Gasthaus Bertlwiesers nutzt Brand für einen kompletten Neubeginn

Hits: 6822
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.09.2019 05:45 Uhr

ROHRBACH-BERG. Seit ein Brand Anfang April das Bertlwiesers total zerstört hat, ist das Gasthaus geschlossen. Jetzt steht der Wiedereröffnungstermin mit 14. November fest – und auch, dass das traditionelle Wirtshaus ausgedient hat. Der Neustart erfolgt mit einem völlig neuen Konzept.

„Der Ruß hat den meisten Schaden verursacht, denn gebrannt hat es nicht viel. Aber bis in den dritten Stock hinauf hatten wir eine dicke Ruß-Schicht, er kroch in die Lüftungen und hat die ganze Küche zerstört“, erinnert sich Michael Bertlwieser an die schlimme Zeit nach dem Brand, der vermutlich von einem Einbrecher gelegt worden ist.

Erlebnis statt normales Wirtshaus

Das ist jetzt Vergangenheit – man blickt nach vorne und will die Katastrophe für einen kompletten Neubeginn nutzen. „Wir stellen alles auf neue Beine, sowohl was die Küche und die Inneneinrichtung, als auch das Außenkonzept betrifft“, kündigt der Gastwirt an, will aber noch keine Details dazu verraten. Nur soviel: „Wir gehen weg vom traditionellen Wirtshaus und setzen viel auf Erlebnisgastronomie.“ Ein moderner, wilderer Touch soll so nach Rohrbach-Berg kommen. Den Mittagstisch wird es aber weiterhin geben.

Kein Hotelbetrieb

Die Gerüchteküche brodelt natürlich in der Stadtgemeinde. Die will Michael Bertlwieser auch gar nicht kommentieren. Im Tips-Gespräch verrät er aber, dass das Gasthaus in der Familie bleibt und auch kein Hotelbetrieb geplant ist. Stattdessen entstehen Wohnungen im Gebäude – was aber schon lange vor dem Brand geplant war.Mit Anfang November sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, die Wiedereröffnung ist für den 14. November geplant.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hier zählen Noten nicht: Mit Kreativität tolle Preise gewinnen

BEZIRK ROHRBACH. Ein letztes Mal sind kreative Köpfe aufgerufen, ihr originelles Zeugnisfoto auf www.tips.at/zeugnis2020 hochzuladen und tolle Preise zu gewinnen.

Hör-Tipp: Vergessen wir nicht auf das Wesentliche

ROHRBACH. Stellen Sie sich ein schönes neues Auto vor, Sie können jedoch nicht fahren oder besitzen keinen Führerschein. Das schränkt den Nutzen natürlich massiv ein.

Mauracher gehört zu den beliebtesten Bäckereien im Land

SARLEINSBACH. Falstaff hat sich wieder auf die Suche nach den Lieblingsbäckern gemacht. In Oberösterreich reihte sich die Biohofbäckerei Mauracher unter die Top 5.

Rekord: Biohort hat heuer 40 Ferialarbeiter

NEUFELDEN/HERZOGSDORF. 40 Ferialarbeiter und -angestellte werden dieses Jahr von der Firma Biohort beschäftigt. Aufgrund der hohen Auftragslage kann der Metallgerätehaus-Hersteller die helfenden ...

Betriebsgebäude in Neufelden wird zu modernem Business Center

NEUFELDEN. Gut 3.000 m2 Gebäudefläche, mehrere Partner und ein hehres Ziel: Das Gebäude der Tischlerei Agfalterer soll verstärkt für Mieter geöffnet werden und somit ein Business ...

Zweiter Anlauf für den ersten Bio-Wochenmarkt

AIGEN-SCHLÄGL. Nachdem es mit dem ursprünglich geplanten Start Ende April nichts geworden ist, soll es jetzt tatsächlich losgehen: Am 29. August startet Oberösterreichs erster wöchentlich ...

Lembacher koordiniert Corona-Testbetrieb in zwei Bezirken

LEMBACH/FREISTADT. Der Lembacher Daniel Pühringer koordiniert denn Corona-Testbetrieb für die Bezirke Freistadt und Urfahr-Umgebung.

70 Einsatzkräfte suchten abgängigen Lenker nach Unfall am Gollnerberg

ROHRBACH-BERG. Zu einem nächtlichen Sucheinsatz mussten die Kameraden dreier Feuerwehren in der Nacht auf Dienstag ausrücken: Nach einem Verkehrsunfall war der vermutlich verletzte Fahrer ...