24 Kinder lernten schwimmen

Hits: 125
Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 11.08.2022 08:11 Uhr

NEUFELDEN/HANSBERGLAND. Großer Andrang herrschte beim Schwimmkurs, den die Kinderfreunde Hansbergland organisiert haben. Schwimmtrainerin Jasmin Richtsfeld aus St. Peter hat 24 Kindern die Grundtechniken des Schwimmens beigebracht.

Schon bei der Anmeldung zeigte sich, dass die Nachfrage nach Schwimmkursen enorm ist:  „Nach nicht einmal einer Stunde war der Kurs ausgebucht. Allein mit den Kindern auf der Warteliste hätten wir einen zweiten Kurs füllen können“, sagt Sabine Schwandner, Kinderfreunde-Vorsitzende und SPÖ-Bezirksgeschäftsführerin und weist darauf hin, dass durch die coronabedingten Kursausfälle ein erhöhter Bedarf an Kursen besteht. Aufgeteilt in drei Gruppen, lernten die 24 Kinder im Freibad Neufelden an fünf Tagen die Grundtechniken und machten erste Schwimmzüge.

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen

Laut Wasserrettung OÖ können rund 20 Prozent der Kinder zwischen fünf und zehn Jahren nicht schwimmen. Schwandner sagt dazu: „Es braucht hier Schwimmkurse seitens der öffentlichen Hand. Nach dem Vorbild der Stadt Linz, die eine Schwimmkurs-Offensive in diesem Sommer gestartet hat, sollten auch unsere Gemeinden im Bezirk solch ein Angebot schaffen.“

Ins selbe Horn stößt SPÖ Bundesrat Bgm. Dominik Reisinger, der die Aktion unterstützt hat. Er weist zugleich auf die dramatische Situation der Freibäder hin. „Viele Freibäder in Oberösterreich und im Bezirk sind sanierungsbedürftig. Eine Sanierung wird vom Land jedoch nur gefördert, wenn die Gemeinden nachweisen können, dass die Hallenbäder 33 Prozent und Freibäder sogar 50 Prozent ihrer Ausgaben aus dem laufenden Betrieb decken können.“ Sechs von sieben Bädern in Oberösterreich würden diese Hürde nicht schaffen. „Bei der Bezirkskonferenz der SPÖ wurde daher eine Resolution verabschiedet, die die Aussetzung der 50 Prozent-Hürde als konkrete Entlastung für die Gemeinden und ein Programm zur Sanierung und zum Erhalt der Freibäder in den Gemeinden fordert“, ergänzt Reisinger.

Kommentar verfassen



Niederwaldkirchen auf fünf Rundwegen erkunden

NIEDERWALDKIRCHEN. Auf fünf gut beschilderten Rundwegen können Wanderlustige durch die Marktgemeinde Niederwaldkirchen und die Landschaft des Oberen Mühlviertels wandern.

Herbstzeit ist Pilzzeit

NIEDERKAPPEL.Die Landschaftsschule Donauschlinge lädt ein, mit dem Experten Otto Stoik auf Schwammerlsuche zu gehen und dabei essbare von giftigen Pilzen unterscheiden zu lernen.

Das Börserl schonen

LEMBACH. Wohlgeordnet präsentieren sich am 1. Oktober wieder viele Kinderartikel der Herbst-/Wintersaison in der Dorfner-Halle.

Tschejefem spielt „Rosmarie“ zum Zehnten

ST. STEFAN-AFIESL. Pure Lebensenergie verspricht das „Kiste“-Konzert mit Tschejefem am 13. Oktober im Stefansplatzerl.

Andrea Schwarz lässt mitten im Alltag den Himmel aufblitzen

ROHRBACH-BERG/AIGEN-SCHLÄGL. Mit Andrea Schwarz kommt eine der meistgelesenen christlichen Schriftstellerinnen deutscher Sprache ins Obere Mühlviertel.

Winterliche Kindersachen zum günstigen Preis

JULBACH. Der Elternverein Julbach veranstaltet im Saal des Gasthauses Annabründl am 1.Oktober von 9 bis 12 Uhr einen Kindersachenflohmarkt, schon etwas winterlich gehalten.

Bikepark Aigen-Schlägl wird erst am 1. Oktober eröffnet

AIGEN-SCHLÄGL. Wegen der schlechten Wettervorhersage verschiebt die Bike Union Böhmerwald (BUB) die Eröffnung des Bikeparks Aigen-Schlägl auf 1. Oktober.

120 Kameraden übten im Altenheim

LEMBACH. Um für den Ernstfall bestmöglich gerüstet zu sein und Fehlerquellen schon jetzt beseitigen zu können, damit die Rettungskette einwandfrei funktioniert, gab es im Bezirksaltenheim Lembach eine ...