Impfquote von 61 Prozent ist nicht schlecht, aber ausbaufähig

Hits: 494
Um die Durchimpfungsrate zu erhöhen, wird der Zugang zu den Schutzimpfungen erleichtert. (Foto: insta_photos/Shutterstock)
Um die Durchimpfungsrate zu erhöhen, wird der Zugang zu den Schutzimpfungen erleichtert. (Foto: insta_photos/Shutterstock)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 20.07.2021 04:11 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Experten sagen bereits die vierte Corona-Welle im Oktober voraus und es ist vorhersehbar, dass die Infektionszahlen im Herbst wieder deutlich steigen werden. Dagegen hilft nur eine ordentliche Durchimpfung. Im Bezirk Rohrbach gibt es da noch Nachholbedarf.

Bei 60,9 Prozent lag am Montagabend die Impfquote bei den Erstimpfungen im Bezirk Rohrbach. „Das ist nicht schlecht, aber wir müssen uns bemühen, dass die Quote weiter raufgeht“, betont Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner. Der OÖ-Durchschnitt liegt aktuell bei 61 Prozent. Impfkaiser im Bezirk sind die Gemeinden Kleinzell und Ulrichsberg mit rund 65 Prozent, wobei „hier nicht die Altenheime für die gute Durchimpfung ausschlaggebend sind“, betont Mitterlehner. Die niedrigste Gemeinde-Impfrate liegt bei knapp 45 Prozent.

80 Prozent wären wünschenswert

„Wir müssen mindestens 70 Prozent Durchimpfung erreichen, wünschenswert sind 80 Prozent“, hofft die Bezirkshauptfrau und Krisenstab-Leiterin noch auf viele Impfwillige. Die Corona-Zahlen an sich stimmen sie zuversichtlich. Schließlich verzeichnen wir derzeit eine Nuller-Inzidenz mit nur einer positiv getesteten Person.

Impfen ohne Anmeldung

Die Schutzimpfung ist der wirksamste Schutz vor schweren Verläufen des Corona-Virus. Deshalb wird landesweit der Zugang vereinfacht, vor allem auch, um Kurzentschlossene anzusprechen. Die Stadtgemeinde Rohrbach-Berg öffnet in Kooperation mit dem Roten Kreuz die bestehende Impfstation im Centro auch für jene ohne Anmeldung: Wer sich immunisieren lassen will, kann dies ab Dienstag, 20. Juli, bis Samstag, 24. Juli, jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung tun. Nur ein Ausweis, die E-Card und die Impfkarte sind mitzubringen.

Auch in Lembach gibt es am Freitag, 23. Juli, von 16 bis 20 Uhr eine Impfaktion ohne Voranmeldung in der Alfons Dorfner-Halle. Jeder kann dieses kostenlose Angebot in Anspruch nehmen.

Badespaß inklusive

In Klaffer wird am Samstag, 24. Juli, von 11 bis 18 Uhr beim Seewirt beim Badesee eine Pop-up-Impfstelle ohne Anmeldung eingerichtet, informiert Bürgermeister Franz Wagner. „Wir wollen damit die Impfbereitschaft erhöhen und vor allem den jungen Leuten eine Möglichkeit geben, einfach zur Schutzimpfung zu kommen“, begründet Wagner die Initiative, die auch von Gemeindearzt Stefan Rebhandl mitgetragen wird. „Damit wollen wir unseren Teil dazu beitragen, um eine neuerliche Welle im Herbst abzuwenden“, ergänzt Wagner, der selbst an Corona erkrankt war und weiß, wie heftig der Virus zuschlagen kann.

Geimpft wird mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson (bei der nur eine Impfung notwendig ist) und BioNTech/Pfizer, so lange der Vorrat reicht.

Kommentar verfassen



Faustball: U12-Mixed-Bezirksmeistertitel für Spielgemeinschaft Lichtenau/Haslach

LICHTENAU. Grund zum Jubeln hat die U12 Mixed-Mannschaft der Faustball-Spielgemeinschaft Lichtenau/Haslach: Sie kürte sich zum Bezirksmeister.

Volksschule Kirchberg möchte FAIRTRADE Schule werden

Die Volksschule KIRCHBERG OB DER DONAU beginnt das neue Schuljahr mit einem tollen Projekt. Mit einer Vorstellung des FAIRTRADE Clowns „Hugo“ startete das Team der Volksschule ihr Projekt „FAIRTRADE ...

Langjähriger BBS-Lehrer in die Pension verabschiedet

ROHRBACH-BERG. Mit Christian Ruckerbauer ist ein langjähriger, engagierter Lehrer in Pension gegangen.

Luger und Krenn neu an der Spitze der Union Höhere Schüler im Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Mit neuer Leitung und einer Schulstart-Aktion startete die Union Höherer Schüler (UHS) ins neue Schuljahr.

Zwischen Pilzen und Würstel: Hermann feiert 5-jähriges Jubiläum

ULRICHSBERG. 2016 brachten Hermann und Thomas Neuburger die vegetarische Produktlinie Hermann auf den Markt, bei der Kräuterseitlinge zu Schnitzel, Würstel und Co. verarbeitet werden. In der europäischen ...

Hotel Aviva setzt auf neuartigen Virenfilter für sicheren Urlaub

ST. STEFAN-AFIESL. Im Hotel Aviva in St. Stefan-Afiesl lässt es sich jetzt noch sicherer urlauben als bisher: Als erstes Hotel in Österreich setzt es auf neuartige Virenfilter der Firma Kappa Filter ...

Erster Granit-Lavendel geerntet und Ausflug in die Provence

BEZIRK ROHRBACH. Bereits im Sommer färbte sich der Granit-Lavendel auf den Mühlviertler Feldern in ein zartes Lila. Auch mögliche Erntetechniken konnten schon getestet werden. Und um sich ...

Jakob Busch stellt CD „Gedankenland“ vor

HASLACH. Das Debütalbum „Gedankenland“ des Haslacher Musikers Jakob Busch, besser bekannt als Jack The Busch, erscheint am Freitag.