Treffen der Judo-Legenden

Hits: 100
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 21.09.2021 08:07 Uhr

NIEDERWALDKIRCHEN. Eigentlich ist Pepi Reiter ja schon „komplett in Pension“, wie der Judoka selbst sagt. Für einen kleinen Schaukampf schlüpfte er aber nochmal in den Kimono, um gegen einen Gegner aus alten Zeiten anzutreten.

Bürgermeister-Kandidat Harald Haselmayr hat ein Treffen zwischen Pepi Reiter und Landtags-Präsident Wolfgang Stanek organisiert, als er erfahren hat, dass Letzterer von der Niederwaldkirchner Judo-Legende gerne mal auf die Matte gelegt worden ist. „Ich hatte das große Pech, dass ich mit Pepi Reiter in der gleichen Gewichtsklasse war. Immer wenn ich auf ihn getroffen bin, hab ich gewusst, dass das Turnier für mich aus ist“, bestätigt Stanek, der damals ein Student mit politischen Ambitionen war.

Große Leistungen für den Judosport

Reiter hingegen ist dem Judosport treu geblieben und gewann ein paar Jahre später, 1984, als erster Österreicher eine Olympia-Medaille im Judosport: In Los Angeles wurde Reiter Dritter. Dreimal hat der heute 62-Jährige an Olympischen Spielen teilgenommen, bei Europa-Meisterschaften holte er Silber und dreimal Bronze und er feierte schöne Erfolge bei Weltmeisterschaften. Der leidenschaftliche Judoka hat außerdem das Team des Union Judozentrums (UJZ) Mühlviertel trainiert, bis er 2018 „Jüngeren Platz machte. Nur wenn sie mich brauchen, spring“ ich ein„, meint der Landwirt.

“Pepi hat im Judosport so viel vorangetrieben und unentgeltlich und ehrenamtlich Großartiges geleistet„, macht Harald Haselmayr deutlich. Mit dem Legendentreffen wollte er dessen Leistungen erneut ins Gespräch bringen. Pepi Reiter ist auch Ehrenbürger von Niederwaldkirchen und die Sporthalle der Sportmittelschule und UJZ-Trainingshalle wurde nach ihm benannt.

Kommentar verfassen



Naturtipp im Oktober: Braunes Langohr – Flattermann aus dem Mostkeller

Das braune Fell und die etwa körperlangen Ohren haben dieser Fledermausart den Namen eingebracht. Mit den langen Lauschern können die nachtaktiven Insektenjäger ihre Beute sogar anhand von ...

Über 70 Händler aus aller Welt zu Gast bei Ascendor

NIEDERWALDKIRCHEN. Über 70 Händler aus aller Welt waren kürzlich zu Gast bei Ascendor. Vor Ort konnten sich die Partner nicht nur vom neuen Liftmodell überzeugen, sondern feierten auch das 15-jährige ...

Böhmerwald-Sportler machen sich bereit für die neue Rennsaison

BÖHMERWALD. Am Hintertuxer Gletscher im Zillertal hat die Schiunion Böhmerwald Intersport Pötscher am vergangenen verlängerten Wochenende die Vorbereitung auf die bevorstehende Rennsaison ...

Genussvoll die Welt retten und zwei Exemplare gewinnen

ST. MARTIN. Eigentlich wollte Andrea Kasperl-Füchsl „eh schon immer“ ein Kochbuch schrei­ben. Aber wie das halt so ist als freiberufliche Ernähungsberaterin und Mutter zweier Kinder – ...

Gewürztraminer lassen Musikclub swingen

LEMBACH. Die Wiener Szeneband „Gewürztraminer“ präsentiert im Musikclub Lembach Gypsy Balkan Mundart Pop in seiner vollen Bandbreite.

Bibliothek feiert besondere Messe zum 20-jährigen Jubiläum

ST. STEFAN-AFIESL. Mit einer Jubiläumsmesse und anschließender Besichtigung der neugestalteten Bibliothek feiert die öffentliche Gemeinde- und Pfarrbücherei St. Stefan-Afiesl ihr 20-jähriges Jubiläum. ...

Leopold Wipplinger bleibt an der Spitze des Rohrbacher Seniorenbundes

KOLLERSCHLAG. Mit 100-prozentiger Zustimmung wurde Leopold Wipplinger beim Bezirkstag des Seniorenbundes Rohrbach als Bezirksobmann bestätigt.

Inkoba: Seit 17 Jahren enormer Motor für die Region

NIEDERKAPPEL. Wie gut sich das Betriebsbaugebiet Inkoba in Niederkappel entwickelt hat und es nach rund 17 Jahren immer noch tut, beweist die aktuelle Bautätigkeit auf dem riesigen Areal.