Trotz Pandemie: Im Klinikum Rohrbach wurden kaum Operationen abgesagt

Hits: 256
Mehr als 90 Prozent der geplanten Operationen konnten trotz Pandemie seit Mitte Oktober durchgeführt werden. Foto: OÖG
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.05.2021 11:36 Uhr

ROHRBACH-BERG. Obwohl es in den vergangenen sechs Monaten, in der zweiten Welle der Corona-Pandemie, um ein Vielfaches mehr an Covid-19-Patienten in den Spitälern gab, mussten im Klinikum Rohrbach deutlich weniger geplante Operationen verschoben werden, als während der ersten Welle im Frühjahr 2020.

Seit Mitte Oktober 2020 waren im Klinikum Rohrbach insgesamt rund 1.600 Operationen geplant, mehr als 90 Prozent davon konnten trotz Pandemie wie geplant durchgeführt werden. Die Absetzquote betrug damit gerade einmal acht Prozent, und das obwohl das Einzugsgebiet des Klinikums Rohrbach besonders hart von der zweiten Welle getroffen wurde.

Die Gründe, warum Operationen verschoben werden, sind vielfältig. Neben Kapazitätsengpässen aufgrund der Covid-Maßnahmen und Vorhaltungen, fallen Operationen auch aus, weil Patienten den Termin wegen der Corona-Pandemie von sich aus verschieben beziehungsweise erkrankt sind. Zum Vergleich: Während der ersten Welle im Frühjahr 2020 mussten im Klinikum Rohrbach aufgrund der völlig unbekannten Situation und der unklaren Entwicklungen noch 44 Prozent der geplanten Eingriffe verschoben werden. Dennoch wurden auch damals alle akut nötigen Eingriffe und dringlichen Operationen wie Krebsoperationen zu jedem Zeitpunkt durchgeführt.

Ausnahmesituation gemeinsam bewältigt

„Wir sind sehr stolz darauf, dass trotz der derzeitigen Ausnahmesituation in unserer Klinik und der hohen Belastung für die Mitarbeiter der überwiegende Teil der geplanten Eingriffe auch tatsächlich durchgeführt werden kann. Durch den sogenannten Hybrid-Modus können seit dem vergangenen Sommer neben der Versorgung von Covid-19-Patienten sowohl Akutfälle im vollen Ausmaß versorgt als auch dringliche Operationen wie z. B. Tumoreingriffe weiter durchgeführt werden. Dies gelingt nur durch den unermüdlichen und großartigen Einsatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wofür ich ihnen ganz herzlich danken möchte“, betont der Ärztliche Direktor Wolfgang Tenschert. Ebenso wichtig ist es dem Klinikum aber, allen Patienten, deren Eingriffe aufgrund dieser außergewöhnlichen Situation verschoben werden müssen, so bald wie möglich einen Ersatztermin anzubieten.

Kommentar verfassen



Letzte Südtirolerin in Kleinzell feierte 85er

KLEINZELL. Als dreijähriges Mädchen kam Martha Gabriel, geborene Santner, 1939 mit ihren zehn Geschwistern von Südtirol ins Mühlviertel. Sie ist die letzte Südtirolerin in Kleinzell, die dieses Wanderschicksal ...

Donau-Ameisberg-League: Nach zweiter Runde sind noch fünf Teams im Rennen um den Finaleinzug

BEZIRK ROHRBACH. Auch die zweite Runde der Donau-Ameisberg-League sorgte für spannende Begegnungen und zahlreiche Tore.

Überlegener Sieg auf der Höss

NIEDERWALDKIRCHEN. Bei der Höss Climb Challenge hatten die heimischen Radsportler die Nase vorn.

Neufeldner Schüler gewinnen mit Ernteroboter den HTL-Oscar

NEUFELDEN. Mit einem Ernteroboter, der Blütenköpfe von Ringelblumen für die Herstellung von Salben und Tee sammelt, haben sich vier Schüler der HTL Neufelden beim größten unternehmensinternen HTL-Wettbewerb ...

Podestplatz für Maria Kainberger beim Landes-Sensenmähen

PUTZLEINSDORF. Eine tolle Platzierung erreichte Maria Kainberger beim Landes-Sensenmähbewerb der Landjugend OÖ.

Schulanfänger zeigten bei Kindergartenolympiade in Rohrbach-Berg ihr Können

ROHRBACH-BERG. Am Wochenende ging die Kindergartenolympiade in der Rohrbach-Berger Sportanlage über die Bühne. Die Schulanfänger des Rohrbacher Kindergartens bewiesen dabei in verschiedenen ...

Spaziergänger fanden regungslosen Mann neben der Fahrbahn

ULRICHSBERG. Verletzt wurde ein 44-jähriger Mofalenker von einem Ehepaar bei einem Spaziergang aufgefunden.

Zwei klare Siege: Faustballdamen aus Arnreit fixierten Viertelfinal-Einzug

ARNREIT/ULRICHSBERG. In der Doppelrunde am Wochenende erkämpften sich die Bundesliga-Spielerinnen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit zwei klare 4:0 Siege und schafften somit eine Runde vor Abschluss ...