Vorbereitungen für den Feuerwehr-Landesbewerb in St. Peter laufen

Hits: 95
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 24.10.2021 11:21 Uhr

ST. PETER. Nach der Corona-bedingten Verschiebung, soll im Juli 2022 der Feuerwehr-Landesbewerb in St. Peter ausgetragen werden. Die erste gemeinsame offizielle Auftaktveranstaltung ist jetzt erfolgt.

Als vor einigen Monaten die Durchführung des Bewerbes für den 8. und 9. Juli 2022 fixiert wurde, hat das Organisationsteam unter der Leitung von Herbert Strasser, Siegfried Kepplinger und Christian Wakolbinger, wieder mit den Vorbereitungsarbeiten begonnen. Der „Landler“ ist der Höhepunkt in jeder Bewerbssaison und wird von der FF St. Peter gemeinsam mit den Feuerwehren des Abschnittes Neufelden ausgetragen.

Zweitgrößte Sportveranstaltung im Land

1.300 Wettkampfgruppen der Aktiven sowie 700 Jugendgruppen aus ganz Oberösterreich werden sich bei dieser Großveranstaltung messen. Mit 15.000 bis 20.000 Personen an zwei Tagen ist diese nach dem Linz-Marathon die zweitgrößte Sportveranstaltung in Oberösterreich.

Gemeinsam mit Verantwortungsträgern vom Roten Kreuz, Polizei, der Straßenmeisterei und den zuständigen Behörden erfolgte nun ein erster Austausch. Landes-Bewerbsleiter Hannes Niedermayr präsentierte dabei den Umfang und den Mehrwert, der für St. Peter entsteht.

Corona als Herausforderung

Um für alle teilnehmenden Personen einen reibungslosen Ablauf während des Bewerbes zu gewährleisten, wird bereits ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Unter anderem beinhaltet dieses ein Covid-19-Präventionskonzept, um das Infektionsrisiko während der Veranstaltung zu minimieren.

Laufend aktuelle Infos im Internet

Auf der eigens eingerichteten Facebook-Seite sowie unter www.landesbewerb2022.at gibt es laufend aktuelle Informationen zum Landes-Feuerwehrbewerb. Reinklicken und der Facebook-Seite folgen lohnt sich, denn von Zeit zu Zeit warten attraktive Gewinnspiele.

 

Kommentar verfassen



SU Böhmerwald zieht positive Gletscherbilanz

BÖHMERWALD. Nach den absolvierten Gletschertrainings in Hintertux und Kitzsteinhorn zieht die Skiunion Böhmerwald Intersport Pötscher überaus positive Bilanz.

Skigebiete im Bezirk Rohrbach bereiten sich auf neuerlichen Corona-Winter vor

BEZIRK ROHRBACH. Kaum schneit es die ersten Flocken vom Himmel, kommt sie – die Sehnsucht nach den zwei Brettl‘n. Im Bezirk Rohrbach rüsten sich die Skigebiete für einen weiteren Corona-Winter.

Spider Murphy Gang rockt 2022 Kleinzeller Sommerfest

KLEINZELL. Mit „Skandal im Sperrbezirk“ gelang ihr 1981 ihr wohl größter Hit – im Sommer 2022 holt das Sommerfest-Komitee Kleinzell die Spider Murphy Gang für ein Konzert ins Mühlviertel.

Begehbarer Adventkalender bringt Weihnachten näher

ST. ULRICH. Ein ganzer Ort verwandelt sich dank des Spiegel-Treffs St. Ulrich in der Vorweihnachtszeit in einen begehbaren Adventkalender.

„Ein geniales Erlebnis“: Haslacher bei Pétanque-WM

HASLACH. Die Elite der internationalen Pétanque-Szene versammelte sich zur Weltmeisterschaft in Santa Susanna in Spanien und Georg Viehböck vom SV Haslach war mittendrin.

Bioprodukt des Jahres: Mehr Würze für weniger Fleisch

ST. VEIT. Zum „Bio-Produkt des Jahres 2022“ in der Kategorie Bio Austria wurde das Bio Speckup Rinderspeckpulver vom Kemetnerhof in St. Veit bei der Messe Wieselburg gekürt.

Sieg und Niederlage beim Hallensaison-Auftakt

ARNREIT. Die erste Runde der Frauen Faustball Hallenbundesliga brachte Sieg und Niederlage für die Arnreiter Sportlerinnen.

Bioschule öffnet Türen einen Monat später als geplant

AIGEN-SCHLÄGL. Der aktuelle Lockdown macht den Tag der offenen Tür in der Bioschule Schlägl derzeit nicht möglich – am 9. Jänner 2022 öffnen sich jetzt die Pforten der einzigartigen Schule.