Peer Gynt trifft auf Kunst von John Owen und Heck

Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 23.07.2022 06:11 Uhr

HELFENBERG/BAD LEONFELDEN. Mit Peer Gynt zeigt das Theater in der Kulturfabrik einen absoluten Klassiker der Theaterliteratur. Dazu gibt es Werke von John Owen und Hermann Eckerstorfer zu sehen.

Traditionell ist mit dem Helfenberger Sommertheater eine Ausstellung im Foyer verbunden. Heuer stellen John Owen und Hermann Eckerstorfer aus: Owen, der seit 1974 in Bad Leonfelden lebt, malt fast ausschließlich vor Ort im Freien – bei jeder Witterung und zu allen Jahreszeiten. Jedes der Bilder des „Aquarellmeisters des Lichts“ ist eine authentische Studie der Interaktion des Lichts in der Natur mit Luft, Wasser und Landschaft, eine Suche nach der Wahrheit, nach der mysteriösen und unterschwelligen Kraft des Universums.

Natur spielt auch bei Hermann Eckerstorfer eine große Rolle: Mit seinen Holzskulpturen versucht der Helfenberger das herauszuarbeiten, was dem Holz schon innewohnt. Zu sehen sind zehn Köpfe aus Eichenholz, die im letzten Winter entstanden sind.

Dramatisches Gedicht in fünf Akten

Das Theater selbst verspricht einen mitreißend-spannenden Abend mit einem hervorragenden Schauspielensemble. Gezeigt wird Peer Gynt von Henrik Ibsen, in der Übersetzung von Christian Morgenstern, das Regisseur Andreas Baumgartner auf eine Zweieinhalb-Stunden-Fassung komprimiert hat. Der von Größenwahn und Narzissmus getriebene Titelheld fantasiert und schwindelt sich durch sein Leben, um am Ende zu einer späten, aber doch zur Einsicht zu kommen.

Premiere ist am Mittwoch, 27. Juli, 19.30 Uhr; Ausstellungseröffnung um 18 Uhr

Weitere Vorstellungstermine (bis 14. August) und Karten: www.theaterinderkulturfabrik.at 

Die Ausstellung öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Kommentar verfassen



Neuer Sanikurs in Peilsten jetzt nur am Wochenende

PEILSTEIN. Freiwillige beim Roten Kreuz leisten täglich Arbeit, die nicht selbstverständlich ist. Anlässlich des Welttags der Freiwilligkeit am 5. Dezember macht das Rote Kreuz auf einen Wochenend-Kurs ...

Stimmungsvoller Schlägler Advent macht Lust auf Weihnachten

AIGEN-SCHLÄGL. Seit 28 Jahren präsentiert sich der Schlägler Adventmarkt als „Ort der Begegnung“. Auch heuer ist es am 8., 10. und 11. Dezember wieder so weit.

Rohrbacher Münzen gibt es jetzt auch in Platin

ROHRBACH-BERG. Die Rohrbacher Gutschein-Münzen gibt es ab sofort auch zu einem Nennwert von 50 Euro.

Annika Höllers zehntes Buch führt „Rundumadum Wien“

HASLACH. Mitten im Juli wanderte Annika Höller am „Rundumadum-Wanderweg“ rund um Wien. Aus den herzlichen, interessanten, tiefgründigen und augenöffnenden Erlebnissen von unterwegs hat die Haslacher ...

Bildung verhilft Frauen zu einem selbstbestimmten Leben

ROHRBACH-BERG. Bildung und verbesserte Arbeitsmarktpotentiale verringern die Gefahr, dass Frauen in Altersarmut oder Abhängigkeiten geraten.

Tag der offenen Tür im Aluna

NEUFELDEN. Mit einem Tag der offenen Tür am 10. Dezember stellt sich das Team des Aluna vor.

Mit der Integrativen Beschäftigung bleibt Inklusion kein leeres Schlagwort

SARLEINSBACH. Der Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember will bewusst machen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen Rechte, Anliegen und Wünsche haben. Vor allem den Wunsch nach gleichberechtigter ...

Großes Benefizkonzert für die Tips-Weihnachtsaktion „Glücksstern“

ROHRBACH-BERG. Die Tips- „Glücksstern“-Aktion für den krebskranken Paul Diendorfer und seine Familie ist mit einer enormen Welle der Hilfsbereitschaft seitens der Tips-Leser angelaufen. Nun greift ...