Wirtschaft im Dreiländerraum braucht offene Grenzen

Hits: 4382
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 04.05.2020 07:55 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Gemeinsam  mit den bayerischen und tschechischen Kollegen setzt sich die Wirtschaftskammer Rohrbach für eine rasche Wiederöffnung aller Grenzübergänge zu Bayern und Tschechien ein.

Wie schwierig die Situation für grenznahe Betriebe ist, weiß Kathrin Riepl-Bogner von Holz Bogner in Oberkappel. Das Unternehmen hat Teile des Betriebes in Deutschland, Trockenkammer und Tankstelle allerdings liegen in Oberkappel. Geräte im benachbarten Bayern werden deshalb mit der Gießkanne betankt. „Innerbetriebliche Transporte sind für uns unbedingt notwendig“, zeigt die Unternehmerin auf. „Momentan können wir nur in Hanging in Kollerschlag über die Grenze, das ist rund zehn Kilometer entfernt. Kontrollen wären für uns kein Problem, aber wichtig ist, dass wir auch in Oberkappel wieder über die Grenze fahren dürfen“, betont die Unternehmerin. Sie ärgert, dass „der Öffnungstermin dauernd nach hinten verschoben wird.“ Vier Mitarbeiter dürfen übrigens zu Fuß über die Grenze gehen.

Arbeitskräfte aus Tschechien können derzeit nur über Wullowitz einreisen.

Gemeinsamer Appell

Wirtschaftskammer Oberösterreich, IHK und HWK Niederbayern und die Südböhmische Wirtschaftskammer appellieren gemeinsam anlässlich des Europatages am 9. Mai für eine rasche Öffnung der Grenzen. „Unter der Prämisse, dass sich die Situation auf beiden Seiten weiterhin so positiv entwickelt, sollen auch die Grenzbalken bald wieder der Vergangenheit angehören“, zeigt Rohrbachs WK-Obmann Andreas Höllinger auf, dass das sukzessive Wiederbeleben der Wirtschaft unbedingt auch den ungehinderten Grenzverkehr braucht. „Natürlich geht das nur mit und durch die Politik und nur unter der Prämisse des Gesundheitsschutzes“, ergänzt er. Insbesondere für den Pendlerverkehr, aber auch für den privaten Geschäftsverkehr und unter Beibehaltung der in allen Ländern geltenden Maßnahmen zum Gesundheitsschutz sollen die Grenzschließungen rasch gelockert werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Petra
    Petra05.05.2020 11:05 Uhr

    Öffnung der kleinen Grenzübergänge - Die momentane Lage im Grenzgebiet zu Bayern betrifft auf beiden Seiten viele Menschen . Die einen haben nahe Angehörige im Nachbarland , die anderen Arbeiten auf der einen oder anderen Seite , Schule oder Berufsausbildung sind auch grenzübergreifend . Und mit nur einem offenen Grenzübergang in unserem Gebiet sind die Wege schon sehr lange. Es muss doch möglich sein eine Lösung zu finden. Mit den aktuellen Infektionszahlen in unserer Gegend ist diese Schließung wohl nicht mehr zu begründen. Vielleicht wäre auch eine Korridorlösung , wie es sie z.B. zwischen den Niederlanden und Deutschland gibt möglich. Außerdem glaube ich, dass sich jeder an Abstandsregeln und Maskenpflicht hält. Ich bitte die Politiker beider Seiten eine schnelle Lösung zu finden.

Kommentar verfassen



Regionale Lebensmittel: Der Konsument hat es in der Hand

BEZIRK ROHRBACH. Regionale Qualität rückt die Bezirksbauernkammer Rohrbach am Samstag, 3. Oktober, in den Fokus. Unter dem Titel „Das isst Rohrbach“ informieren Bäuerinnen und Bauern ...

HTL-Diplomarbeit erleichtert den Betrieb bei Strasser Steine

ST. MARTIN. Das aufwendigste und technisch anspruchsvollste Matura-Projekt in der Historie der HTL Neufelden ist bei Strasser Steine zu finden.

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf der Böhmerwald Straße

PEILSTEIN. Bei einem Unfall im Ortschaftsbereich Rinnmühle wurden am Donnerstag gegen Mittag zwei Personen verletzt, ein 19-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen ...

Kurse: von Babysprache bis Russisch

AIGEN-SCHLÄGL. Die Gesunde Gemeinde hat für das kommende Monat wieder jede Menge Kurse und Angebote rund um Gesundheit und Wohlbefinden am Start.

Zwei Musiker, verbunden durch die Zeiten hindurch

GÖTZENDORF. Vergessene und unvergessene Melodien der Musiker Robert Stolz und Udo Jürgens bringt Bariton Christian Müller am Samstag, 26. September, in der Schlosskirche Götzendorf ...

Ingrid Groiß bleibt Vorsitzende der Volkshilfe Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Bei der Bezirkskonferenz der Volkshilfe wurde Vorsitzende Ingrid Groiß erneut in ihrer Funktion bestätigt.

Franz Wintersberger orientiert sich in der Krise nach oben

KLAFFER. Auch während der Krise, will sich Franz Wintersberger, Extremsportler, Motivationsredner und Buchautor, ständig nach oben orientieren. 

Wo der Teufel sein Gesicht kriegt

ROHRBACH-BERG. „Es gibt Menschen, die dem Teufel ein Gesicht geben können. Bei uns bin das halt ich“, beschreibt André Sommer seine größte Leidenschaft, das Schnitzen von Krampusmasken ...