Initiative „OÖ schnuppert“: Mehr als 30 Betriebe im Bezirk laden ein

Hits: 215
Foto: Weihbold
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 16.04.2021 06:56 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Schwieriger als sonst gestaltet sich aktuell die Berufsorientierung und das Schnuppern in Betrieben – und damit auch der Einstieg in eine Lehrlingsausbildung. Die „ Initiative OÖ schnuppert“ hilft, diese Hürde zu überwinden. Im Bezirk Rohrbach bieten mehr als 30 Betriebe über 70 Schnupperplätze an.

Knapp die Hälfte aller oberösterreichischen Jugendlichen wählt die Lehre als Beginn für ihr Berufsleben. Um dieser Zielgruppe auch heuer einen erfolgreichen Start in Berufsleben zu ermöglichen, hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich mit dem Wirtschaftsressort des Landes, der AK, dem AMS, der OÖ Bildungsdirektion und dem Landesverband der OÖ Elternvereine die Initiative „OÖ schnuppert“ gestartet.

Online-Übersicht

Über die digitale Plattform www.ooe-schnuppert.at werden alle an einer Lehre interessierten Personen angesprochen. Derzeit bieten im Bezirk Rohrbach 34 Betriebe 71 Schnupperplätze an und in den nächsten Wochen werden laufend weitere dazukommen. www.ooe-schnuppert.at enthält alle relevanten Infos. Das Wichtigste ist, dass auch derzeit Schnuppern unter Einhaltung der zentralen Hygienebestimmungen erlaubt und möglich ist.

„Wichtiger Beitrag“

„Die Pandemie fordert uns auf vielen Ebenen. Ein ganz besonderes Augenmerk gilt dabei der Jugend. Die Initiative “OÖ schnuppert„ leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass viele Jugendliche aus unserem Bezirk erfolgreich im Herbst mit einer Lehrlingsausbildung starten können. Damit werden persönliche Perspektiven eröffnet und zugleich sichern wir für die Betriebe die dringend benötigten Fachkräfte für die nächsten Jahre“, ist Rohrbachs WKO-Bezirksstellenobmann Andreas Höllinger vom Erfolg dieser Initiative überzeugt.

Kommentar verfassen



Loxone stellte neuestes Highlight der Heimautomatisation vor

KOLLERSCHLAG. Eine Zäsur für die Produktkategorie der Sprechanlagen versprechen die Heimautomatisations-Experten von Loxone mit ihrem neuesten „Baby“, der Intercom - natürlich „Made in Europe“. ...

87-Jähriger steckte kopfüber in Traktor fest

BEZIRK ROHRBACH/PEILSTEIN. Kopfüber stürzte gestern Donnerstag ein 87-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach in den Bereich der Pedalen bei seinem Traktor. Der Mann konnte sich nicht selbst aus dieser Lage ...

Damit die Politik näher zu den Bürgern rückt

HÖRBICH/BEZIRK. Als Bezirksobmann für die Bürgerlisten Oberösterreich (BLOÖ) will Herbert Pühringer politisch Motivierte bei ihrer Arbeit unterstützen und transparente Politik in den Bezirk tragen. ...

Viele offene Stellen am Rohrbacher Arbeitsmarkt

BEZIRK ROHRBACH. Während Oberösterreich mit Ende April eine Arbeitslosenquote von 5,1 Prozent verzeichnet, beträgt diese im Bezirk Rohrbach nur 2,1 Prozent. Zugleich ist eine deutliche Steigung bei ...

Gwandtauschn beim Bio-Wochenmarkt

AIGEN-SCHLÄGL. Mit einem Standl zum Kleidertausch ist die neue Initiative „UNSA Aigen-Schlägl“ (Umwelt-Natur-Schutz-Aktive Aigen-Schlägl) am Samstag beim Bio-Wochenmarkt vertreten.

Jede Stimme zählt bei Wahl zur sympathischsten Gemeinde im Land

BEZIRK ROHRBACH. Die Gemeinden Neustift, Ulrichsberg und St. Martin sind im Finale um den „Tips-Sympathicus“. Den Siegern winken neben der Ehre als beliebteste Gemeinde auch wertvolle Preise.

Aubergs Wahlbudget bleibt im Ort

AUBERG. In der Gemeinde Auberg hat man sich für die bevorstehenden Landtags-, Gemeinderats-, und Bürgermeisterwahlen im Herbst das Motto „ÖVP Auberg für Auberg“ gesetzt.

Moizeit-Abholautomat versorgt Linzer mit Mühlviertler Schmankerl

BEZIRK ROHRBACH/LINZ. Zwischen Schillerpark und Volksgarten finden die Linzer seit kurzem einen moizeit-Automat. Regionale Mühlviertler Köstlichkeiten sind dort rund um die Uhr erhältlich.