Buch für Erwachsene: Der kleine Krampus – ein neues Buch zum Lesen für den guten Zweck

Hits: 111
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 27.11.2020 09:27 Uhr

WERNSTEIN AM INN/BRUNNENTHAL. Die erste gemeinsame Weihnachtsaktion 2020 des Rotary Clubs Weinviertel-Marchfeld und des mildtätigen, gemeinnützigen Vereins „Der kleine Krampus e.V.“ aus Brunnenthal unterstützt die Alfred Kubin Galerie in Wernstein am Inn in ihrem diesjährigen Weihnachtsprojekt.

Der Verein „Der kleine Krampus e.V.“, gegründet von Christopher und Michaela Beham aus Brunnenthal, hat sich zum Ziel gesetzt, in der Adventzeit jährlich wiederkehrende Projekte im Sinne des Weihnachtsgedankens zu verwirklichen, um denen zu helfen, die der Hilfe bedürfen.

Ein Kinderbuch für Erwachsene

Im Mittelpunkt dieser Projekte stehen die Abenteuer des kleinen Krampus, dem Gehilfen des Heiligen Nikolaus, und seine manchmal etwas verquere Sicht auf die Welt. Das erste Buch „Der kleine Krampus sucht das Glück“ fand seinen Ursprung auf einer Geburtstagskarte zu einem Schmuckstück. Ein Jahr später wurde die Geschichte mit Illustrationen der Künstlerin Anette Smolka-Woldan aus St. Florian am Inn zu einem Buch. Nachdem das Buch im Freundes- und Bekannten-Kreis durch viele Hände gewandert war, entstand die Idee, dass dieses Kinderbuch für Erwachsene mit seiner liebevollen Geschichte als Basis eines Charity-Projektes dienen könnte, um im Sinne des Weihnachtsgedankens jene Personen zu unterstützen, die vom Schicksal getroffen worden sind. 2020 entstand das zweite Buch „Alles auf Schiene? Der kleine Krampus schert aus“, in dem der kleine Krampus seine Rolle in der Welt kritisch hinterfragt und überlegt, ob er wirklich immer der „Böse“ in der Geschichte sein möchte.

Das Bier zum Buch

Heuer wird außerdem zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit der Privatbrauerei „Max und Malz“ und Timo Weisheidinger, dem Sommelier des Fine Dining Restaurants Lukas in Schärding, ein Bier, das „Christmas Stout – vom kleinen Krampus gebraut“, herausgebracht. Versehen mit einer weihnachtlichen Geschmacksnote wärmt es die Seele und erfreut das Herz. Das Bier ist flaschenweise oder als Set von drei Flaschen in einer von der Caritas handgefertigten Holztrage gemeinsam mit dem Buch erhältlich.

Unterstützung ohne Bürokratie

Der Verein unterstützt mit seinen Projekten gemeinsam mit etablierten Non-Profit-Organisationen ganz bewusst einzelne Personen bzw. Familien, die Hilfe benötigen, ohne dass der Erlös durch Bürokratie und anderweitige Kosten geschmälert wird. Für den Reinerlös des heurigen Projektes wurde in Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club Weinviertel-Marchfeld und dem Kinderschutzzentrum Möwe in Mistelbach ein Projekt ausgewählt, das einem Kind die wertvolle Therapie ermöglichen soll, die nicht von den staatlichen Kassen übernommen wird.

Gemeinsam helfen

Deswegen haben sich Rotary und Der kleine Krampus, unterstützt von der Alfred Kubin Galerie, nun in einem ersten gemeinsamen Projekt zusammengefunden, um trotz der schwierigen Zeiten Menschen zu helfen. Und so wie der kleine Krampus „Alles wieder auf Schiene bringt...“, soll die Zusammenarbeit den Betroffenen helfen, wieder den Weg in ein glückliches Leben und Vertrauen in die Zukunft zu finden. „Wenn Sie also mit einem Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk zum einen dem Beschenkten eine Freude machen wollen und gleichzeitig einen Beitrag zu einer dringend benötigten Therapie leisten möchten, die dem Kind eine sorgenfreiere Zukunft ermöglichen soll, finden Sie hier das ideale Geschenk. Der Reinerlös erreicht das Projekt unbürokratisch und direkt“, erklärt Christopher Beham, Obmann des Vereines „Der kleine Krampus“.

Nähere Informationen

Die Bücher sind ganz einfach über die Homepage www.der-kleine-krampus.at, in der Buchhandlung Schachinger (Unterer Stadtplatz 20, 4780 Schärding; aufgrund von Corona im Moment gegen telefonische Bestellung unter 07712/35611) oder auf Anfrage in den Räumlichkeiten der Alfred Kubin Galerie in Wernstein am Inn erhältlich. Die Präsentation des neuen Krampusbuches hätte im Zuge einer Weihnachtsausstellung in der Alfred Kubin Galerie erfolgen sollen, dies war jedoch wegen der Corona-Situation nicht möglich. Daher werden seitens der Zeitung „Tips“ exklusiv drei Tragen mit dem Buch und jeweils drei Flaschen Krampus-Bier verlost.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Innviertler Erdställe im bayrischen Fernsehen

MÜNZKIRCHEN. MÜNZKIRCHEN/SCHARDENBERG. Erdställe von Münzkirchen und Schardenberg werden am Montag, 18. Jänner, im bayrischen Fernsehen gezeigt. 

ÖAMTC Schärding half 15.118 Mal weiter

BEZIRK. Die Pannenhelfer des ÖAMTC Schärding waren trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 uneingeschränkt einsatzbereit. Insgesamt halfen die Gelben Engel ...

Wintersport: die Loipen in Stadl sind gespurt

ENGELHARTSZELL. Im Langlaufzentrum Sauwald in Stadl (Gemeinde Engelhartszell) sind die Loipen gespurt. Der viele Neuschnee der letzten Woche sorgte dafür, dass heuer erstmals am Innviertler Höhenort ...

Friedhofsmauer in Vichtenstein saniert

VICHTENSTEIN. Im Herbst 2020 konnte die Sanierung der Vichtensteiner Friedhofsmauer mit einem Investitionsvolumen von 226.900 Euro abgeschlossen werden. Die Baukosten teilten sich das Land Oberösterreich, ...

Offizieller Startschuss für den Bau des neuen „Regionalen Leichtathletik-Zentrums“ in Andorf

ANDORF. Neuer Meilenstein für die Leichtathletik im Innviertel: Mit Jahresbeginn 2021 erfolgte der Startschuss für den Bau des neuen „Regionalen Leichtathletik-Zentrums“ in Andorf. Dieses ...

Bollerwagen für Kindergarten in Engelhartszell

ENGELHARTSZELL. Die Kinder des Pfarrcaritas-Kindergartens Engelhartszell wurden noch vor Weihnachten mit einem neuen Bollerwagen überrascht.

Kindernest in Vichtenstein unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

VICHTENSTEIN. Vichtensteins Bürgermeister Andreas Moser und der gesamten Gemeindevertretung ist es ein großes Anliegen, die Gemeindebürger bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestmöglich ...

Die ersten Covid-Impfungen im Bezirk Schärding sind erfolgt

ESTERNBERG/BEZIRK SCHÄRDING. Am Freitag, 8. Jänner 2021, wurden im Bezirksalten- und Pflegeheim Esternberg die ersten COVID-19-Impfungen im Bezirk Schärding verabreicht.