Mehr als Gebärmutterhalskrebs: Ärztinnen raten zur HPV-Impfung

Hits: 700
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 07.07.2019 13:57 Uhr

ROHRBACH-BERG. Obwohl sich vier von fünf Personen weltweit im Laufe ihres Lebens mit HPV infizieren und es seit mehr als zehn Jahren eine Schutzimpfung dagegen gibt, wird diese noch viel zu wenig genutzt. Dabei bietet die im Kindesalter vorgesehene Impfung wirksamen Schutz vor vielen Erkrankungen.

Die beiden Frauenärztinnen Viktoria Nader und Katharina Doneus sind überzeugte Befürworterinnen der Schutzimpfung, die im Schulimpfprogramm vorgesehen ist. Aber nur etwa ein Drittel der Mädchen und Buben im Bezirk Rohrbach nutzt diese auch – wobei die Tendenz steigend ist. „Bei HPV (Humane Papillomaviren) denkt jeder sofort an Gebärmutterhalskrebs, aber die Viren können auch andere Krebs- und Krebsvorstufen im Genitalbereich, im Kopf-Hals-Bereich sowie Feigwarzen verursachen. Der 9fach-Impfstoff, der verwendet wird, deckt die wichtigsten Stämme ab“, erklärt Nader.

Zwei Teilimpfungen reichen

Während bei Kindern zwei Teilimpfungen ausreichen, brauchen Erwachsene drei. Für eine Impfung schon im Kindesalter spricht zudem der Preis: Die Präventionsmaßnahme ist für Neun- bis Zwölfjährige kostenlos und bis 15 Jahre deutlich vergünstigt; Erwachsene müssen rund 600 Euro für die drei Teilimpfungen zahlen. Die beiden Frauenärztinnen ergänzen: „Nebenwirkungen gibt es so gut wie keine, das ist also kein Argument gegen eine HPV-Impfung.“ Bester Zeitpunkt für eine Impfung ist vor Aufnahme der sexuellen Aktivität.

Beratung und Aufklärung

In der First Love-Ambulanz und auch in der Ordination von Peter Stumpner klären die beiden Ärztinnen gerne über HPV-Infektionen auf. Viktoria Nader ergänzt seit Mai das Team rund um Stumpner, der mit seinen Kolleginnen die Gruppenpraxis führt. Mehr Infos: www.aerzte-fuer-frauen.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erster Europacupsieg für Elisa Mörzinger

ALTENFELDEN. Elisabeth Mörzinger (SU Böhmerwald) aus Altenfelden holte gestern Sonntag beim Europacup-Riesentorlauf im italienischen Andola ihren ersten Europacupsieg.

St. Stefan-Afiesl wird Mitglied in elitärem Gemeindebündnis

ST. STEFAN-AFIESL. Der Verein „Zukunftsorte“ ist eine Vereinigung von elf besonders innovativen Gemeinden aus ganz Österreich. St. Stefan-Afiesl wird ab 2020 Mitglied dieses elitären Bündnisses. ...

Ein Krankenhaus für alle Generationen: Imagefilm fürs Klinikum Rohrbach ist online
 VIDEO

Ein Krankenhaus für alle Generationen: Imagefilm fürs Klinikum Rohrbach ist online

ROHRBACH-BERG. Mit einem neuen Imagefilm präsentiert sich das Klinikum Rohrbach der Öffentlichkeit und rückt dabei die ganze Region in den Blickpunkt.

BBS-Schüler loten Karrierechancen aus

ROHRBACH-BERG. Erstmals fand in den BBS Rohrbach ein Karrieretag statt, bei dem sich Unternehmen, Unis, Fachhochschulen und andere Bildungsinstitutionen aus ganz Oberösterreich den Schülern präsentierten. ...

Sexleg's Cadillac's laden zum Weihnachtskonzert ins TUK

HASLACH. Die Band „Sexleg's Cadillac's“ lädt am Samstag, 21. Dezember, 21 Uhr, zum „Christmas Wonderland“ ins Tourismus- und Kulturzentrum (TUK) Haslach. 

Adventsingen mit Rum Keks

HELFENBERG. Die Pfarre Helfenberg und der Kulturverein Piberstein laden am Freitag, 20. Dezember, um 19 Uhr, zum Adventsingen in die Pfarrkirche.

Sinfonie-Orchester bringt Hollywood nach Lembach

LEMBACH. Es verspricht der musikalische Höhepunkt des nächsten Jahres zu werden: Ein Sinfonieorchester mit den besten Musikern aus dem Mühlviertel gestaltet im September 2020 eine Galanacht ...

Mit Lieblingsplätzen ein Mühlviertel-Buch gewinnen

MÜHLVIERTEL. Mit seinem Bild-Text-Band lädt Autor Helmut Deibl ein, die malerische Natur und Kraftplätze im Mühlviertel neu zu entdecken.