UW St. Stefan: meisterhaftes Spektakel in fünf Akten

Hits: 119
Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 13.07.2022 09:10 Uhr

ST. STEFAN-AFIESL. Sehr ereignisreich und sehr erfolgreich: So kann die vergangene Saison der Union Waldmark St. Stefan zusammengefasst werden.

Im sportlichen Bereich konnte die Fußballabteilung der TSU Waldmark das erfolgreichste Fußballjahr ihrer Geschichte feiern. Neben der Kampfmannschaft, die in der 2. Klasse Nordwest punktegleich mit Meister St. Martin 1b ins Ziel kam und sich souverän den Aufstieg in die 1. Klasse sicherte, glänzen mit der Reserve, dem Frauenteam, der U16 und der U13 gleich vier Teams mit einem Meistertitel.

Damen-Durchmarsch

Die größte Sensation dabei ist mit Sicherheit der Meistertitel der Frauenmannschaft, die als Aufsteiger den Durchmarsch in die OÖ-Frauenliga geschafft hat, und die sich in Oberösterreichs höchster Frauenklasse nun auf zwei spannende Derbys gegen Nebelberg, aber unter anderem auch auf zwei Duelle mit dem LASK freuen kann.

Spieler aus der Region

Der kleine Verein setzt dabei ganz bewusst nur auf Spielerinnen und Spieler aus der Region. „Bei uns sind alle willkommen, die Fußball spielen oder uns auf eine andere Weise unterstützen wollen“, betont Sektionsleiter Fritz Pöschl. Wenn sich das Transferkarussell in der Sommerpause dreht, sehen die Steffinger Fußballer meist nur interessiert zu, denn: „Wir stecken unsere Mittel in den eigenen Nachwuchs und bauen auf qualifizierte, motivierte Trainer. Außerdem legen wir Wert darauf, dass wir unseren Spielerinnen und Spielern gute Rahmenbedingungen zur Verfügung stellen können. Und die vergangene Saison bestärkt uns in dieser Ausrichtung“, so Pöschl.

Enge Kooperationen

Nicht nur innerhalb des Vereins setzt St. Stefans Fußballchef auf Zusammenhalt: „Die Partnerschaft mit den Gemeinden der Region – allen voran mit St. Stefan-Afiesl – sowie den Vereinen in und rund um unsere Gemeinde ist uns sehr wichtig.“ Besonders mit der DSG Union Helfenberg hat sich in den letzten Jahren eine intensive Zusammenarbeit entwickelt.

„Wir dürfen die moderne und top gepflegte Anlage in Helfenberg zum Training oder auch für Spiele nutzen, was für uns eine enorme Bereicherung ist. So konnten wir auch die gesamte letzte Saison, in der unser Spielfeld saniert und vergrößert wurde, in Helfenberg abwickeln, wofür wir uns auch auf diesem Weg herzlich bedanken.“

Nachwuchsarbeit zählt

Im Bereich des Nachwuchsfußballs schaut die Union Waldmark St. Stefan ebenfalls über den Tellerrand hinaus. Die U16-Spielgemeinschaft mit der Union St. Peter macht beiden Vereinen viel Freude.

Außerdem wird der Großteil der Nachwuchsteams seit mehreren Jahren mit dem SV Haslach gemeinsam gestellt.

„Diese Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich ist vor allem für die Kinder und Jugendlichen sinnvoll, denn gemeinsam können wir für alle eine altersgerechte sportliche Betätigung anbieten und Über- oder Unterforderung vermeiden. Und seit der UFC Rohrbach-Berg mit dabei ist, können wir die Teams noch besser an die Bedürfnisse der Spielerinnen und Spieler anpassen“, freut sich Pöschl über diese Kooperation.

Kommentar verfassen



Ausbau der Kinderbetreuung ist notwendig für beruflichen Wiedereinstieg

BEZIRK ROHRBACH. Fehlende Kinderbetreuung ist einer der wichtigsten Gründe, warum Frauen nach der Karenzzeit nicht in gewünschtem Ausmaß wieder ins Berufsleben zurückkehren können.

Eine ganz besondere musikalische Ballnacht

SARLEINSBACH. Zum fünften Mal lädt der Musikverein Sarleinsbach am Samstag, 8. Oktober, zur großen Ballnacht der Musik ein.

Landjugend Niederwaldkirchen deckt den Frühstückstisch mit regionalen Köstlichkeiten

NIEDERWALDKIRCHEN. Am kommenden Wochenende, 8. und 9. Oktober, lädt die Landjugend Niederwaldkirchen wieder zum Regio-Brunch.

Neuer KEM-Manager haut sich für ein klimaaktives Mühlviertel ins Zeug

SARLEINSBACH/HERZOGSDORF. Mario Schiefermair macht das Team im Leaderbüro Donau-Böhmerwald wieder komplett: Der Herzogsdorfer ist neuer Manager der Klima- und Energiemodellregion (KEM).

Flotte Cross Country-Teams qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft

ST. MARTIN. Wie am Schnürchen lief die Schul-Bezirksmeisterschaft im Cross-Country-Lauf, die von der Mittelschule St. Martin ausgetragen wurde.

40 Jahre Altenfeldner Werkstätten: Anna ist Mitarbeiterin der ersten Stunde

ALTENFELDEN. Als die gehörlose Anna Schwarzbauer im Jahr 1982 einen Betreuungsplatz in den Altenfeldner Werkstätten bekam, war das ein wichtiger Schritt in ihrem Leben. Sie ist eine betreute Mitarbeiterin ...

Petringer Stocksportler holten Bundesmeistertitel

ST. PETER. Die Erfolgsserie für die Stocksportler aus St. Peter geht weiter: Nach dem Landessieg sicherte sich die Mixed-Mannschaft jetzt den Union-Bundesmeistertitel.

Kindergärten wollen mehr als Aufbewahrungsstätte sein

BEZIRK/HÖRLEINSÖDT. Der Personalmangel wird so wie in vielen anderen Bereichen auch in der Elementarbildung immer deutlicher spürbar. Valerio und seine Familie wissen das nur zu gut.