1.000ste Dialyse – lebensnotwendige Dialysebehandlung am Klinikum

Hits: 82
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 17.10.2021 10:00 Uhr

SCHÄRDING. Katharina Kapshammer kam am 11. August 2021 zu ihrer 1.000sten Dialyse an das Klinikum Schärding. Zu diesem besonderen Jubiläum gratulierten die Mitarbeiter mit einem Geschenkkorb. Seit über sieben Jahren kommt sie dreimal wöchentlich für jeweils vier Stunden zur Dialysebehandlung. Sie ist eine von derzeit 33 Patienten der Dialysestation. Patienten erhalten die Dialysebehandlung entweder als Dauertherapie oder zur Überbrückung der Wartezeit bis zur Nierentransplantation.

Sind die Nieren nicht mehr in der Lage, Abfallstoffe und mit der Nahrung aufgenommene Flüssigkeit auszuscheiden, müssen die Betroffenen zur Dialyse. Am Klinikum Schärding werden nierenkranke Patienten seit 1985 versorgt. Katharina Kapshammer aus Münzkirchen ist eine davon. Vor über sieben Jahren hatte die heute 36-Jährige ihre erste Dialyse. „Mit 17 Jahren bin ich an Diabetes erkrankt, als Spätfolge hat sich daraus eine Nierenerkrankung entwickelt. Seit mehr als sieben Jahren benötige ich eine Dialyse. Durch die Dialyse bin ich neben meinen wöchentlichen Terminen kaum eingeschränkt. Auch Sport ist kein Problem, gerne gehe ich mit meiner neunjährigen Tochter wandern oder radfahren“, berichtet die engagierte junge Frau, die beruflich als Kellnerin tätig ist.

Die wöchentlichen zwölf Stunden am Dialysegerät nützt sie, um sich beim Fernsehen auszuruhen, zu lesen oder mit dem Handy. „Hier werde ich von allen sehr gut versorgt und fühle mich bestens aufgehoben. Ich bin mit der Betreuung super zufrieden. Das gesamte Personal ist sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Auch bin ich sehr dankbar, dass gerade in den Ferien auf meine Termine Rücksicht genommen wurde“, erzählt Katharina Kapshammer und fügt hinzu: „Trotzdem hoffe ich, nicht mehr lange eine Dialyse zu benötigen.“

Nicht allzusehr einschränken

Patienten, die laufend Dialysebehandlungen brauchen, sollten sich trotz allem nicht allzu sehr einschränken lassen. Zwar ist eine spezielle, individuell angepasste Ernährung notwendig, dennoch darf auch gelegentlich auf den Gusto gehört werden. Auch Urlaubsreisen sind möglich, vor allem innerhalb der EU bestehen kaum Probleme beim Reisen. Im Vorfeld muss nur abgeklärt werden, ob am Urlaubsort die Möglichkeit zur Dialyse besteht.

Kommentar verfassen



Vier IGLA-Athletinnen in den Nationalkader berufen

INNVIERTEL. Vier Athletinnen der Sportunion IGLA long life aus Andorf haben den Sprung in den Nationalkader geschafft. Freude bei der SU IGLA, denn vier Athletinnen wurden in den Nationalkader einberufen. ...

Auszeichnung verdienter Engelhartszeller Musiker

ENGELHARTSZELL. Der Blasmusikverband Schärding ehrte verdiente Musiker. Der Musikverein und die Marktgemeinde Engelhartszell gratulieren Stephan Auinger zum Verdienstkreuz in Gold, und dem Musikerehepaar ...

Schardenberger Goldhauben­frauen spenden Krankenbett

Die Goldhaubengruppe Schardenberg spendete an die Sozialdienstgruppe des Roten Kreuzes Schardenberg ein Krankenbett: Brauchtum, Gemeinschaft und soziales Engagement – dies zeichnet die Goldhaubenfrauen ...

Engerwitzdorfer dreht Musikvideos und Filme

ENGERWITZDORF. Seit seinem siebten Lebensjahr ist Michael J. Keplinger von Musik begeistert. Doch nicht nur die Beatles und Pink Floyd faszinieren den Studenten aus Engerwitzdorf.

Eine Tischlerei, in der es um den „richtigen Draht“ geht

ST. AEGIDI. Das Caritas-Angebot invita hat am Pamingerhof in St. Aegidi für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen nicht nur eine betreute Wohnmöglichkeit, sondern auch 24 „Arbeitsplätze“. ...

Musikverein Riedau: Verdienstkreuz in Gold für ehemaligen Obmann

RIEDAU. Friedrich Raschhofer, ehemaliger Obmann des Musikvereins Riedau, bekam Verdienstkreuz in Gold verliehen.

Apfel – ein gesunder Snack für das Gehirn

ANDORF. Ein Apfel besteht zu rund 85 Prozent aus Wasser, ist sehr kalorienarm und erfrischend. Er enthält eine Menge gesundheitlich wertvoller Inhaltsstoffe. Ein Tag lang drehte sich in der Fachschule ...

Schärdinger feiert einen besonderen Tag – er wird 100 Jahre alt

SCHÄRDING. Der Schärdinger Anton Scheucher, Träger des „Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich“, feiert im Dezember 2021 seinen 100. Geburtstag.