Sechzig Jahre Franziskanerin, sechs Jahre in Kasachstan

Margarete Frühwirth Margarete Frühwirth, Tips Redaktion, 19.08.2019 07:30 Uhr

RIED/RIEDMARK. Die Menschenrechtspreisträgerin, Mathematikprofessorin und Doktorin der Theologie Kunigunde Fürst trat vor sechzig Jahren in den Orden der Franziskanerinnen ein und lebt seit ihrer Pensionierung vor sechs Jahren in Kasachstan, einem Land geprägt von schwierigen Lebensbedingungen. Am 20. August feiert Sr. Kunigunde Fürst ihren 75. Geburtstag.

Sr. Kunigunde Fürst wurde im Dezember 2012 mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.  Sie stammt aus Ried in der Riedmark und hat sechs Geschwister. Einer ihrer Brüder ist Johann Fürst, Pfarrmoderator in Mauthausen. Nach dem Studium der Mathematik und Theologie war sie von 1972 bis 1994 Professorin für Mathematik und Religion am Wirtschaftskundlichen Realgymnasium der Franziskanerinnen in Wels, ab 1986 war sie zugleich Direktorin. 1979 promovierte sie zur Doktorin der Theologie. Mit ihrer Pensionierung vor sechs Jahren legte  sie zwei Ämter zurück  –  das der General- und Provinzoberin der Franziskanerinnen und jenes der Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs – und sie begann einen neuen Lebensabschnitt in Kasachstan. Sr. Kunigunde Fürst unterrichtet an einer Schule und sieht als ihre Hauptaufgabe, Menschen eine Perspektive zu geben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zeugen für Diebstahl gesucht: Unbekannter entwendete Schmuck während Hausbewohner fernsahen

NAARN. Während die Hausbewohner fernsahen, schlich sich ein bislang unbekannter Täter vermutlich am 12. September gegen 17 Uhr in ein unversperrtes landwirtschaftliches Anwesen und stahl Gold- ...

Wild auf Wild beim Genussmarkt in St. Georgen

St. GEORGEN/GUSEN. Kommenden Freitag, am 20. September findet ab 15 Uhr der Genussmarkt in St. Georgen an der Gusen statt.  

Die Amigos: Schlager-Stars spielen am 28. September ihre Hits im AktivPark

ST.GEORGEN/GUSEN. Auf dem Gebiet des volkstümlichen Schlagers zählen die Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich seit mittlerweile mehreren Jahrzehnten zu den fixen Größen.

Ab Herbst gibt es wieder Erste-Hilfe-Kurse im Bezirk Perg

PERG. Jährlich besuchen rund 1.800 Teilnehmer aus dem Bezirk Perg einen Erste-Hilfe-Kurs, um im Notfall schnell und richtig reagieren zu können.

Matthias Strolz im Talk in Baumgartenberg

BAUMGARTENBERG. Am 19. September ist der Metall-Talk des Netzwerk Metall zu Gast bei Baumann-Glas in Baumgartenberg. Nach einem Tag der offenen Tür findet im Anschluss der Talk um 19 Uhr statt.   ...

Sinfonisches Blasorchester Perg lädt am Wahltag zum Festkonzert anlässlich 50 Jahre Stadt Perg ein

PERG. Zu einem Festkonzert anlässlich „50 Jahre Stadt Perg“ lädt am Sonntag, 29. September, um 19 Uhr das Sinfonische Blasorchester (SBO) Perg ins Veranstaltungszentrum „Die Turnhalle“ ...

Freiwillige Feuerwehr Luftenberg war bei Brandleistungsabzeichen erfolgreich

LUFTENBERG. Am 7. September fand nach monatelanger Vorbereitung die erste Abnahme der Branddienstleistungsprüfung in Bronze bei der Freiwilligen Feuerwehr Luftenberg statt.

Grünen St. Georgen laden zum Elektroauto-Vortrag

St. Georgen/Gusen. Angetrieben von Klimawandel und Politik bringen immer mehr Autohersteller alltagstaugliche Elektroautos auf den Markt. Wer heute vor dem Kauf eines neuen Autos steht, muss viele neue ...