Künstlerische Feinarbeit live erleben

Hits: 56
Nach dem Abschluss der baulichen Arbeiten laufen jetzt die Renovierungsarbeiten an den Kunstwerken in der Pfarrkirche Rohrbach.  Foto: Pfarre Rohrbach
Nach dem Abschluss der baulichen Arbeiten laufen jetzt die Renovierungsarbeiten an den Kunstwerken in der Pfarrkirche Rohrbach. Foto: Pfarre Rohrbach
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 22.09.2021 09:10 Uhr

ROHRBACH-BERG. Die Restauratoren, die an der Pfarrkirche Rohrbach Hand angelegt haben, stellen ihre Arbeit vor.

Peter Kalsner und die Brüder David und Lukas Moser-Seiberl, die Restauratoren der Altäre, Bilder und Kunstwerke der Pfarrkirche Rohrbach, stellen bei einem Informationsabend am 12. Oktober ihr Handwerk vor. Dabei verraten sie Hintergründe, erklären den Unterschied zwischen Renovieren und Restaurieren und beantworten die Fragen der interessierten Bevölkerung.

Spannende Arbeit

Es verspricht, ein spannender Abend zu werden. Denn bei der Arbeit an Bildern und Altären kommen neue Bildausschnitte zum Vorschein, vorhandene Löcher in den Bildern verschwinden, von Holzwürmern zerfressenen Kunstwerken wird neues Leben eingehaucht und nicht mehr renovierbare Teile werden durch neue ersetzt. Manche Bilder aus der Pfarrkirche werden im Laufe der Jahrhunderte bereits zum fünften Mal restauriert.

Letzter Abschnitt läuft

Die Konservierung und Renovierung der Kunstwerke und auch der Orgel bilden den letzten Abschnitt der umfassenden Kirchenrenovierung. Für die feinen und exakten Renovierungsarbeiten war es notwendig, dass alle Staub verursachenden Arbeiten abgeschlossen sind. Diese Arbeiten sollen noch heuer, spätestens Anfang des nächsten Jahres beendet werden.

Kunstwerke erhalten

Die Befundungen durch die Experten haben klar ergeben, dass die vorgesehenen Arbeiten an Bildern, Altären und Kunstwerken nicht nur aus optischen Gründen, sondern vor allem auch für den Erhalt der Kunstwerke sinnvoll und notwendig sind. Die Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt betont die überregionale Bedeutung der Pfarrkirche.

Dienstag, 12. Oktober, 18 Uhr

Pfarrkirche Rohrbach

Kommentar verfassen



Gemeinsam lesen lernen: Rotes Kreuz sucht mehr Lesecoaches

BEZIRK. Eine zweitägige Ausbildung und einen Erste Hilfe-Kurs – mehr braucht es nicht, um für das Rote Kreuz als Lesecoach einsatzbereit zu sein. Damit noch mehr Schüler davon profitieren können, ...

Jedes fünfte Kind im Land ist arm

BEZIRK ROHRBACH/Ö. Am „Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut“ machte die Volkshilfe Rohrbach gemeinsam mit den Kinderfreunden auf die traurige Tatsache aufmerksam, dass in Österreich ...

Rohrbacher engagierten sich bei „72 Stunden ohne Kompromiss“

BEZIRK ROHRBACH. Unter dem Motto „Wir mischen mit!“ fand vor wenigen Tagen zum bereits 10. Mal die größte Jugendsozialaktion Österreichs statt: 72 Stunden ohne Kompromiss. Mit dabei ...

ADAC 3 Städte-Rallye: „Da kriegst du als Fahrer eine Gänsehaut“

BEZIRK ROHRBACH. Spektakuläre Strecken, massenweise Fans, packende Fights – und am Ende ein Gastsieg des österreichischen Duos Simon Wagner und Gerald Winter: Die 57. ADAC Knaus Tabbert 3 Städte Rallye, ...

UJZ-Kämpfer jubelt über erste Europacup-Medaille

NIEDERWALDKIRCHEN. „Ich bin so erleichtert“, strahlte Mario Wiesinger über beide Ohren, nachdem es mit seiner ersten Europa-Cup-Medaille bei den Erwachsenen geklappt hat: In Dubrovnik holte der ...

Siege für Rohrbacher Spitzenteams, Julbach kehrt an Bezirksliga-Tabellenspitze zurück

BEZIRK ROHRBACH. Der Erfolgslauf der SU Strasser Steine St. Martin in der höchsten Spielklasse des Bundeslandes hält weiter an.

Donausagen und gute Hausgeister ziehen im Pflegerhof ein

ROHRBACH-BERG. Gute Nachbarschaft im Pflegerhof: Die Kunsthandwerker schließen sich der Wiedereröffnung des Grünen Zweigs an und laden am Freitag zu einem Aktionstag.

Gesangskapelle Hermann mit neuem Programm zu Gast

LEMBACH. „Alles Tango“ heißt es am 30. Oktober, wenn die wohl leidenschaftlichste a-cappella-Boygroup ihre Zuhörer in die Welt des Tangos entführt.