Neuer Engel und viel Unterstützung für Mobile Kinderkrankenpflege

Hits: 473
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 05.08.2020 18:29 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Für viele Familien sind die Pflegekräfte vom Verein „Moki – Mobile Kinderkrankenpflege“ zu unverzichtbaren Bestandteilen ihres Lebens geworden. Sie betreuen unter anderem schwerst kranke Kinder zu Hause oder aber unterstützen Familien nach der Geburt von Frühchen bei der Betreuung daheim. Im Bezirk Rohrbach gibt es nun „Nachwuchs“.

Lange Zeit war Heidi Lang aus Haslach die einzige Mitarbeiterin von Moki im Bezirk Rohrbach. Das ist jetzt vorbei, denn mit Gerlinde Gruber ist seit Jahresbeginn ein zweiter Moki-Engel im Einsatz. Die 38-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. „Nach meinem Diplom habe ich zehn Jahre lang auf der pädiatrischen Intensivstation/Überwachungsstation am Kepler Universitätsklinikum gearbeitet. Seit August 2019 arbeite ich in der Rehaklinik kokon in Rohrbach-Berg. Im Jänner 2020 habe ich zusätzlich begonnen, als mobile Kinderkrankenschwester Patienten zu Hause zu betreuen“, beschreibt die St. Oswalderin ihren Werdegang.

Großzügige Unterstützung

Da der Verein Moki auf Spenden angewiesen ist, freuten sich Heidi Lang und Gerlinde Gruber besonders über das jüngste Treffen mit Beraterinnen der Firma proWIN aus dem Bezirk Rohrbach. Denn jede Beraterin bekommt durch den Verkauf bestimmter Produkte Geld zur Verfügung, das sie für Spenden verwenden kann. So sammelten Isabella Krenn und ihre Kolleginnen Berta und Viktoria die stolze Summe von 2.000 Euro und überreichten sie an das Rohrbacher Moki-Team.

„Wir möchten uns bei unseren Kunden bedanken und freuen uns sehr, dass Kindern damit geholfen wird. Wir haben einige Gastgeberinnen, die Moki bereits in Anspruch genommen haben. Diese haben sich sehr über die Aktion gefreut“, so Isabella Krenn.

Spendenkonto Moki OÖ (steuerlich absetzbar):

Raiffeisenlandesbank OÖ

BIC RZOOAT2L

IBAN AT42 3400 0001 0260 8925

Nähere Infos: http://ooe.moki.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Qualitätshotels im Bezirk Rohrbach jubeln über einen „Sommer, wie wir ihn noch nie hatten“

BEZIRK ROHRBACH. Auf einen „Jahrhundertsommer“ blicken die Hoteliers der Qualitätshäuser im Bezirk Rohrbach zurück. Auslastungen jenseits der 90 Prozent-Marke ließen die Jahreszeit ...

St. Johanns Bürgermeister traut sich dieser Tage gleich doppelt

ST. JOHANN. Noch einmal traut sich St. Johanns Bürgermeister Albert Stürmer – und das gleich im doppelten Sinne.

Ein Landarzt mit viel Humor und großem Herz: Wassif Nawar verstorben

HOFKIRCHEN. Der ehemalige Gemeindearzt von Hofkirchen, Wassif Nawar, ist im 83. Lebensjahr verstorben.

Geprüfte Feuerwehr-Jugend: Leistungsabzeichen geschafft

ROHRBACH-BERG. Ihr Wissen und Können stellte die Rohrbacher Feuerwehr-Jugend mit dem Leistungsabzeichen in Gold unter Beweis.

Hochzeitsglocken blieben im Vergleich zum Vorjahr eher still

BEZIRK ROHRBACH. Für 79 Brautpaare läuteten im ersten Halbjahr die Hochzeitsglocken. Aufgrund von Corona deutlich weniger als gewöhnlich. Die kürzlich erneut verschärften Maßnahmen, ...

Regionale Lebensmittel in Zeiten wie diesen wichtiger denn je

ALTENFELDEN. Gerade in diesem Jahr wurde einmal mehr klar, wie wichtig regionale Lebensmittel sind, die von heimischen Bauern produziert werden.

Mobilitätswoche zeigte auf, wie man mobil sein und trotzdem die Umwelt schonen kann

BEZIRK ROHRBACH. In der Europäischen Mobilitätswoche, die von 16. bis 22. September stattfand, haben sich Schulen Gedanken gemacht, wie man noch klimafreundlicher und umweltschonender mobil sein ...

Caesar 2020 vergeben: Fredmansky ist erfolgreichste Agentur

BEZIRK ROHRBACH . Ein Beweis der Lebendigkeit der Branche und ein Wegweiser in Richtung neuer Perspektiven war für die Veranstalter der diesjährige Werbepreis Caesar, der allen Corona-Hindernissen ...