie schon in der vorigen Saison ist dem UVC Weberzeile Ried auch heuer der Sprung unter die besten vier der Meisterschaft gelungen. Die Rieder gewannen nach dem 3:0-Auswärtssieg auch das Viertelfinal-Rückspiel ...

Hofer und Haimbuchner: Für Auto und Hymne, gegen Türkis und Grün

RIED. Ein wenig ruhiger als in den letzten Jahren verlief der „Politische Aschermittwoch“ der FPÖ in der Jahnturnhalle, weil Parteiobmann Norbert Hofer weniger aggressiv austeilte als sein Vorgänger ...

Schüler zeigen soziales Engagement

RIED. Die 3z-Klasse legte sich voll ins Zeug für die Flüchtlinge im Kapuzinerkloster Ried. Ausgehend von einer Dilemma-Diskussion erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ...

Gemeinsamer Faschingskehraus im Miravita Waldzell

WALDZELL. Rein ins Kostüm und raus zu Miravita nach Waldzell: Die Bewohner vom Caritas-Standort invita in Pfaffing feierten gemeinsam mit Miravita im Turnsaal in Nußbaum eine große Faschingsparty. ...

Bauern-Protest in Ried: Landwirte fordern faire Preise für ihre Produkte

RIED. An die 100 Traktoren blockierten bei einer Protestaktion am Mittwoch Vormittag für eine Stunde die Goethestraße in Ried.

„Das Projekt war eine spannende und abwechlsungsreiche Aufgabe“

AUROLZMÜNSTER. Auf den Tisch gehauen haben Chandar Jagmama, Abdulah Omerovic, Niklas Winklhamer, Gabriel Strasser und Duran Tecer, die Scheuch-Lehrlinge, die beim internen Scheuch-Lehrlingsprojekt ...

NEOS-Aktion am Faschingsdienstag

RIED. Der Landessprecher der UNOS (=Wirtschaftsflügel der NEOS) Johannes Egger und Erwin Seifriedsberger von den Rieder NEOS (verkleidet als pink Panther) waren am Faschingsdienstag bei Unternehmern ...