Viel Lob für die Rieder Jäger

Hits: 159
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 14.02.2020 10:34 Uhr

RIED. Eine sehr positive Bilanz prägte den Bezirksjägertag im Keine-Sorgen-Messesaal: „Ich bin beeindruckt von der Perfektion der Jagd in eurem Bezirk“, meinte Herbert Sieghartsleitner, der zum ersten Mal als Landesjägermeister in Ried war.

Lob für die Jägerschaft gab es auch von Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer und Rudolf Auinger vom Forstdienst: Bei den Forstbegehungen wurden erstmals alle beurteilten Reviere in die beste Verbisskategorie I eingestuft – „ein hervorragendes Ergebnis“, so Auinger. „Das beweist den Zusammenhalt im Bezirk und zeigt, dass die Jägerschaft ihre Verantwortung ernst nimmt“, betonte Weidenholzer.

Abschusspläne erfüllt

Bezirksjägermeister Rudolf Wagner berichtete, dass die Abschusspläne beim Rehwild mit 105 Prozent mehr als erfüllt wurden; insgesamt kamen 4722 Rehe zur Strecke. Beim Schwarzwild gab es eine Zunahme: 95 Wildschweine wurden erlegt. Auch beim Niederwild (6074 Hasen, 1571 Fasane) zeigt der Trend nach oben, wozu die Jäger mit Maßnahmen zur Lebensraumverbesserung und konsequenter Bejagung der Beutegreifer – Fuchs, Marder, Krähen – beitragen.

Umbau zu „klimafitten“ Mischwäldern

Der Nationalratsabgeordnete Manfred Hofinger (ÖVP) wies auf die Herausforderungen hin, die der Klimawandel für die Wälder und damit auch für die Jagd bedeutet. Die rund 12.000 Hektar Wald im Bezirk Ried bestehen zu 70 Prozent aus Fichten. Für den Umbau zu „klimafitten“ Mischwäldern mit mehr Laubholz sei die Gemeinsamkeit von Grundbesitzern und Jägern unverzichtbar.

Spielregeln für alle

Landesjägermeister Sieghartsleitner plädierte für eine wildökologische Raumplanung: „Wir respektieren, dass andere anders ticken als wir, und wollen sicher niemand aus der Natur aussperren. Aber wir brauchen Spielregeln für alle Naturnutzer!“

 

Ehrungen

Beste Rehbocktrophäen:

  • Wuchsgebiet I: Gold: Franz Schachinger, Taiskirchen; Silber: Franz Hatzmann, Andrichsfurt; Bronze: Josef Gattermaier, Mühlheim.
  • Wuchsgebiet II: Gold: Johann Feichtenschlager, Mettmach, und Eva Maria Dürnberger, Pattigham; Silber: Michael Weinhäupl, Lohnsburg; Bronze: Hansjörg Strauss, St. Marienkirchen/H., und Xaver Zweimüller, Eberschwang.

Goldener Bruch:

  • Josef Bohninger, Ampflwang; Willi Brettbacher, Obernberg,; DI Ingmar Glatzel, Antiesenhofen; Josef Großbötzl, Lambrechten; Rudolf Haginger, Kirchdorf; Johann Junger, Lambrechten; Johann Landlinger, Hohenzell; Johann Landlinger, St. Marienkirchen/H.; Johann Spitzer, Ried; Willi Summergruber, Lambrechten; Xaver Zweimüller, Eberschwang.

Ehrennadel für 60-jährige Jagdausübung:

  • Helmut Dallinger, Kirchheim; Franz Xaver Gadermaier, Eberschwang; Leo Hauer, Ort; Anton Ornetsmüller, Schildorn; Sepp Prenninger, St. Georgen/O.; Josef Raschhofer, Hohenzell; Walter Wimmer, Gurten.

Raubwildnadel:

  • Roland Oberauer, Andrichsfurt; Johann Schachl, Lohnsburg; Josef Schneglberger, Lambrechten; Helmut Wöllinger, Hohenzell.

Ehrenurkunde für Verdienste um die Jagd:

  • Michael Anzengruber, Taiskirchen; Josef Hörmanseder, Tumeltsham.

Jagdhornbläserabzeichen:

  • 55 Jahre: Josef Anzengruber, St. Marienkirchen/H.; 10 Jahre: Hornmeister Bernd Berger, Manning.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Messe Ried muss Oktoberfest absagen

RIED. Vor einigen Wochen war man bei der Messe Ried noch optimistisch, eine Möglichkeit zu finden, das Innviertler Oktoberfest trotz Corona durchführen zu können. Diese Hoffnung hat sich ...

Heimische Kabarett-Newcomer auf der Bühne des Rohbaus

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei präsentiert ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.

NEOS befürchten Finanzprobleme und wollen mehr Bürgerbeteiligung

RIED. Bei ihrem jährlichen Sommergespräch informierten die Rieder NEOS über ihre Pläne und Themen für die nächste Zeit.

Freibad-Einbrecher auf frischer Tat ertappt

RIED. Auf frischer Tat ertappt wurde in der Nacht ein 27-jähriger Arbeitsloser aus Ried, der in ein Buffet eines Freibades einbrach und Beute in Höhe von rund 35 Euro stahl. 

Lehrling von Motorsäge getroffen: Schwer verletzt

WALDZELL. Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 18-jähriger Lehrling bei Arbeiten auf einem Dach eines Baumhauses. 

Große Mal-Aktion in der Volksschule Mörschwang

MÖRSCHWANG. Die Schüler der Schulkooperation Mörschwang - St. Georgen - Weilbach bemalten im Laufe des Jahres die Mauer am Spielplatz in Mörschwang.

Großer Flohmarkt in der Jahnturnhalle

RIED. Dieses Jahr findet noch ein Flohmarkt in der Jahnturnhalle statt. 2021 wird die Jahnturnhalle renoviert.Geschirr, Bücher, Kleidung, Raritäten, Kitsch und Kunst, Sportgeräte, Möbel, ...

Wortklauberei im Rohbau

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei startet ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.