Viel mehr als Erste Hilfe: JRK-Bezirksleiter ausgezeichnet

Hits: 57
Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 27.01.2022 07:35 Uhr

ST. MARTIN. Das Jugendrotkreuz will den Grundgedanken des Roten Kreuzes in die Schulen tragen. Dabei übernimmt der langjährige Bezirksleiter Manfred Spenlingwimmer eine wesentliche Rolle, für die er nun ausgezeichnet wurde.

Seit mehr als zehn Jahren koordiniert der Schuldirektor der Mittelschule St. Martin all die Aufgaben des Jugendrotkreuzes in den Bildungseinrichtungen. Da geht es um den Themenbereich der Ersten Hilfe, die mit angepassten Programmen wie ROKO im Kindergarten und HELFI in den Volksschulen zu den Kindern kommt; in den Mittelschulen wird es mit Aktionen wie „Schüler retten Leben“, Erste Hilfe-Kursen und auch großen Erste Hilfe-Bewerben schon konkreter. Darüber hinaus fördert das Jugendrokreuz die Schwimmausbildung auf verschiedenen Leistungsniveaus bis hin zum Rettungsschwimmer und in der Volksschule die Radfahrprüfung.

„In der Lehrerfortbildung werden ebenso Erste Hilfe- und Schwimmfortbildungen angeboten, bis hin zu EH-Lehrbeauftragten und Rettungsschwimmern“, ergänzt Manfred Spenlingwimmer.

Werteerziehung ist wichtiger Teil

Als ehrenamtlicher Bezirksleiter will er das Jugendrotkreuz im Bildungsbereich verankern. Ihm ist vor allem auch die humanitäre Werteerziehung junger Menschen ein besonderes Anliegen – hin zu jungen, couragierten, selbstbewussten und offenherzigen Helfern im Alltag. „Diese Eigenschaften sind es auch, die uns erfolgreich durchs Leben tragen, von jedem Arbeitgeber hoch geschätzt werden und somit ein ganz großes Bildungsziel darstellen“, ist Spenlingwimmer überzeugt.

Für seine langjährige engagierte Arbeit durfte der JRK-Bezirksleiter nun das Bronzene Dienstjahresabzeichen des Roten Kreuzes entgegennehmen.

Kommentar verfassen



Bergmesse am „Weitblick“

ST. STEFAN-AFIESL. Die Sektion Wandern der TSU Waldmark will bei der Heiligen Messe am Sonntag, 22. Mai, hoch hinaus.

Erste Hilfe-Bezirksmeister kommen aus St. Martin und Lembach

ST. MARTIN/LEMBACH. Mit St. Martin und Lembach konnten sich beim Erste Hilfe-Bezirksbewerb gleich zwei Mittelschulen für den Landesbewerb am 8. Juni qualifizieren.

Bestens betreute Senioren in der neuen Hansbergland-Tagesbetreuung

ST. JOHANN. Ganz besonderen Anklang findet die Tagesbetreuung für Senioren, die in der ehemaligen Schulwartwohnung der Volksschule St. Johann eingerichtet wurde.

Doppelhäuser entstehen in St. Johann

ST. JOHANN. Vier Doppelhaushälften baut die Firma „D3 Wohnbau“ aus Herzogsdorf aktuell in St. Johann.

Nach 37 Jahren Wechsel beim Winterdienst

ST. JOHANN. Insgesamt 37 Jahre lang lag der Winterdienst in der Gemeinde St. Johann in den Händen von Johann Hauder und später auch dessen Sohn Johannes. Nun gab es einen Wechsel.

Freizeitzentrum Lummerstorf wächst weiter: Skill Park ist fertig

ST. JOHANN. Nicht nur der befestigte Pumptrack für Zweiradfahrer aller Art wurde im vergangenen Jahr in St. Johann gebaut, soeben wurde auch ein sogenannter „Skill Park“ dort angelegt. Diese Strecke ...

Etappensieg mit gemischten Gefühlen: Drei Bankstellen bleiben vorerst erhalten

KIRCHBERG/ST. JOHANN/KLEINZELL. Der Protest hat sich ausgezahlt: Zumindest eingeschränkt hält die Raiffeisenbank auch in den nächsten zwei Jahren den Schalterservice in Kirchberg, St. Johann und Kleinzell ...

Ein weiterer Mosaikstein für mehr Transparenz auf den Tellern

BEZIRK ROHRBACH/Ö. Auf der Zielgeraden befindet sich die verpflichtende Herkunftskennzeichnung bei verarbeiteten Lebensmitteln im Supermarkt und in der Gemeinschaftsgastronomie. Für Bezirksbauernkammer-Obmann ...